So geht der Hefeteig schneller auf

Hefeteig

Wenn ich für mich oder für Freunde Hefebrötchen backe, brauche ich immer jede Menge Teig. Damit ich nicht so lange wegen der Gehzeit warten muss, stelle ich die Schüssel mit dem Hefeteig in die Spüle, in die ich vorher handwarmes Wasser einlaufen ließ. Vorsicht, das Wasser darf nicht über den Rand der Schüssel laufen, und es sollte nicht zu heiß sein.

Die Schüssel gut abdecken (mit einem Küchentuch) und schon nach ca. 15- 25 Minuten hat der Teig sein Volumen verdoppelt. Jetzt entnehme ich die Menge, die ich für zwei Bleche benötige, und der Rest darf jetzt nochmals gehen, während ich die ersten Brötchen schon rolle.

So verarbeite ich mit und mit den Teig, der durchdas häufige Gehen schön locker und fluffig wird. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Voriger Tipp
Hefeteig mit Geling-Garantie
Nächster Tipp
Brötchenteig aus der Dose für schnelle Minipizzen
Tipp erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

4,1 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Passende Tipps

Aprikosenkuchen mit Cranberries & Marzipan-"Zwischendecke"
Aprikosenkuchen mit Cranberries & Marzipan-"Zwischendecke"
9 19
Keine Angst vor Hefeteig
Keine Angst vor Hefeteig
17 18

3 Kommentare

Tipp online aufrufen

Kostenloser Newsletter