Softer fluffiger Hefezopf mit Rosinen und Schmand: Die Zubereitung ist nicht schwer und braucht auch nicht all zu lange.
3

Softer Hefezopf mit Schmand

42×
Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Rezept für einen soften und fluffigen Hefezopf mit Schmand. Die Zubereitung ist relativ einfach und braucht nicht lange.

Zutaten

  • 300 g Weizenmehl Type 405 
  • 200 g  Dinkelmehl Type 1050 
  • 200 g  Schmand 
  • 90 g Milch 
  • 70 g Zucker 
  • 50 g weiche Butter 
  • 50 g Rosinen 
  • 21 g frische Hefe od . 1 Trockenhefe 
  • 2 Eier davon 1 Eigelb zum Hefezopf bestreichen 
  • 1 EL Milch 
  • gehackte Mandeln zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Schmand und Milch lauwarm machen. Hefe in der warmen Milch auflösen, mit allen Zutaten zusammen kneten, in der Küchenmaschine 20 Minuten kneten lassen, Rosinen werden erst am Schluss untergeknetet. 45 Minuten zugedeckt bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  2. Wer es eilig hat, kann den auf 30 ° erwärmen, ausschalten und die Schüssel rein stellen, wenn der Teig sich verdoppelt hat, werden die Rosinen in den Teig geknetet. 
  3. Teig zu 3 gleichen Stränge rollen, zu einem Zopf flechten und 30-45 Minuten nochmal gehen lassen. 
  4. Eigelb mit der Milch verquirlen, den Zopf bestreichen und die gehackten Mandeln darauf streuen.
  5. Bei 160 ° Heißluft ca. 30 Minuten backen. Den Backofen habe ich nicht vorgeheizt. 
Von
Eingestellt am

Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

45 Kommentare


2
#1
19.2.19, 18:22
Das ist ja ein richtig leckeres Rezept - danke!
#2
19.2.19, 19:46
@Maeusel: Dankeschön, freut mich sehr 👍😀
1
#3 viertelvorsieben
19.2.19, 20:01
Sieht köstlich aus. Davon möchte ich mir doch gleich mal eine Scheibe abschneiden. :D
#4
19.2.19, 20:12
@viertelvorsieben: Dankeschön, 
Kannst oben ein Stück weg nehmen, mit oder ohne Marmelade 😀
1
#5 viertelvorsieben
19.2.19, 20:27
@sofie1945: Dankeschön. :D
1
#6
19.2.19, 20:52
klingt sehr lecker-Hunger,☺
#7
19.2.19, 21:08
@Krimifan: darfst dir auch ein Stück nehmen 😀
1
#8
19.2.19, 21:10
oh ja bitte mit Marmelade😊😀
#9
19.2.19, 21:12
@Krimifan: ja, sehr gerne 👍😀
2
#10
20.2.19, 13:07
Das Rezept kommt mir wie gerufen. Denn werde Ich gleich nachgebacken ( habe ja alle Zutaten da) Habe gerade noch einen Butterkeks Aufstrich gemacht der passt dazu recht gut.
Das ganze dann schön verpackt und meine Nachbarin als Dankeschön gebracht. Danke für das Rezept. Alle Sterne 🌟 von mir
#11
20.2.19, 13:46
@Mogli: freut mich sehr dass dir mein Rezept gefällt, danke dafür 😀

Dankeschön für alle Sterne, es würde mich freuen wenn du oben die 5 Sterne anklickst:
Jetzt bewerten 
*****
LG Sofie 🤗👏
#12
20.2.19, 14:14
Uppps 

Das hatte nicht fuktioniert. Aber jetzt nichmal.😉
#13
20.2.19, 23:43
@Mogli: wolltest jetzt nicht mehr alle Sterne mir geben ? 🤔
Es wurden nur 3  = befriedigend .😟
#14
21.2.19, 00:19
@sofie1945: 
Warum willst Du unbedingt die höchstmögliche Sternezahl bekommen?
1
#15 viertelvorsieben
21.2.19, 00:31
@DWL: Weil Mogli es ihr versprochen hatte. Siehe #10. ;)
#16
21.2.19, 00:34
@DWL: das schrieb ich nur, weil Mogli # 10  mein Rezept lobte u. mir alle Sterne zusprach. 
#17
21.2.19, 00:36
@viertelvorsieben: Dankeschön, du warst schneller 😀
1
#18
21.2.19, 09:03
@sofie1945: jetzt zufrieden?😁😘
1
#19
21.2.19, 09:09
ob Mogli uns verrät, wie man einen Butterkeks-Aufstrich macht ... ??
3
#20
21.2.19, 10:42
@Agnetha: 

Aber ja:😉

125 g Zartbitter Butterkekse ( es geht auch ohne Schoki )
80 g Butter
2 El. Zucker
Vanille Zucker nach Geschmack (  ich hatte selber gemachten der ist im Geschmack intensiver )
Nach Geschmack etwas Zimt.

Die Kekse habe ich in meinen Mini Mixer gegeben und fein Zerkleinern.
Wenn sie fein (oder grob } genug sind gebe ich die weiche Butter und die Gewürze dazu
Das ganze nochmal ca. .2 Minuten im Mixer laufen lassen. 
Fertig. In schön verziehrte Gläser geben und verschenken oder selber genießen. 
Schnell gemacht und lecker.☕
#21
21.2.19, 12:08
Danke, Mogli *knutsch*
#22
21.2.19, 12:43
@Agnetha: 
Gerne. Danke für's Knutscherle😍

Ps. Was gaaanz wichtiges vergessen:
es muss noch bissle süße Sahne dazu so Ca. 50 ml sonst wird's zu fest.
sorry.😱

wäre toll wenn Bernhard das ändern könnte. 
#23
24.2.19, 08:25
@sofie1945

Warum eigentlich 20minuten Kneten? (mit was für einer Maschine arbeitest du?)
#24
24.2.19, 09:56
@bigm: guten Morgen 
1 Frage : 20 Min kneten gibt ein sehr fluffiger Hefezopf, das habe ich von einem Brioche Rezept 
                 übernommen. 
2 Frage:  ich habe seit Weihnachten eine Krups,die kann langsam kneten,davor habe ich mit dem 
                Handrührgerät gemacht, es war mühselig .ich habe zwar eine 51 Jahre alte 
                Küchen Maschine, sie knetet aber viel zu schnell da wurde der Teig beim langen 
               Kneten zu warm. Hoffe ich konnte dir helfen. 
  Schönen Sonntag wünsch ich dir. 
LG Sofie 😀
 
#25
24.2.19, 10:00
 Ich finde es  merkwürdig, wenn  fünf Sterne vergeben werden , für ein Rezept das noch niemand ausprobiert hat .
#26
24.2.19, 10:28
@So-oder-so: 
Das wundert mich auch immer wieder.
Sicher, man kann an Hand der Zutatenliste abschätzen, ob es grundsätzlich zusagt. Aber zur Bewertung sollte man das Rezept schon ausprobiert haben.
#27
24.2.19, 11:03
@sofie1945:

Ich meinte welche Küchenmaschine genau.
Nur so kann man abschätzen ob es eher eine richtige Teigmaschine ist oder eher ein Mixer ala Thermomix was mit kneten nicht wirklich was zu tun hat.

20 Minuten mit einer gescheiten Kenwood da ist die Kleberstruktur (Gluten) im Teig unter umständen wieder zerstört.

Genauso ist Temperatur bei Hefeteigen sogar eher förderlich. (natürlich nicht bei Mixern die den Teig überproportional erhitzen und die Hefe zerstören können)

Mit der Kenwood Cooking Chef z.B. ist ein Kneten unter 30-35° Wärmezugabe bei Hefeteigen perfekt.

Sorry bin da vorbelastet im professionellen Sinne deshalb ist es für jeden der etwas nachbackt interessant zu wissen bei welchem Maschinentyp die Zeiten bei dir zutreffen um selbst wenn man seine Maschine kennt die Zeiten zu korrigieren um nachher nicht etwas ungenießbares zu bekommen ;)
#28
24.2.19, 13:16
@So-oder-so: 
1
#29
24.2.19, 13:22
@DWL: 
Also ich finde den Zopf lecker. Habe ihn zwar das erste mal bewertet ohne zu probieren, aber ich denke das ich weiß was  mir schmeckt.😋 Dann habe ich ihn schon zwei mal gebacken und finde ihn wirklich gut. 
#30
24.2.19, 18:39
@bigm: Hallo, 
Sorry bin gerade Nachhausegekommen, deswegen kann ich erst jetzt antworten. 
Es ist keine richtige Teigmaschine ,sondern eine Küchenmaschine. 
Ich bin kein Profie, nur eine gewöhnliche Hausfrau, seit knapp 52 Jahren 
Es ist egal mit was man den Teig knetet, sollte nur nicht wie meine  51 Jahre alte  zu schnell kneten, das schrieb ich ja schon. 
Mir ist noch nie etwas ungenießbares rausgekommen. 
LG Sofie 😀
#31
24.2.19, 18:42
@Mogli: 👏freut mich sehr dass dir mein Rezept gefällt, u. du es schon 2mal gebacken hast 👍
LG Sofie 😀
#32
25.2.19, 10:55
@sofie1945:

Deshalb frage ich ja nach ;)
Aber nun zum dritten mal verrätst du uns nur den Hersteller aber nicht das Modell ;)

Krupps hat halt vom HAndrührer bis zur Bosch ähnlichen (fast) planetarischem Rührsystem einfach alles ;)
#33
25.2.19, 11:26
@bigm: ich wollte nicht dass es wie Werbung aussieht. 
Wenn's dir so wichtig ist, 
Krups Prep &Cook.😀
#34
26.2.19, 09:00
@sofie1945:
Ahh nun wirds helle :)

Diese Art von Mixern (meine Oma hat so was ähnliches von Starmix ~1965/70) heizen den Teig wie ich finde ziemlich stark auf.
Aber wie wir ja wissen selbst ein Thermomix bekommt Teig hin auch wenn es fachmännisch total falsch ist ;) (und die TM Fraktion das nie einsehen wird ;))

Ich hatte die P&C vor 3 Jahren wo Sie neu auf den Markt kam zum testen hier zur Cooking Chef die ich etwas früher gekauft hatte.

Nettes Maschinchen :D

Ich empfinde sowas nicht als Werbung sondern eine wichtige Angabe:
Kenwood und Kitchenaid und diverse 0815 geräte haben ein anderes Knetsystem wie z.B. Bosch die an das Planetarische angelehnt sind...
Diese Mixer wie die P&C und Thermomix haben halt noch mal gaaanz was anderes.

:)
#35
26.2.19, 13:38
@bigm: Was ist an dem Teig, der im Thermomix gerührt oder geknetet wird, "falsch"?
Ich mache fast alle Kuchen- und Keksteige im Thermomix und habe immer gute Ergebnisse, die auch von anderen sehr gelobt werden.
Also: Was ist daran nicht in Ordnung?
#36
26.2.19, 13:46
@Maeusel:
Sag ich doch der TM wird verteidigt wie eins die Stadtmauer.

Kneten ist ein Vorgang um die Kleberstruktur optimal und gleichmäßig im Teig auszubreiten.

Mache mal ein saftigen Hefezopf also ein Teig der mit der Hand nur unter verwendung von Mehl ausgerollt und geflochten werden kann und wichtig aus Bio Dinkelmehl.

im Bio Dinkelmehl sind keine nicht deklarationspflichtigen Enzyme drin. (wo in jedem nicht Biomehl enthalten sind bis zu 40%)
das nicht Bio Dinkel Mehl ist von der Triebkraft kaum vom Weizenmehl zu Unterscheiden.
Da Weizen viel mehr Gluten enthält ist das Ergebnis unter Dinkel einfach besser zu beurteilen.

Ich sage ja nicht das es im TM nichts wird nur das es eben kein richtiges Kneten ist.
#37
26.2.19, 14:00
@bigm: Hätte ich das verstehen müssen?
Ich benutze auch sehr oft Bio-Dinkelmehl, und das Ergebnis war bis jetzt immer gut!
Ich verteidige den Thermomix nicht "wie einst die Stadtmauer", ich möchte nur Deinen Kommentar verstehen.
#38
26.2.19, 14:06
@Maeusel:

Das hängt von der
Kneteigenschaft ab die einfach Physikalisch bedingt bei einem
rotierenden wenn auch rückwärts laufendem Messer ganz etwas anderes sind
als eine richtige Knet- und Walkwirkung.

Deshalb funktionieren da trockenere Teige rel. gut bei feuchten wird es dann schlimmer.
Wobei
viele Leute zu einem aus meinem Standpunkt trockenen harten Hefezopf
sagen einen leckeren saftigen Hefezopf gebacken zu haben :)
#39
26.2.19, 14:15
@bigm: 
Ich schenk Dir mal eine Handvoll Kommata, vielleicht werden Deine Texte dann leichter verständlich.
Über Deinen letzten Satz habe ich länger gegrübelt.
Zum Thermomix:
Ich habe keinen und will auch keinen, stehe ihm aber neutral gegenüber.
Kennst Du den Ausdruck ''Neid der Besitzlosen''?
#40
26.2.19, 14:21
@DWL:

Ich hatte den TM3.1 und den TM5 und beide sind weg da zu unflexibel.
Das hat nix mit Neid zu tun.
Er macht alles ok aber nix perfekt.
1
#41
10.3.19, 08:57
😀   ?????????????????????????

Schönes Rezept, backe ich auch schon immer und heißen auch bei uns Zimtschnecken.
Sehr lecker. Bei unserem Bäcker kostet eine Schnecke 1.30€. Ich vedrücke da locker vier zum Kaffee. Nachdem ich gerne backe und der Hefeteig ja schnell gemacht ist, spare ich ne Menge Geld!  Übrigens habe ich den Hefeteig auch schon ohne Küchenmaschine zubereitet.
Danke für das Rezept!👍
1
#42
10.3.19, 09:14
@Apfelbäckchen 13?:

du meinst vielleicht 4 Scheiben zum Kaffee......respekt 😂👏

das sind aber keine Zimtschnecken......
#43
10.3.19, 11:59
Ich esse vier ganze Schnecken!! Essen ist für mich Lebensqualität. Allerdings verbrenne ich auch schnell und viel. Treibe ausreichend Sport und habe Spaß am, - und im Leben!

Du meinst hoffentlich nicht, dass ich viermal das Rezept verdrücke? HAHAHA
Liebe Grüße😀
1
#44
10.3.19, 12:26
Bin beim falschen Kommentar gelandet ! Entschuldigung
Der Hefezopf hat nichts mit meinem Kommentar zu tun!
War bei den Zimtschnecken, ist zwar auch Hefeteig, den mach ich jetzt!
Schönen Sonntag noch:
 👎  hab geschlafen!
1
#45
10.3.19, 12:34
@Apfelbäckchen 13?: 
Als du #41 #43 schriebst, dachte ich gleich dass du beim anderen Rezept bist. 
Kann mal vorkommen, ist ja nicht's passiert 😀

Rezept kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 250 Produkttester ausgesucht, die acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!

Zum Feedback!