Spaghetti mit Thunfischsoße

Spaghetti mit Thunfischsoße
5
Fertig in 

Pasta in all ihren Variationen ist unwiderstehlich. Die unzähligen Möglichkeiten, Nudelgerichte zuzubereiten, machen sie stets aufs Neue einzigartig. Die Vielfalt an Soßen ist riesig, jeder findet sicherlich die passende Zubereitung.

Diesmal habe ich zu den Spaghetti eine würzige Thunfischsoße zubereitet. Zusammen mit gehackten Tomaten, Kräutern und Gewürzen ergibt sich eine geschmackvolle Kombination. Diese Soße macht satt, ohne zu belasten, da der Thunfisch in eigenem Saft eingelegt ist, nicht in Öl – somit ist das Gericht nicht übermäßig fetthaltig. Die charakteristischen Gewürze verleihen den Geschmack. Vielleicht begleitet von einem Glas Rosé oder Rotwein fühlt man sich wie im Urlaub in Bella Italia.

Zutaten

2 Portionen
  • 150 g Spaghetti (Trockengewicht)
  • 1 Dose Tomaten (gehackt)
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 Dose/n Thunfisch (im eigenen Saft)
  • 2 EL Olivenöl
  • 5 Zweig/e Thymian
  • 2 Zweig/e Rosmarin
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Kapern
  • 1 TL Pfefferkörner (grün)
  • 50 ml Weißwein
  • 5 Blätter Basilikum
  • 1 TL Cayenne-Pfeffer
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer

Zubereitung

Spaghetti kocht man in ausreichend gesalzenem Wasser al dente.

  1. In einer großen erhitzt man Olivenöl und brät die klein gewürfelte Zwiebel an. Ebenso gibt man die klein gewürfelten Knoblauchzehen hinzu.
  2. Nachdem die Zwiebeln glasig sind, fügt man das Tomatenmark hinzu und löscht es mit Weißwein ab. Der Sud sollte etwas einkochen. Gehackte Tomaten kommen dazu, ebenso frische Kräuter im Ganzen. Alternativ kann man auch problemlos getrocknete Kräuter verwenden. Die Zweige der frischen Kräuter entfernt man vor dem Servieren aus der Soße.
  3. Die Soße köchelt bei mittlerer Hitze etwa 15 Minuten.
  4. Währenddessen gart man die Spaghetti al dente in kochendem Salzwasser für etwa 8 Minuten. Bei Bedarf kann man sie noch 2 Minuten länger kochen. Zwei Esslöffel Kochwasser gibt man zur Soße und rührt um.
  5. Thunfisch aus der Dose abtropfen lassen, zur Soße geben, mit Pfeffer, Salz, Cayennepfeffer, Kapern und grünem Pfeffer würzen.
  6. Nach dem Abschmecken gibt man die abgegossenen Spaghetti zur Thunfischsoße, mischt alles gut durch und richtet es in Tellern an. Optional kann man frisch geriebenen Parmesan darüber streuen – dazu ein Glas Wein und Erinnerungen an die schönsten Italien-Urlaube werden geweckt.

Guten Appetit!

.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Spaghetti Bolognese - gut und schnell
Nächstes Rezept
Linguine mit Garnelen und Spinat
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!