Tulpen

So lassen Tulpen den Kopf nicht hängen

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Lange Freude an Tulpen: So lassen Tulpen den Kopf nicht hängen.

Wer kennt es nicht, einen wunderbaren Tulpenstrauß gekauft, in die Vase gestellt, nicht zuviel Wasser gegeben und doch, bereits am nächsten Tag, lassen sie die Köpfe hängen.

Wenn du nun bei jeder einzelnen Tulpe direkt unterhalb des Köpfchens mit einer Stecknadel durch den Stängel hindurch ein Löchlein stichst, kann sie nicht mehr soviel Wasser aufnehmen und bereitet dir viel länger Freude. Probier es aus!

Von
Eingestellt am
Themen: Tulpen

25 Kommentare


#1
10.4.11, 22:51
werde ich beim nächsten Strauß ausprobieren...
#2 Chriju
10.4.11, 23:56
ich werde es auch beim nächsten Strauss ausprobieren. Es klingt gut. Hauptsache "SIE" nimmt einem das Gepiekse nicht krumm!

Chriju
#3 Pumukel77
11.4.11, 07:42
Das gepickse nehmen die Tulpen nicht übel, es funktioniert sehr gut. Daumen hoch.
#4
11.4.11, 07:56
das habe ich noch nicht gehört und wird demnächst ausprobiert..guter Tipp
#5
11.4.11, 08:04
Habe ich auch schon mehrfach mit Erfolg gemacht. Letzte Woche habe ichs aus Zeitmangel unterlassen und wurde mit wachsenden Tulpen und hängenden Köpfen "belohnt" :-(
Nächstes Mal nehme ich mir wieder die Minute...

Daumen hoch!
#6 Claude
11.4.11, 08:57
Ich hätte diesen Tipp vor einer Woche gebraucht ;-)
Meine Tulpen hängen total asymmetrisch in/und um der Vase herum - hat aber auch was... ist mal was anderes...
Ich hatte dem Wasser schon Zucker zugefügt - hab ich mal irgendwo gehört/gelesen.
Werde deinen Tipp bei den nächsten Tulpen ausprobieren. Danke!
#7
11.4.11, 09:03
Ich bin Floristin und muss ehrlich sagen ,dass dieser Tipp völlig unnütz ist.Es gibt Tulpen die wachsen von HAus aus sehr lang und neigen sich aus der Vase.Dann gibt es Sorten ,die nicht so stark wachsen.Das hat mit der Nadel nicht im geringsten zu tun.
BEi Zucker in der Vase wachsen Tuplen noch schneller.
#8 Claude
11.4.11, 09:07
@Gnubbelchen:
Uppss - dann werde ich den Zucker demnächst auf jeden Fall weglassen! Danke für die Info. :-)
#9
11.4.11, 11:36
@Gnubbelchen: ich werd`s trotzdem probieren, kostet ja nix. Danke für den Tipp!
#10 shasler
11.4.11, 12:52
@Gnubbelchen. Das kann ich nachvollziehen, dass einer da Fachfrau die Haare zu Berge stehen! Bei meinen Blumen hats auf jeden Fall immer funktioniert, auch wenn sie hochgeschossen sind. Nützts nichts, so schadet es ja wahrscheinlich auch nicht.
#11 tabida
11.4.11, 15:19
Ich habe den Tipp vor vielen Jahren von einer Floristin bekommen. Ich konnte es damals kaum glauben. Habe es dann aber ausprobiert und es funktioniert wunderbar. Allerdings durchsteche ich den Stängel mit einer Messerspitze.
@Gnubbelchen: Hast Du den Tipp überhaupt schon einmal ausprobiert?
#12
11.4.11, 16:50
Bei meinem nächsten Strauß werde ich die Hälfte picksen und die andere nicht - dann werde ich ja sehen, ob es was nützt ;-)
#13 shasler
11.4.11, 17:39
Cool, da bin ich aber auch gespannt. Könntest noch ein Foto hochladen. :-)
#14 ichbrigitte
11.4.11, 18:40
Ich schneide schon seit Jahren die Tulpen ein. Ein kleiner Schnitt unterhalb des Kopfes. Es hat den gleichen Effekt wie ein Nadelstich. Das hat mir damals eine Blumenverkäuferin gesagt und klappt jedesmal super. Die Tulpen stehen wie eine Eins und halten eine Woche. Allerdings muss ich jeden Tag Wasser nachkippen.
#15
11.4.11, 21:31
Das mit dem Piksen mache ich schon viele Jahre so. Dadurch wird der Stängel sozusagen entlüftet, habe ich mal gelesen. Dass Tulpen in der Vase weiterwachsen hat damit nichts zu tun. Und wenn sie dann in alle Richtungen hängen, liegt es vielleicht daran, dass sie zu dunkel stehen.
#16
11.4.11, 22:14
Dieser Tipp ist wirklich Gold wert.
Bisher konnte ich mich über einen geschenkten Tulpenstrauß nie freuen.
Sah sie lieber im Garten blühen.
Nachdem ich aber bei den letzten beiden Sträuße jeweils mit einem Zahnstocher unterhalb der Blüte eingestochen hatte, bin ich nun ein Fan von Tulpen
Beide Sträuße hielten eine Woche. Sonst 2-3 Tage.
#17 mia_flora
12.4.11, 01:45
dachte es wäre normal das tulpen eine woche super aussehen. ich hab die noch nie irgendwo gestochen, mache nur sehr wenig in die vase, das reicht
#18 mia_flora
12.4.11, 03:40
:)) meine natürlich nur sehr wenig wasser in die vase
#19 tabida
12.4.11, 07:54
@mia flora: das habe ich früher auch so gemacht. Aber leider sind mir die Tulpen dann manchmal ausgetrocknet, weil es dann doch zu wenige Wasser war. Mit den Einstechen fällt das weg und man kann die Tulpen auch in viel Wasser einstellen. Die Erklärung der Floristin war damals nicht das Entlüften, sondern dass sich in den Köpfen der Tulpen zuviel Wasser sammelt (deshalb funktioniert der Tipp mit Einstellen in wenig Wasser auch sehr gut). Mit dem Loch/Schnitt unterhalt der Blüte verdunstet da ein Teil des Wassers und der Blütenkopf wird nicht so schwer.
Was auch immer der Grund ist: Ich wende diesen Tipp seit Jahren an und habe nur gute Erfahrungen damit gemacht.
#20 Rumpumpel
12.4.11, 08:41
Ich hab früher meine Tulpen auch in ganz wenig Wasser gestellt, damit sie nicht zu lang werden (wg. dem Wasserdruck). Man muss halt nur täglich Wasser nachgießen. Dann hab ich kürzlich auch den Tipp bekommen, die Tulpen oben einzustechen - und siehe da, es hat wunderbar funktioniert! Besonders gut geeignet ist dieser Tipp bei gemischten Sträußen mit Tulpen.
#21
12.4.11, 12:44
Danke für den Tipp! Ich liebe Tulpen, und musste bis jetzt immer 2mal pro Woche einen Strauß hohlen, damit ich die Woche über was davon habe ;-) Nun reicht einer!
#22
12.4.11, 13:36
Wenn man zu viel Wasser zu den tulpen gubt ah, darum lasse sie immer die Köpfe hängen
Danke !
#23
12.4.11, 16:24
So habe mir welche gekauft ,jetzt bin ich mal gespannt.LG
#24
21.4.11, 15:02
Ich habe es ausprobiert - Hälfte des Straußes angepiekst, die andere nicht.

Ergebnis: Die angepieksten wachsen nicht so viel und stehen dadurch besser, allerdings sind sie 1 Tag schneller welk geworden.
#25
16.2.12, 11:41
Ich habe auch noch nie vom "Loch im Stengel" gehört und werde das unbedingt beim nächsten Tulpenstrauß ausprobieren. Außerdem könnte ich mir aber vorstellen, dass auch die Zimmerwärme / trockene Heizungsluft sich auf die Haltbarkeit auswirkt, denn sie blühendraußen ja auch bei relativ niedrigen Temperaturen. Bei mir ist es immer recht kühl (Sarrazin wäre sooo stolz auf mich!), da halten auch ungepiekste Tulpen 14 Tage in der Vase...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen