Spaghetti con le Polpette (Hackfleischbällchenpasta)

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Spaghetti con le Polpette: Die ganz Faulen quetschen aus einer Bratwurst das Hack raus und verfahren wie im Rezept, aber ein echter Italiener würde das nie tun!

Zutaten

  • 300 g Spaghetti
  • 400 g Passata di pomodoro (passierte Tomaten)
  • 400 g Hack
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 kleine Kartoffel
  • 1 Ei
  • 1 Peperoncino
  • weißes Mehl
  • Tomatenmark
  • Petersilie
  • Basilikum
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Petersilie und Zwiebeln klein hacken und mit dem Hackfleisch vermischen
  2. Kartoffel, schälen, kochen, zerstampfen und mit dem Hack vermengen
  3. Das Ei zugeben, salzen, pfeffern in ca. 20 nussgroße Bällchen formen
  4. Bällchen mit Mehl bestäuben und in etwas Olivenöl goldbraun braten
  5. Hackbällchen aus dem Fond nehmen und das Passatadi pomodoro mit der Peperoncino in den Fond geben
  6. Tomatenmark in heißem Pastawasser auflösen, dazugeben, einkochen
  7. Spaghetti kochen
  8. Nach dem Einkochen Basilikum in den Fond geben, salzen und pfeffern
  9. Fond, Spaghetti und Hackfleischbällchen vermischen und 1-2 Minuten ziehen lassen
  10. Mit reichlich gehacktem Basilikum und nach Belieben mit Parmesan servieren
Von
Eingestellt am


2 Kommentare


#1 Nastasja
21.2.10, 15:24
Hi,
ein schönes Rezept, leider sind mir die Hackbällchen in der Pfanne fast zerfallen (war nicht schlimm, gab nur eine Art Bolognese-Sauces ;-). Bei der 2. Runde hab ich dann einfach etwas trockene Semmel mit dazu gerieben, so sind sie fester geworden.

Könnte mir die Bällchen auch zusammen mit Gemüse auf Spießen (vielleicht als Partysnack?) gut vorstellen.
#2
22.7.10, 19:52
Das habe ich meinen Kindern oft serviert.
Allerdings nennen wir das Bömbchen.

Ist zwar etwas aufwendiger, aber es lohnt sich. Besonders wenn die Kinder krank sind und gaaaar keinen Hunger haben...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen