Silkonfugen einfach und sauber mit Holzspatel

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man braucht zusätzlich zum Silikon:

- Holzspatel aus der Apotheke oder Holz-Eisstiel
- Eimer heißes Spüli-Wasser
- Sprühflasche mit Spüli-Wasser

Holzspatel in Eimer mit heißem Spülwasser legen und einweichen lassen, ca. 5 Min.
Silikon auftragen, Naht einsprühen mit Sprühflasche.
Mit dem Holzspatel die Naht abziehen, Silkon-Reste halten auf dem Spatel nicht, man kann sie ganz einfach in den Eimer werfen und hat dann auch kein Geschmatter mehr mit Tüchern oder ähnlichem.

Von
Eingestellt am
Themen: Fugen

5 Kommentare


#1 Walli
1.9.06, 22:16
Geht mal auf folgende Seite: www.HSE24.de und dann in der Suchleiste "Fugi" eingeben. Ich habe im TV die Präsentation gesehen. Sie wirkte absolut überzeugend. Habe mir die Teile allerdings trotzdem nicht bestellt.
#2 Heizungs- und Sanitärinstallateur
2.9.06, 12:18
Ich habe auch den Fugenboy, gutes Ding ....aber Silkon bleibt dran hängen und man hat wieder Geschmatter, Holz ist das Beste, bleibt nix dran hängen.
#3 kubie
27.9.06, 12:52
Sind ja alles nette und teilweise altbekannte Tipps, aber warum denn nicht mal etwas neues ausprobieren.
Die Verwendung von Sili-Fix ist nun wirklich denkbar einfach. Es ist auch nicht giftig und verhindert trotzdem die Bildung von Schimmel. Wurde übrigens auch schon von der Zeitschrift ÖKO-Test mit Sehr Gut bewertet. Einfach mal die Hompage besuchen und informieren.
www.sili-fix.de. Wie gesagt, das am Anfang der Seite gezeigte Bild bezieht sich auch auf Sili-Fix.
#4 Ernst
3.10.08, 20:45
Lieber Hans-Otto, Dein Tipp zu Silikon-Fugen habe ich hier in ähnlicher Form gefunden. Herzliche Grüße Ernst
#5 OnkelUlli
21.3.10, 09:41
Bis zur nächsten Silikon - Fuge hat man das doch wieder vergessen!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen