Sommer oder Winterkleidung gut unterbringen.

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Meine Sommer oder Winter Klamotten bewahre ich in den Vakuumbeuteln auf und zwar lege ich die Bekleidung rein und den Beutel in den Koffer. Dann sauge ich erst die Luft raus. So habe ich 4 Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Koffer werden genutzt, Kleidung ist Motten sicher und die Beutel gehen durch den Reißverschluss nicht kaputt. Sonst kratzen meine Katzen die Beutel auf.

Jetzt kann alles katzensicher unter das Bett oder auf den Schrank. Bis zum nächsten Wechsel im Winter.

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


#1
2.4.11, 07:56
Starke Idee! Könnte man ja selber drauf kommen, wie so oft. Besonders auf die Begründung wegen der Katzen. Meine sind bei Plastik-Rascheln und Kratzvergnügen auch nicht zu halten, erst recht, wenn dann ein Kuscheln in Mutters Kleidern lockt...
#2
2.4.11, 10:02
@Neveradoubt: Denk aber bitte daran das in der Reihenfolge zu machen. sonst kann es passieren das die Beutel am Reißverschluss vom Koffer kaputt gehen. So saugst Du Sie passend rein. Spreche aus Erfahrung.
#3 mmonica
2.4.11, 11:20
Toller Tipp, wünsche ein sonniges Wochenende....
#4
2.4.11, 12:28
Danke wünsche ich auch.
#5 Hackfleischfan
2.4.11, 16:53
Hört sich interessant und praktisch an! Wenn ich meine Sommer-/Winterkleidung anderweitig unterbringen müsste, würde ich es auch so handhaben. Aber bei mir liegt alles im Schrank, ich habe gar keine Berge von Kleidung, die ich nur im Sommer oder nur im Winter trage. Höchstens Bikinis oder ein paar kurze Hosen, die aber nicht viel Platz wegnehmen, und ein paar sehr dicke Winterpullis-/strickjacken, aber sogar die tun in kühlen Sommernächten noch Dienst. Winterjacken sind da schon eher ein Problem, aber dafür reicht ein Koffer dann wieder auch nicht aus.
#6 Schnuff
2.4.11, 22:48
@Neveradoubt: Mutters Kleidung??
#7 atsirch49
3.4.11, 08:57
habe ich auch gemacht nur die dicken schönen Fleece pullover hat das garnicht gut getan.sie waren beim auspacken zerknittert und diese knitterspuren gingen auch bei der wäsche,tropfnass aufhängen,sowie bügeln nicht mehr weg. haste gruss atsirch 49 dafür auch nen tip?
#8
3.4.11, 11:00
Meine Wintersachen liegen ordentlich und locker zusammengelegt in Koffern - MIT MOTTENPAPIER. Manchmal lege ich den Koffer noch mit Plastiktüten oder -folie aus oder ich lege die Bekleidungsstücke in die Tüten - ohne die Luft rauszusaugen. Im Frühjahr sind die Teile dann NICHT VERKNITTERT.
1
#9
3.4.11, 14:08
Diese Methode ist NICHT geeignet für Mäntel, Jacken, Pullover, Kleider insgesamt. Bin auch auf HSE 24 reingefallen und habe 12 Vakuumbeutel in verschiedenen Grössen gekauft. Alle Kleider waren nachher total zerknautscht, Röcke und Hosen musste ich mühsamst aufbügeln, Mäntel zuerst 3 Monate an die Luft hängen und bügeln. Also ich finde man tut sich keinen grossen Gefallen mit dieser Vakuumiermethode. Habe viel Geld für diese Vakuumierbeutel ausgegeben und nur 1 Saison verwendet. Die guten alten Mottenschränke und Mottenmittel zum in den Kästen hängen verwenden sind viel besser. Brauchen mehr Platz aber immer noch besser als völlig zerknitterte Kashmierpullis und Kleider .
#10
3.4.11, 14:11
meine Güte Kashmierpullis oops!!! shame on me !!! Cashmere soll's natürlich heissen
#11 atsirch49
3.4.11, 18:46
das ist gut zu wissen, das auch andere böse erfahrungen gtemacht haben,finger weg.
#12
3.4.11, 19:53
hallo, nach ein paar tagen sind meine beutel nicht mehr vakuum, kennt das jemand?
#13 donnawetta
4.4.11, 07:57
@MartinaBras: Dann ist der Beutel kaputt. Selbstverständlich werden die Säcke durch häufigen Gebrauch auch nicht besser, und gerade, wenn man vakuumiert hat, sind sie besonders empfindlich und müssen sehr vorsichtig behandelt und gelagert werden. Wenn du das aber sowieso beherzigst und dir die Dinger trotzdem häufig kaputt gehen, würde ich beim nächsten Mal von einem anderen Anbieter kaufen.
#14 donnawetta
4.4.11, 08:03
@Malik: Weil wir ein winziges Haus und einen feuchten, noch viel winzigeren Keller haben, benutze ich die Beutel für alles - Winterkleidung, Sportsachen, Winterbetten, Gästebettzeug, Wollauflagen usw. Meine Winterkleidung musste ich nach dem Lagern nie gesondert aufbügeln, aber das ist sicher auch eine Materialfrage. Gegen seltsamen Geruch gibt es aber ein ganz einfaches Mittel: Sehr, sehr pingelig darauf achten, dass die Sachen vor dem Vacuumieren völlig trocken sind. Ich lege die Sachen vor dem Verstauen mehrere Tage in ein gut gelüftetes, warmes Zimmer (oder in die Sonne, wenn es welche gibt) und wende ab und zu. Manchmal bitte ich auch meine Mutter darum, vorher ihren Trockner benutzen zu dürfen. Auf diese Weise riechen die Sachen kein bisschen, wenn man sie nach Monaten wieder aus der Tüte holt. Und ich könnte mir auch vorstellen, dass sie durch meine Methode auch weniger zerknickt sind.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen