Flüssige Gallenseife eignet sich sehr gut, um Flecken aus Wäsche zu beseitigen, denn sie kommt in einer Flasche mit einem Bürstchen.

Sparsames Auftragen von Gallseife

Voriger TippNächster Tipp

Bis vor Kurzem kannte ich Gallseife nur als Seifenstück. Da ich gelegentlich ehrenamtlich benutzte weiße Baumwolltischtücher schrankfertig mache (habe Bügelpresse), bekam ich nicht alle Flecken trotz Vorbehandlung mit Gallseife heraus.

Einmal übernahm jemand anderes das Waschen, weil ich kurz vor Antritt einer Urlaubsreise stand. Als ich die Wäsche später zum Bügeln übernahm, merkte ich, dass alle Flecken raus waren. Bei Nachfrage erfuhr ich, dass die gute Wirkung von flüssiger Gallseife mit einem Bürstchen an der Flaschenöffnung aufgetragen, herrührte. Seitdem verwende ich diese für lokale Flecken. Diese Art dürfte vielen von euch bekannt sein.

Nun ein spezieller Tipp dazu: Habe ich den Fleck gut getränkt, um anschließend noch ein wenig mit der Bürste zu reiben, kommt dabei oft noch mehr Seife heraus, was nicht nötig ist. Meine erste leer gewordene Flasche hob ich auf und verreibe die aufgetragene Seife mit dem Bürstchen der leeren Flasche.

Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Voriger TippNächster Tipp

Themen

11 Kommentare

Emojis einfĂźgen