Wer möchte, dass sich das Eigelb mittig im Ei befindet, der kann für 12 Stunden die Eier seitlich aufbewahren, nach dem Kochen befindet sich das Eigelb dann genau mittig.
2

So sitzt das Eigelb nach dem Kochen in der Mitte

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Jeder kennt es, man kocht sich hart gekochte Eier und sieht nach dem Schälen, dass sich das ganze Eigelb unten im Ei befindet, sprich erst mal verspeist man eine Runde Eiweiß. Ich finde das aber viel appetitlicher, wenn das Eigelb genau in der Mitte sitzt.

Wer nun auch möchte, dass sich das Eigelb mittig im Ei befindet, der kann für 12 Stunden die Eier seitlich aufbewahren, nach dem Kochen befindet sich das Eigelb dann nämlich genau mittig.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

54 Kommentare


#1
27.6.18, 07:08
Das probier ich aus.
3
#2
27.6.18, 09:09
das find ich total witzig,auf die Idee daß es mich stört ob das Eigelb mittig sitzt,wär ich nie gekommen😁
6
#3
27.6.18, 09:31
Wenn man "gefüllte Eier" machen will, könnte der Tipp nützlich sein.
9
#4
27.6.18, 09:33
Mir ist das völlig wurscht wo das Eigelb sitzt. Die Hauptsache ist doch dass das Ei schmeckt..
#5
27.6.18, 10:15
😊  Ja nun bin ich schon fertig mit frühstücken,
werde ich es aber morgen früh ausprobieren.
Nur die Eierverpackung ist schon entsorgt, so hätte ich
die Eier quer legen können.
Mal sehn was mir dazu einfällt. 😉
LG Silke Maus
16
#6
27.6.18, 10:21
@Orgafrau #4.:
1.´ Tschuldigung, der Daumen war ein Vertipper! Kann man den rückgängig machen?
2. Glucke 1980 wendet sich ausdrücklich mit ihrem Tipp an Menschen, die auch möchten, dass ihr Eigelb in der Mitte des Eis sitzt - sie hat keine Meinungsumfrage gestartet, wem das mittige Eigelb wurscht ist. Das war eigentlich im letzten Satz desTipps gut lesbar und auch verständlich dargestellt. Du forderst von anderen, dass sie alle Kommentare vollständig durchlesen, scheinst selbst aber noch nicht einmal diesen Tipp ganz durchgelesen zu haben (oder nicht verstanden...?, - wie hier ja auch schon angedeutet wurde).
Außerdem -so vermute ich- interessiert sich hier keine(r) für Deine persönliche Einstellung zu mittig sitzenden Eigelben, solange Du nichts Wesentlicheres zum Thema beizutragen hast.

Ich finde den Tipp gut, weil man öfter mal aus dekorativen Gründen ein Ei gebrauchen kann, dessen Eigelb mittig sitzt (z.B. auf kalten Buffets)
2
#7
27.6.18, 10:42
Den Tipp merk' ich mir für Ostern . Beim Frühstücksei stört's mich nicht so ,wo der Dotter sitzt, bei Ostereiern sehrwohl .
Ein guter Tipp , grad für die Zwecke , die schon angeführt wurden , wo die Optik schon wesentlich ist .
3
#8
27.6.18, 10:55
@whirlwind: Reini... äh, Orgafrau mag halt gerne ihre Meinung abgeben. Auch, wenn das Thema nicht interessiert.
3
#9
27.6.18, 10:56
Jetzt habe ich soeben meine Eier seitlich in den den Kühlschrank gestellt und bin  gespannt ob das Eigelb morgen nach dem kochen mittig ist.
Das wäre ja ein genialer Tipp wenn das funktioniert...👍
5
#10
27.6.18, 11:09
@hatschepuffel:
Was hat Orgafrau mit Reini zu tun? Ich glaube, da irrst du dich.
3
#11
27.6.18, 11:12
@Jeannie: hundert Prozent ist Reini nicht Orgafrau. Wie kommt man auf so etwas ?
#12
27.6.18, 11:24
Entschuldigung, ich habe mich wirklich geirrt. Tut mir leid, es ist nicht Reini, aber eine andere „Ehemalige“. 
4
#13
27.6.18, 12:38
wohlproportionierte, schön ausgewogene und symmetrische  🥚 Eier 🥚 finde ich gut 😁
Aber dann muss man sie woh auch liegend kochen, sonst verrutscht das Eigelb wieder.
2
#14
27.6.18, 16:55
bei gefüllten Eiern ist dieser Tipp tatsächlich für mich sehr wertvoll
Bin gespannt obs klappt Danke dafür
4
#15
27.6.18, 17:25
@Mafalda #13.  da der Tipp angibt, dass man die Eier mehrere Stunden gekippt lagern soll, damit das Eigelb  durch die relative Zähigkeit des Eiweißes in die Mitte des Eies wandert, ist wohl davon auszugehen, dass eine Rückwanderung etwa genauso lange dauert, wenn das Ei wieder aufrecht gestellt wird. Eier zu kochen ist dagegen eine Minutensache, außerdem festigt sich dabei das Eiweiß von Außen nach Innen, fixiert daher das Eigelb auf der Stelle in der Mitte.
Eiweiß wird mit zunehmendem Alter des Eies immer flüssiger, sobald es nicht mehr in der Lage ist, das Eigelb nur langsam im Ei in eine Richtung absinken zu lassen, würde ich dieses Ei nicht mehr essen wollen.
7
#16
27.6.18, 19:17
der Kollege aus der Küche kommt eben zu mir und fragt, warum im Kühlhaus eine halbe Palette Eier auf der Seite liegt ... das kommt davon, wenn man nicht die schlauen Tipps bei frag-mutti liest  :o)
4
#17
27.6.18, 20:17
@Mafalda: 
Mafalda und das Ei.............👍😅
4
#18
27.6.18, 20:32
@Agnetha
das ist ja lustig, hättest nen Zettel dranmachen sollen😀
#19
27.6.18, 23:25
Vorstellbar, dass der Tipp nur bei gut abgelagerten Eiern funktioniert. Bei frischen Eiern ist das Eiklar meist fester und weniger beweglich, so dass sich darin nix bewegt. Allerdings dürfte da das Eigelb auch von allein an der richtigen Stelle liegen.
Frage mich gerade, warum man sie eigentlich auf die Seite legen muss. Wandert dann das Eigelb nicht auch an die Seitenwand? Wäre nicht ein Aufdenkopfstellen sinnvoller?
#20
28.6.18, 08:01
Einfach frische Eier verwenden, da ist das Eigelb von Natur aus in der Mitte. Im übrigen schimpft sich das Eiweiß =Eiklar! Wenn ihr schon einen Tipp auseinander nehmt und euch gegenseitig beschimpft dann macht das doch bitte privat. In fast jedem Tipp wird teilweise sinnweise kommentiert.....
#21
28.6.18, 08:02
Sorry, nicht sinnweise sondern sinnfrei!
#22
28.6.18, 08:41
@ Rebell
also ich finde nicht,daß in jedem Tipp welche beschimpft werden.Und wenn man Meinungen austauscht und Kommentare dazugibt,das find ich interessant und oft auch lustig.
wenn ich nur Tipps schweigend lesen soll macht mir das keinen Spaß mehr.
#23
28.6.18, 09:21
So, ich habe es ausprobiert , gestern die Eier seitlich gestellt und
heute Morgen , nach dem kochen war das Eigelb tatsächlich in der Mitte...👍
Aber ob das nicht schon immer , bei ganz frischen Eiern, so war kann ich nicht sagen.
Ich habe da nie so drauf geachtet. 
#24
28.6.18, 09:24
@rebel: kleiner Tipp für dich: du kannst innerhalb von 20 Minuten nach absenden deinen Beitrag über den Stift noch editieren, wenn du was siehst ;-)
3
#25
28.6.18, 09:57
@Krimifan: Es geht doch nicht darum, Tipps nur zu lesen und keinen Kommentar dazu abzugeben.  Aber 1/3 der Kommentare hier bei diesem Tipp, bei anderen Tipps fast 2/3 der Kommentare, die sich überhaupt nicht mit dem Tipp befassen, das ist schon nervig!
3
#26
28.6.18, 10:17
@whirlwind
also wenn es mir zuviel wird ,les ich einfach nicht weiter und gut isses.
2
#27
28.6.18, 13:47
Ich habe den TIPP ausprobiert und Fotos hochgeladen: Fazit: das Eigelb verrutscht sichtlich, und ist dann was das spitze und stumpfe Ende des Eis angeht etwas mittiger ABER leider was rechts und links angeht  nicht. EIn besser ausgewogenes und symmetrisches Ergebnis erhält man, wenn man die Eier mit der spitzen oder stumpfen Seite nach unten lagert. (Also die Symmetrieachse in Richtung Erdmittelpunkt zeigt 😁 ) und in regelmäßigen Abständen dreht.
4
#28
28.6.18, 14:58
Ach du lieber Himmel, ich eiere da garnicht herum, rin in Pott, kochen und futtern. Als Kind habe ich mir das gelbe vom Ei immer bis zuletzt gelassen, es war mir zu kostbar es als erstes zu verschlingen. Auch beim Spiegelei. Dotter kam immer zuletzt.
Also brauch ich den Tipp garnicht erst versuchen, mir ist es wurscht, wo das gelbe Ding hängt . 😁
#29
28.6.18, 17:41
@Rebel #20:  "Eiweiß" und  "Ei(er)klar" sind Synonyme, wobei "Eiklar" eher dem österreichischen Sprachraum zuzuordnen ist und seltener benutzt wird (s.Duden online).
1
#30
28.6.18, 18:35
https://www.huehner-haltung.de/wissen/huehnereier/aufbau-der-huehnereier/dort kann jeder nachlesen der Interesse hat! Sehr schön und ausführlich beschrieben! In Fachbereichen, wo ich her komme, ist Eiweiß ein Inhaltstoff. Punktabzug in Prüfungen. Junge Mütter können hier lernen, ich bin der Meinung, wenn dann richtig! Wer Eiweiß sagen möchte soll es einfach machen. Ist kein Gesetz! Meine Ausbilderin hat ihre Professur in Bio, Thema "Eier" gemacht und ich selbst habe jahrelang Eier auf dem Markt verkauft direkt vom Hühnerhof. Aber bitte jeder wie er mag! 😀
#31
28.6.18, 20:26
huehner-haltung.de/huehnereier/aufbau-der-huehnereier/da gibt es Infos zum Thema Eier! Jeder so wie er mag, ich nehme frische Eier und es ist mir egal ob das Dotter mittig ist oder nicht! Das ist kein link!
1
#32
28.6.18, 20:35
@Mafalda: 
Du enttäuscht mich: Du hast ein Foto gemacht! Das kannst Du doch besser! Mal mal das Ei 😂😂 (sorry, sorry, sorry - ich bin immer noch voller Bewunderung für den damaligen Tipp)
#33
29.6.18, 10:41
@Rebel: Ich bin zufällig eine Angehörige der Fachkreise, die sich mit biologischen Stoffen beschäftigen (Biologie, Medizin, Chemie), daher kann ich nach mehrjährigem Studium mit erfolgreichem Abschluss behaupten, dass ich weiß, wie die fachsprachliche Lage ist.  Den von Dir als "Eiweiß" bezeichneten Inhaltsstoff gibt es nicht, sondern eine große Gruppe von Stoffen, die fachsprachlich als "Proteine" oder "Eiweiße" bezeichnet werden. Auf die biochemischen Kennzeichen dieser Stoffgruppe möchte ich hier nicht eingehen, kann sie aber bei Bedarf nachreichen.

Der von Dir erwähnte Punktabzug in Prüfungen bezieht sich vermutlich gar nicht darauf, dass der Begriff "Eiweiß" anstelle des Begriffes "Eiklar" verwendet wurde, sondern darauf, dass  nicht verdeutlicht wurde, dass es nicht nur ein "Eiweiß" gibt, sondern viele, es also korrekt "Eiweiße" heißen müsste (wenn man bei deutschen Bezeichnungen bleiben möchte, was auch in staatlichen in Prüfungen durchaus akzeptiert wird), oder es wird mit Punktabzug bemängelt, dass der Fachbegriff "Proteine" nicht verwendet wurde.
In Fachkreisen ist der korrekte (!) Gebrauch von Fachsprache durchaus gefordert und wird in Prüfungen benotet. Manchmal ist es eben `nur`  der Gebrauch von Einzahl oder Mehrzahl eines Wortes, der verdeutlicht, ob jemand etwas verstanden hat oder nicht.

Hier ist aber kein Fach-Prüfungsgremium, hier kann man manchmal schon froh sein, in Kommentaren eine einigermaßen korrekte Schriftsprache vorzufinden.  Und, wie bereits geschrieben, "Eiweiß" und "Eiklar" sind laut Duden synonyme Begriffe in der deutschen Schriftsprache und wurden in allen Kommentaren zu diesem Thema legitim verwendet.

Um ein mögliches Wirrwarr zu klären: Die umgangs- und schriftsprachlich als "Eiweiß" bezeichnete Substanz, auch als "Eiklar"  regional bekannt, besteht aus einer Menge Wasser, in dem ganz verschiedene Proteine herumschwimmen. Diese Proteine gehören neben Kohlenhydraten und Fetten zu den Lieferanten von Energie und Baustoffen für unseren Organismus.
#34
3.7.18, 13:42
 @whirlwind
Hach, ja, du könntest meine große Tochter sein, die ist genauso drauf. 😄
2
#35
6.7.18, 01:19
Bei einem Rührei tritt das Problem seltener auf. 😊😊
1
#36
14.7.18, 19:30
Ihr Lieben,
ich persönlich ziehe die von mir entwickelte und wissenschaftlich begleitetet Champanei Methode:
Je nach Größe des Huhnproduktes (m, l, xl ect,) werden die im Kühlschrank in die dafür entwickelten Behältnisse abgelegt und in einem bestimmten Zeitrahmen vertikal um 37,5 Grad über die Horizontale bewegt. Nach einer Zeitspanne von exakt 42,3 Std. hab ich eine Mittellage des farblich abgesetzten Inneneikörpers erreicht.
Weitere Studien haben ergeben, dass die Kochzeit völlig irrelevant ist.


Glucke, ganz im Ernst: super Tipp werde ich ausprobieren, wahrscheinlich ist dann das Eiweiß/ Eiklar gleichmäßig durchgegart ohne "Glibberig " zu sein.
3
#37
14.7.18, 19:55
@2teVersuch: 
Ein Ei ist ein Ei ist ein Ei...............😅
#38
14.7.18, 20:34
xldeluxe reloaded:



ei, ei, ei Verporten , Verporten gibt's bei Horten
ja, ja der leckere Eierlikör...🤓🤓
3
#39
14.7.18, 20:48
@2teVersuch: 
......und allerorten 😅 Lange nicht getrunken. Wäre mal wieder schön. 
2
#40
14.7.18, 21:10
xldeluxe, Schneegestöber: Eierlikör mit Fanta........und der Schädel knallte morgens durch die Decke.....waren aber super Partys
2
#41
14.7.18, 21:25
@2teVersuch: 
hahaha ja genau daran habe ich auch gedacht und dann wurde mir bewusst, wie alt ich bin und wie lange das alles her ist............ Mist verdammter!!! 😂😂
2
#42
14.7.18, 21:50
xldeluxe-reloaded: Ich glaube, dass wir altersmäßig in der gleichen Liga spielen, also so ungefähr...😎 Jedes Alter hat sein gutes. Ich bereue nix und bin neugierig auf alles neue....aber Schneegestöber bleibt bestehen, genau wie der "saure Paul"
2
#43
14.7.18, 22:02
@2teVersuch: 
Alles was mit Wodka zubereitet wird, ist süffig 😅

Heute unvorstellbar sind meine ersten Arbeitsjahre mit Persiko, Amaretto und Berentzen: Zu jeder Gelegenheit (Geburtstag etc.) kamen die Flaschen auf den Tisch und das war der normale Büroalltag.
1
#44
15.7.18, 08:52
xldeluxe_reloaded:
Persiko, in damaligen Fachkreisen auch
perversiko genannt ist eins der übelsten Getränke an die ich mich
erinnern kann. Da war die Berentzenbattle mit einer Mitschülerin auf
unserer Abifeier doch ewas ganz anderes......(leider fehlt hier der
Übergebemonji)....Ok, Ok frag mich nicht mehr wie und mit wem ich nach
Hause gekommen aber toll war es.

Schon lustig wie man(n) vom Eierkochen auf die "alten Zeiten" kommt....😂😜
1
#45
15.7.18, 11:34
@xldeluxe_reloaded: ja, wenn ich mal erzähle, dass es in den 80ern zur morgendlichen Brotzeit um 10 in manchen gewerblichen Abteilungen noch selbstverständlich Bier gab und logischerweise auch Bier im Getränkeautomaten gab, werde ich auch angeschaut als sei ich ein Fossil. Nach Arbeitsschluss (selbstverständlich wurden Überstunden gemacht, freiwillig) fand man oft einen Grund zu feiern und zack, war wieder eine Flasche Sekt offen. Danach fuhr man selbstverständlich mit dem Auto heim. Nicht besoffen, jedenfalls ich nicht, aber nach zwei Gläsern Sekt würde ich heute nicht mehr fahren. 

Also es ist schon gut so, dass heute einiges anders ist.

Sorry, hab mich verfranst. Mit Eigelb hat das nun gar nichts zu tun. 
#46
15.7.18, 18:10
@2teVersuch: 
Ich war aufgrund meines gesetzten Alters auch bei der Geburtsstunde des ein oder anderen neuen Trendgetränks hautnah dabei: Im Büro folgte Berentzen Apfel dem Persico, dann war Amaretto Pflicht, Eckes Edelkirsch und dann kam der unvergleichliche Bailyes.....privat entdeckte ich Pernod für mich, da ich immer schon gerne einen frischen Geschmack im Mund hatte 😂😂
#47
15.7.18, 18:12
@HörAufDeinHerz: 
Es ist wirklich unglaublich, wie es früher in Büros/Behörden zuging. Ich kenne das nur zu gut. Altweiberfastnacht wurde wild gefeiert und keine Krawatte war vor uns sicher. Die Flasche in der einen Hand, die Schere in der anderen.......vorbei an wartenden Kunden/Ratsuchenden.........es war so. Ich hab es nicht nur geträumt! 😅
#48
15.7.18, 19:10
@xldeluxe_reloaded: # 46 u.47
Was haben Deine Alkoholexzesse mit  dem Tipp zu tun  ?
1
#49
15.7.18, 19:58
Geli 68:
Sorry, ich hab damit angefangen.......aber warum gleich so abwertend schreiben??
Sind doch Erinnerungen und damals war das so. Sollte die 68 in deinem Nickname dein Geburtsjahr sein, bist du doch nicht soweit weg.
4
#50
15.7.18, 20:00
@Geli68: 
Nichts. Stimmt. Ging mir vor 4 Wochen beim Lesen Deiner Kommentare 6, 10 und 12 zum Rezept: Rhabarber-Erdbeer-Joghurttorte ganze genauso. Ist halt manchmal so. Kennst Du doch selbst nur zu gut!
#51
15.7.18, 20:19
@xldeluxe_reloaded: 
Jetzt musstest du aber lange suchen bis du bei mir was gefunden hast.
Wo steht da was von Alkohol, ich trinke keinen.  Es waren tatsächlich dreii Sätze die nichts mit dem Tipp zu tun hatten. Ansonsten spiele ich mich ja nicht gerne in den Vordergrund.
2
#52
15.7.18, 20:24
@Geli68: 
Ich muss nie lange suchen: Ich kann blitzschnell vieles abrufen, zumal wenn es erst 4 Wochen her ist, da ich über ein extrem gutes Gedächtnis verfüge.

Du weißt doch genau, worum es geht:
Nicht um Alkohol sondern um Kommentare, die nichts mit dem Tipp zu tun haben.
Also lass es gut sein.
1
#53
15.7.18, 20:26
geli68,
ach menno.....geht das gezicke schon wieder los????
1
#54
15.7.18, 20:29
@2teVersuch: 
nein. Ist Schluss jetzt 👍

Tipp kommentieren

Emojis einfügen