Sonntagskuchen: Orangengetränkte Kokostorte

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein Sonntagskuchen, der schon am Freitag gebacken wird: Orangengetränkte Kokostorte.

Diesen Kuchen kann man gut vorbereiten - und nach 2 bis 3 Tagen schmeckt er noch viel besser!

Die Herstellung ist ganz einfach. Man braucht eine Springform, mit Backpapier ausgelegt und folgende Zutaten:

150 g Zucker
2 Eier
2 EL Rübenkraut
60 g Kokosflocken
200 g Butter
100 g Rosinen
200 g Mehl
1/2 Paket Backpulver
und natürlich die Prise Salz
Orangensaft und / oder Orangenlikör
Zahnstocher (ungebraucht)

Der Backofen wird vorgeheizt auf 180 Grad. Die Rosinen werden mit kochendem Wasser übergossen. 20 Minuten stehen lassen, dann das Wasser abgießen
(über einem Sieb am besten)

Man lässt die Butter in einem Töpfchen oder der Mikrowelle schmelzen. Zucker, Eier, Rübenkraut, Mehl, Backpulver, Rosinen und Kokosflocken werden mit einem Holzlöffel in einer Schüssel verrührt. Dann kommt langsam die geschmolzene Butter dazu.

Diese Kuchenmasse wird in die vorbereitete Form gefüllt und 30 - 40 Minuten, je nach Herd, gebacken. Hölzchenprobe machen: Reinstechen, rausziehen. Sauber - fertig. Krümel dran - noch ein paar Minuten backen.

Danach muss der Kuchen erkalten. Wenn er kalt ist, piekst man ihn an mehreren Stellen an und beträufelt ihn mit Orangensaft - bitte nicht ertränken - und / oder Orangenlikör.

Dieser Vorgang wird an den nächsten zwei Tagen wiederholt. Zwischendurch mit Alufolie abdecken und kühl stellen.

Kurz vor dem Verzehr wird der Kuchen dick mit Puderzucker bestreut. Schlagsahne macht sich gut dazu.

Und wenn ich ihn das nächste Mal backe, dann liefere ich das Foto nach, versprochen!

Von
Eingestellt am
Themen: Kokos kuchen

3 Kommentare


#1
21.8.12, 11:58
*sabber* Hört sich echt lecker an.
#2
21.8.12, 19:30
Hört sich lecker an !
Aber was ist bitte Rübenkraut ???
#3
21.8.12, 21:28
haha ..Rübenkraut... habe gerade auch bei google geschaut..."Goldsaft"

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen