Spontan auf eine Party eingeladen, aber vorher ordentlich Knoblauch gegessen, was nun? Diese Tipps helfen gut.

SOS Tipps gegen Knoblauchgeruch

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Ganz spontan wird man auf eine Party eingeladen, leider aber hat man vorher noch schön Zaziki mit viel Knoblauch gegessen. Die Finger riechen, der Atem ist kaum auszuhalten, und so will man sich noch schick machen, um auf eine Party zu gehen?

Nicht zu vergessen die späteren Ausdünstungen aus der Haut, wenn man schwitzt. Gesund ist Knoblauch ja, keine Frage, doch ob der zukünftige Gesprächspartner das dann auch so sieht. Entweder man sagt ab, oder behilft sich mit einigen Tipps, die sehr gut wirken. 

  • Duschen gehen! Die schwefeligen Stoffe auf der Haut lassen sich erst mal ganz gut mit einer frischen Dusche und Deo bekämpfen 
  • Ein Glas Milch trinken. Milch neuralisiert schon größtenteils den Atem.
  • Sollten die Hände noch nach Knoblauch riechen, mit einer aufgeschnittenen Zitrone und etwas Kaffeepulver einreiben und abwaschen, danach riecht man nichts mehr. 
  • Wer Kräuter zuhause hat, kann jetzt anfangen einige zu kauen, helfen tun sehr gut Petersilie, Salbei, Pfefferminz oder auch Ingwer
  • Den restlichen Abend unbedingt mit Kaugummi kauen verbringen.

Mehr kann man leider nicht machen, aber diese Tipps helfen gut und so ist auch eine Party nichts mehr im Weg. 

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

50 Kommentare

1
😜 Bin ich froh, dass ich nur auf spanische Fiestas gehe...da wird gern und viel Knoblauchlastiges gegessen? 
Die Hautausdünstungen die du beschreibst sind die Giftstoffe des Körpers, die mit Hilfe des Knoblauchs ausgeschieden werden. Wer regelmäßig Knoblauch isst hat dieses Problem also gar nicht.
14.9.17, 20:46
2
@VIVAESPAÑA: na so ganz ist das nicht richtig 😁 denn der Körpergeruch kommt von dem Stoff Allicin, der beim zerkleinern von Knoblauch entsteht. Der Stoff verteilt sich dann nach und nach in der Blutlaufbahn. Deshalb dünstet man den Geruch danach aus der Haut aus bzw wird direkt in der Lunge über den Atem ausgeschieden. 
Wenn alle auf einer Party Knoblauch essen, scheint es überhaupt keine Probleme zu geben 😄
14.9.17, 21:10
sabon
3
@VIVAESPAÑA:Darf ich fragen,welche Giftstoffe? 
14.9.17, 21:10
4
@sabon: Wie du vielleicht weißt entgiftet die Leber unseren Körper und der Knoblauch unterstützt sie dabei.
14.9.17, 22:58
5
Ich liebe Knoblauch und finde es schade, daß man immer soviel Rücksicht nehmen muss, denn es stinkt doch erheblich. Wenn ich keine Termine beim Arzt oder den Behörden habe, schlage ich beim Knoblauch ordentlich zu. Ich habe schon alles probiert den Geruch einzudämmen, aber so ganz hat nichts geholfen. Am liebsten wäre mir, es würde ein Gesetz erlassen, daß jeder täglich Knoblauch essen muss 😄 Aaaach wär das schön.
14.9.17, 23:18
sabon
6
@VIVAESPAÑA: Die Leber ist unser Entgiftungsorgan.Aber Knoblauch unterstützt die Leber?Da kommt doch eher Mariendistel und Artischocke in Frage.Aber Knoblauch ist gesund,daher jeder wie er denkt!
15.9.17, 08:51
7
Vor Jahren riet mal eine Arbeitskollegin, die angeblich viel Knoblauch aß, den inneren Keim zu entfernen, dann würde man nicht so "stinken". Ob's stimmt, weiß ich nicht, da ich selber Knoblauch hasse und ihn deswegen meide wie der Teufel das Weihwasser, es wird aber immer wieder behauptet. Chlorophyll soll auch helfen, gibt's in Tablettenform in der Apotheke oder halt einfach Petersilie kauen. 
Wenn man ihn ganz meidet, hat man auch die Probleme nicht.....😉  
15.9.17, 09:30
8
@sabon: nicht jeder wie er denkt, googel einfach mal, da findest du eine Menge zum Thema " Knoblauch unterstützt die Leber beim entgiften"Ôś║
15.9.17, 10:05
9
@Upsi: Gute Idee, oder du wanderst in ein Land aus wo man viel Knoblauch isst?
15.9.17, 10:07
10
@VIVAESPAÑA: hab ich immer von geträumt, aber nie durchgezogen. Jetzt bin ich zu alt . 😭
15.9.17, 11:03
11
Fast täglich esse ich frischen Knoblauch. Den schneide ich mit dem Messer ganz klein und wenn man den so verzehrt riecht man nicht danach. Das mache ich schon viele Jahre und habe noch keine Freunde verloren,, weil sie gar nicht merken, daß ich eine Knoblauchesserin bin.
15.9.17, 18:06
12
Fast täglich esse ich frischen Knoblauch. Den schneide ich mit dem Messer ganz klein und wenn man den so verzehrt riecht man nicht danach. Das mache ich schon viele Jahre und habe noch keine Freunde verloren,, weil sie gar nicht merken, daß ich eine Knoblauchesserin bin.
15.9.17, 18:06
13
Ich finde Knobi widerlich und würde ihn niemals freiwillig essen. Es ist mir auch völlig schuppe, ob er nun gesund ist, oder auch nicht.
Ich finde es auch mehr als ekelig, wenn mein Gegenüber nach Knobi riecht.
15.9.17, 18:18
GEMINI-22
14
Ich hatte mal einen Kollegen, der hat jeden Morgen als erstes seinen Knoblauch aus der Tasche genommen 😂  ich habe mich inzwischen auf dem Flur aufgehalten, aber er hatte die Knolle immer mit dem Messer zerdrückt und so runtergeschluckt und nie gekaut.
Er konnte mich nicht überzeugen das auch zu machen, aber was soll ich sagen, der Mann war nie krank...👍
15.9.17, 18:24
sabon
15
@VIVAESPAÑA: ja und trotzdem sind Mariendistel und Artischocke die besten alternativen Heilmittel,da sie wesentlich mehr Bitterstoffe enthalten,als Knoblauch!Ist einfach so.
15.9.17, 19:24
xldeluxe_reloaded
16
Ich koche leidenschaftllch gerne und heute geht ja irgendwie fast gar nichts mehr ohne Knoblauch.....allerdings plane ich das immer in meinen Terminkalender ein, denn ich finde den Geruch widerlich und würde mich nicht wohlfühlen, wenn ich stinke. So unglaublich gerne esse ich allerdings Knoblauch auch nicht: Grundsätzlich könnte ich auf den Geschmack verzichten.

Was allerdings gesund ist und wirklich nicht geruchsbelästigend ist, ist die Knoblauchkur.

Auch hier auf FM zu finden. Ich mache sie 2x jährlich für ein paar Wochen und garantiere, dass man nicht riecht. Für mich gibt es nichts schlimmeres als üble Gerüche jeglicher Art.

Ich setze den link dazu bewusst nicht ein, da der Tipp damals von mir stammte und ich hier nicht Werbung in eigener Sache machen möchte, da es hier nicht um meinen Tipp geht.

Wen es interessiert, der wird es finden...............
15.9.17, 20:09
17
@sabon: Es geht ja nicht nur um die Bitterstoffe. Aber Knoblauch verringert z.B: die Wahrscheinlichkeit an Krebs, Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erkranken. Darum sind die Menschen die sich mediterran ernähren gesünder und da gehört Knoblauch neben vielen anderen Lebensmitteln dazu.
? Darauf werde ich jetzt eine Riesenportion Zsasiki essen.
15.9.17, 20:58
sabon
18
Ja die Wunderwaffe,guten Appetit!!!
15.9.17, 21:18
19
@VIVAESPAÑA: ich spendiere dazu ein knuspriges Knoblauchbaguett und einen griechischen Salat mit gaaaaanz viel von der leckeren Knolle. 😄
15.9.17, 22:25
20
@Upsi: 👍😄
15.9.17, 23:00
21
Kleiner Tipp gegen Geruch von Knoblauch und Zwiebeln an den Händen: Einfach an Edelstahl (also bei den meisten die Spüle) reiben. Ich habe auch noch so ein Edelstahl-"Seifenstück", aber das braucht es nicht. Einfach nasse Hände ein wenig an der Spüle abreiben, da riecht nichts mehr.
15.9.17, 23:52
22
Hallo ,
duschen ist gut ,  für den Atem nehme ich immer Schokolade ,vorher Zähne und Zunge putzen da sich auf der Zunge die meisten Bakterien ansammeln :-)
16.9.17, 04:15
23
@Eule69: wenn ich jedesmal nach Knoblauchgenuß duschen würde, käme ich den ganzen Tag nicht raus aus der Dusche. Abgesehen davon hilft das garnichts, auch nicht Zähne oder Zunge putzen. Knoblauch stinkt nun mal durch seine ätherischen Öle für andere, die keinen essen. Ich versuche schon rücksichtsvoll zu sein und niemanden mit Knoblauchgeruch zu belästigen, aber bei allem ist mir meine Gesundheit tausendmal wichtiger.
16.9.17, 10:31
24
@Upsi: also ich esse Knoblauch nicht wegen der Gesundheit, sondern wegen des Geschmacks!
Ok, wenn ich viele Termine habe, mache ich das nicht, aber am Wochenende oder im Urlaub sehr gern. Geht doch kaum was über die Chili-Garnelen mit Knoblauch und Sambal Oelek bei Gosch, finde ich. Dazu knuspriges Baguette...hmmmm

Kaugummi oder Bonbons helfen auch ein wenig.
16.9.17, 12:34
25
@Isamama: ich mochte schon als kleines Kind in der Nachkriegszeit geröstetes Brot, eingerieben mit Knoblauch. Hab es geliebt . Damals habe ich mich gewundert, warum die Leute im Bus immer geschimpft haben...es stinkt hier ja furchtbar. Heute , da ich weiss, daß Knoblauch auch gesundheitlich für mich wichtig ist, schmeckt er mir noch besser.😄
16.9.17, 13:00
JOSCHI2012
26
@sabon: Du läßt wohl keine andere Meinung gelten. 
16.9.17, 17:26
sabon
27
@JOSCHI2012: Wieso,ich darf wohl der Meinung sein,daß Knoblauch gesund ist,aber nicht in erster Linie für die Leber.Problem damit?
16.9.17, 18:09
JOSCHI2012
28
@sabon: es geht mir in erster Linie um Deinen Ton im allgemeinen, ziemlich aggressiv und rechthaberisch.
16.9.17, 18:35
sabon
29
@JOSCHI2012:Danke für die Belehrung vom "Lehrkörper" 
16.9.17, 19:32
30
@Upsi: Ich meinte nicht das du den ganzen Tag duschen sollst *lach* war allgemein gedacht , und ich Pers. esse total gerne Knoblauch ....und werde ich auch trotz Geruch tun *;-) nur wenn man doch mal unter Menschen gehen möchte esse ich halt mal ein Stück Schokolade :-D
16.9.17, 19:48
JOSCHI2012
31
@sabon: bitte, immer wieder gerne
16.9.17, 20:02
sabon
32
@JOSCHI2012: Hiermit kann der Lehrkörper aufatmen.Die Seite wird kindisch,Kritik  ist nicht gewünscht,selbst wenn sie sachlich und begründet ist.Die TIPPS haben inzwischen Bärte,als sei der Weihnachtsmann schon hier gewesen!Also Abmeldung!!!
16.9.17, 20:16
33
@JOSCHI2012: Dachte schon, nur ich sehe es so?
16.9.17, 20:44
34
@Eule69: alles gut, willkommen im Knoblauchclub 😂
16.9.17, 20:51
xldeluxe_reloaded
35
@sabon: 
Du bist doch erst kurz dabei - und schon wieder weg?
16.9.17, 20:51
JOSCHI2012
36
@sabon: um dich dann unter einem anderen Namen wieder anzumelden.
16.9.17, 20:57
sabon
37
@xldeluxe_reloaded: ist mir zu kindisch,ich habe konstruktive Kritik geäußert,und werde gemaßregelt wie ein Schulkind,nein danke,das brauche ich nicht.Dir von Herzen alles Gute,sorry!
16.9.17, 21:09
sabon
38
@JOSCHI2012: Ach bei mir dreht sich die Welt nicht um Frag Mutti,danke,da gibt es kompetentere Seiten,aber weiterhin viel Spaß!
16.9.17, 21:11
39
👍Da Knobli blutverdünnend wirkt, kann man gar nicht früh genug damit anfangen. (gegen Schlaganfälle, Herzinfarkt, Thrombosen und Krampfadern...). Dazu ein Glas Rotwein, und man hat auch im Alter noch dünnes Blut, das das Herz und die Venen bzw. Arterien ungehindert passieren kann. Ich liebe es, daraus ein kleines Ritual zu machen, mit einer Scheibe Vollkornbrot und was man gerne dazu hat, dazu das Gläschen Rotwein. Wenn der Partner am Wochenende mitmacht, ist es doppelt so schön und es gibt keine Klagen. Seinen Körper am Laufen zu halten braucht keine Chemie, und meist keine Blutverdünner im Alter...
Gruss.
17.9.17, 10:07
40
@goldmary: recht hast du, ich schreibe da aus eigener Erfahrung. Meine Halsschlagader war dicht und musste gereinigt werden in einer aufwendigen OP. Das ist Jahre her und seitdem versuche ich alles, mein genetisch veranlagtes dickes Blut flüssig zu halten. Der jährlich durchgeführte Ultraschall an den Adern zeigt mir, daß ich alles richtig mache, denn sie sind bis jetzt frei geblieben. 
17.9.17, 10:15
41
😉Unseren Körper mit wirkungsvoller Nahrung am Laufen zu halten ist es wert, wenn man ab und zu danach riecht. Petersilie und ein Stückchen Ingwer zum Knobli genossen, reduziert die Abgabe über die Haut auch stark. Habe es ausprobiert. Und ein Espresso danach ist auch nicht nur verdauungsfördernd und fein, sondern reduziert auch den Knobblauchgeruch. Alles aus Mutter Natur... Ich bin keine Kräuterhexe, aber an Mama's Kräutergarten hinterm Haus kann ich mich heute noch erinnern, und sie wusste mehr darüber, als mir bewusst war. Heute kommen mir ihre Tips wieder in den Sinn, sind auch Allgemeingut und kein Geheimnis.
17.9.17, 10:36
42
@Upsi: Gratuliere, das freut mich sehr für Dich. Mein Mann kann auch sein Blutverdünnungsmittel reduzieren, seit er regelmässig "meine Sessions" am Wochenende und wenn er zu Hause ist mitmacht. Vielleicht kann er sie sogar bald ganz absetzen. Für mich zählt Knobli zu den echten Überlebensmitteln. 
17.9.17, 12:19
43
Habe nochmal gegoogelt nach "Dörfer der Hundertjährigen", war sehr interessant. Es wird ja schon erforscht, warum in speziellen Regionen Menschen so alt werden und das geballt z.B. in einem Dorf. Hier wurde überall vor allem auf die gesunde Ernährung hingewiesen, d.h. ganz wenig Fleisch, dafür aber selbst angebautes Gemüse (hier vor allem eine Zwiebelart aus der Vergangenheit, die es heute kaum noch gibt und die wirklich außergewöhnliche Wirkungen haben soll), selbst gebackenes Maisbrot, Obst, ein Gläschen Rotwein zum Essen und gaaaanz viel Olivenöl (d.h. 200 ml täglich pro Person). Allerdings besprühen und behandeln die ihr eigenes Gemüse und Obst nicht mit irgendwelchen Konservierungs- oder anderen Giftmittelchen, denen wir ständig ausgesetzt sind. (Also auch hier eher auf Bio achten, was aber leider auch nicht immer hundertprozentig sicher ist). Es wurden speziell bezüglich der antioxidativen und heilenden Eigenschaften des Rosmarins Forschungen betrieben und damit auch in Tests die Anti-Krebs-Wirkung, etc. nachgewiesen.
Dass Knoblauch gesund sein soll, hat man ja oft genug gelesen, aber ich fand in diesen Artikeln, die ich gelesen habe, keinen speziellen Verweis auf Knoblauch, was aber nichts heißen soll. Ich will damit nur sagen, dass es viele andere gesunde Dinge gibt, die bekannt sind, die noch erforscht werden (s. Rosmarin) und die man vielleicht auch nutzen kann. 
Wichtig sind aber auch: körperliche Betätigung bis ins höchste Alter, soziale und familiäre Kontakte - speziell in diesen Orten werden die sehr alten Menschen noch regelrecht verehrt und als wichtiger Grundpfeiler der Familie angesehen, sie sind nicht einsam, sie fühlen sich noch dazugehörig und haben noch das Gefühl, gebraucht zu werden - und das ist wohl einer der wichtigsten Grundpfeiler für ein langes Leben und  ein zufriedenes Alter. Einsamkeit ist tödlich! Aber natürlich spielen auch die Gene eine Rolle. 
Will damit nur sagen: es gibt viele Faktoren, um die Gesundheit zu erhalten oder um ein langes Leben zu haben - es soll sich jeder das raussuchen, was für ihn passt. Wer Knoblauch essen mag, soll das tun, wer nicht, kann für sich einen anderen Weg wählen, vielleicht eine Kombi aus verschiedenen Sachen, z. B. Olivenöl, Rosmarin, Rotwein, Fisch. Jeder wie er will.
Allerdings ist weder das eine noch das andere eine Garantie auf ein langes Leben, das wissen wir alle. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.......
 
17.9.17, 14:07
Rosemarie1Dreiner
44
Hi,
#7 lakshmi, 
du hast absolut Recht mit deiner Angabe, dass man beim Knoblauch den inneren Kern raus machen sollte. Das mache ich schon sehr viele Jahrecund es riecht niemand, dass ich Knoblauch gegessen habe..

Wir hatten 2 Jahre  irakische Flüchtlinge bei uns aufgenommen. Im arabischen Raum wird ja auch sehr viel Knoblauch gegessen. Als ich ihnen den Trick zeigte waren sie total begeistert und wenn sie kochten haben sie danach immer den Kern entfernt.
Nur nebenbei, sie sind mittlerweile anerkannt und arbeiten in ihren alten Berufen.
17.9.17, 14:54
45
👌Wie wahr! Natürlich ist Knobli eine von vielen Pflanzen, die uns gesund halten. Zu Rosmarin z.B. habe ich sein äusserst positives Verhältnis, von Kind auf, da wir immer etwas aus dieser Pflanze im Haus hatten, selbstgemacht natürlich und vom Garten. Rosmarinessig für Salatdressing, Rosmarin als Tee zur Anregung am Abend, wenn man auf eine Prüfung am nächsten Tag noch dringend lernen musste (aber nicht zuviel!...), Rosmarinwein aus gutem Weisswein war herzstärkend, Mama hatte da für jeden etwas. Übrigens gab es auch Knobliwein (aus gutem Rotwein) in unserer Haus-Apotheke.
Zu den Produkten unserer Produzenten muss ich auch leider sagen, dass, wie ich jedes Jahr selber sehe (Nachbar war Bauer), viel mit Chemikalien gearbeitet wurde, da ging man halt am Morgen mit einer Giesskanne voll mit Irgendetwas aufs Feld und jedes Pflänzchen bekam einen kleinen Schluck... Echt frustrierend, wenn man es selbst sieht. Aber essen muss man, einfach etwas bewusster vielleicht. Im Sinne von Knobli, Rotwein, Rosmarin & Co zu leben macht uns aber sicher älter, wenn wir nicht vielleicht doch von einem Auto überfahren werden...
Gruss und Dir einen schönen Sonntag.
17.9.17, 15:27
46
Bei mir ist leider auch noch das Problem (oder auch nicht), dass ich weder Knoblauch, noch Fisch, noch Rosmarin, noch Rotwein und auch kein Olivenöl mag.... aber ich lebe immer noch (und hoffentlich trotzdem noch eine lange Zeit). Wir hatten mal italienische Bekannte, die uns eine große Flasche mit selbst hergestelltem Olivenöl geschenkt haben. Ein dickflüssiges, sicher sehr gutes, grünliches Zeugs, aber ich konnte dem nichts abgewinnen. Ich habe es mit Sonnenblumenöl verdünnt (Schande über mein Haupt), weil es natürlich zu schade zum Wegkippen war. Auch das hat mir einen zu starken Eigengeschmack, obwohl ich merkwürdigerweise Oliven gerne esse.

Wie die über Hundertjährigen davon täglich 200 ml zu sich nehmen können, ist mir ein Rätsel, aber die kennen es ja nicht anders. Dass das die Adern schön durchlässig hält und sozusagen schmiert, leuchtet mir schon ein.

Aber vielleicht sollte man wie die Queen-Mum aus England jeden Abend 1 - 2 Gläschen Gin schlürfen (wenn man's kann.... Brrrrrr....) Jopi Heesters hat ja auch seine Zigarettchen geraucht und Alkoholisches genossen - und beide sind uralt geworden. 
 Aber vielleicht liegt auch darin ein Schlüssel zum langen Leben: genießen.... 😄
17.9.17, 15:51
47
mit Blattgrün-Tabletten kann man Knoblauchgeruch neutralisieren.
17.9.17, 20:49
48
Also meine Großtante ist im vergangenen Monat 98 geworden die ist so Fit,das sie im Sommer 4 Tage nach Florenz gefahren ist. Zwar nicht mehr selbst am Steuer ne Bus fahrt. Sie sagt immer positiv Denken in der Früh trinkt sie tatsächlich einen schwarzen Kaffee. Wenn Sie mal etwas angeschlagen ist kommt in den Kaffee ein Coniac. Außerdem ist sie alles liebt Knoblauch und Ihr allerliebstes zum Naschen ist Zartbitter Schokolade. Ich Denke alles in Masen.Wer seinen Körper kennt und das hört sich vielleicht komisch an der Körper verlangt was er braucht. Übrigens ich liebe Knoblauch auch. Nur sollte man schon Rücksicht auf seine Mitmenschen nehmen. Deshalb vielen Dank für den Tipp. LG Uschi 
18.9.17, 06:06
49
Jetzt bin ich es nochmal es soll natürlich heißen,das sie alles in Masen ißt. Sorry für meine Fehler. LG Uschi 
18.9.17, 06:13
50
Wenn du eine Knoblauchorgie hinter dir hast und trotzdem ausgehen willst, hilft nur noch die Flucht nach vorn: Normale Körperhygiene und wenn jemand komisch guckt oder die Nase rümpft, dann sagst du, “tut mir leid, ich bin spontan hierher gekommen, wollte meinen Knoblauch eigentlich zu Hause ausschwitzen.“ 
Mit dem Versuch mit anderen Gerüchen gegen den Knoblauch anzustinken, hast du schnell alle gegen dich, aber wenn du nur nach Knobi riechst, und sonst sauber bist, hast du an dem Abend nur Gleichgesinnte um dich😜, Leute, “die dich riechen können“.
18.9.17, 08:36

Tipp kommentieren

Emojis einf├╝gen

Ähnliche Tipps

Kostenloser Newsletter