Eine kalorienarme Variante der echten Hollandaise - einfach in der Zubereitung und zum Reinsetzen.

Soße zum Spargel a la Hollandaise

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Eine kalorienarme Variante der echten Hollandaise, meine Mutter machte sie so. Ich finde sie sehr lecker, einfach in der Zubereitung und zum Reinsetzen.

Soße zum Spargel:

Zutaten

  • 40 g Butter
  • 40 g Mehl
  • 1 Eigelb oder 2 Eigelb, wie man mag
  • ca. 50 - 100 g Butterstückchen
  • Zitronensaft nach Geschmack
  • etwas Pfeffer aus der Mühle
  • ca. 400 ccm Spargelkochwasser (ich koche den Spargel in wenig Wasser liegend in einer mit Deckel, mit etwas Salz, etwas mehr Zucker einer Prise vegetarischer Brühe, sowie einem EL Butter, bissfest)

Zubereitung

  1. Butter im Topf zergehen lassen, Mehl dazu, mit dem Schneebesen rühren und anschwitzen.
  2. Mit dem heißen Spargelkochwasser nach und nach ablöschen, (Spargel warmhalten) unter weiterem Rühren kochen lassen. Wenn die Konsistenz zu dick ist, noch etwas Wasser dazu, da sie durch die Butter und das Eigelb noch etwas dicker wird.
  3. Das Eigelb in einer Tasse mit etwas Wasser verrühren. Das Eigelb mit den Butterstückchen in den Topf geben und mit dem Mixstab oder Handrührer cremig aufschlagen.
  4. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer nach eigenem Geschmack abschmecken.

Abwandeln kann man mit etwas Sahne und/oder Eigelb. Soße nicht mehr kochen lassen, sie gerinnt sonst! (das Eigelb ist durch die heiße Soße nicht mehr roh)

Abwandlung: Sehr lecker auch Bärlauch oder Schnittlauch oder Parmesan.

Wesentlich ist die Konsistenz, die durch das Aufmixen entsteht.

Aus dem übriggebliebenem Eiweiß Kokosberge etc. backen.

Ein Bild kommt später... Ich hoffe diese Soße schmeckt Euch, kalorienärmer als eine Hollandaise ist sie auf alle Fälle und leckerer als solche Fertig-Tüten Soßen auch.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,1 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippN├Ąchster Tipp

20 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter