Schöne Spiegeleier braten - ohne braunen Rand.

Spiegeleier braten, ohne braunen Rand

Jetzt bewerten:
2,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Normalerweise geht man beim Spiegeleier braten ja so vor: Herd anmachen, Pfanne drauf, Fett rein, und dann in die heiße Pfanne die Eier aufschlagen und in die Pfanne geben. Und schon gibt es einen braunen Rand!

Vor kurzem gab es mal wieder Spiegeleier bei mir. Da ich ja Induktion habe, musste in die Pfanne etwas Fett, bevor sie auf den Herd kam. Und ganz im Gedanken habe ich auch die Eier schon in die Pfanne getan, bevor sie auf den Herd kam. Aber siehe da, ich hatte plötzlich wunderbare Spiegeleier ohne braunen Rand!

Von
Eingestellt am

20 Kommentare


2
#1
19.3.13, 19:26
Nö, man wartet aber nicht bis das Fett richtig heiß ist, sondern nur so lange bis es etwas zerläuft.
Dann die Eier dazugeben und es gibt keine braunen Ränder.
Abdecken sollte man die Pfanne auch nicht, denn sonst hat man das Eigelb unschön weiß überzogen.
17
#2
19.3.13, 19:27
Dein Tipp funktioniert mit jeder kalten Pfanne, egal welche Herdart.
Insofern gute Idee.

Aber für mich ist der braune Rand gerade das Leckere bei Spiegeleiern. ;-)
8
#3
19.3.13, 19:36
ich mag auch sehr gerne den braunen rand, aber wer ihn nicht mag, für den ist der tipp hilfreich.
10
#4
19.3.13, 19:50
Brauner Rand ist das Beste, ich mag die Eier nicht blass.
3
#5
19.3.13, 20:12
oh man und ich habe gedacht das es jeder mag, brauner Rand ist einfach lecker.
verzeihe mir bitte, Wollmaus, aber ich mag es auch nur mit
1
#6
19.3.13, 21:19
Völlig frei von Röstspuren gelingt das Spiegelei auch noch besonders rund, wenn man eine mikrowellengeeignete Suppentasse nimmst, in diese das rohe Ei ohne Schale tust und dann für 30 Sekunden in die Mikrowelle stellst. Ein Hauch Fett vorher in die Tasse erleichtert das Entnehmen des Eis. Und wenn es nach 30 Sekunden noch nicht die richtige Konsistenz hat, dann nochmal ein paar Sekunden drehen lassen.
Wobei: Mit leichten Röstspuren aus der Pfanne ist es doch besser. ;-)
1
#7 Dora
19.3.13, 22:17
Schade, der Tipp ist auch nichts für mich, denn ich liebe auch den braunen Rand.
#8
19.3.13, 22:53
@gitti2810: Ich mag das Braune auch, aber für mich ist es leider unverdaulich! :..-(
1
#9
20.3.13, 09:34
ich liebe auch den braunen Rand, aber mein Mann nicht, da nehme ich das Ei für meinen Mann kurz vorher aus der Pfanne
#10
20.3.13, 14:46
Ich oute mich jetzt mal: ich mag den braunen Rand auch nicht. Danke für den Tipp, wollmaus, ich werde es beim nächsten Mal probieren!
#11
21.3.13, 08:20
Ich drehe immer die Hitze runter, sobald die Eier in der Pfanne sind und lege einen Deckel drauf. Dass das Eigelb dabei weißlich wird, stört mich nicht.
-1
#12
21.3.13, 19:55
Spiegeleier ohne Röstspuren gelingen wunderbar in der Mikrowelle. Schüsselchen mit Wasser ausspülen, Ei rein, salzen und pfeffern und dann auf kleiner Stufe (ca. 450 Watt) 15-30 Sekunden garen. Muss man halt ein wenig experimentieren.
Allerdings mag ich den Röstrand auch lieber.
#13
21.3.13, 21:05
@Rovo1: das tut mir sehr leid für dich, also ist der Tipp doch genau richtig für dich :-))
1
#14
23.3.13, 14:41
@gitti2810: Stimmt, habs probiert und bin bekleistert!!! Da wär ich in 100 Jahren nicht selbst drauf gekommen. Und da bestätigt sich wieder, dass jeder kleine und noch so unscheinbare Tipp zu was nütze und etwas helfen kann.Liebe Grüße!
3
#15 Oma_Duck
23.3.13, 14:56
@DirkNB und tearsfuerdich: Sorry, aber ein Tassen-Ei aus der Mikrowelle hat mit einem Spiegelei nichts zu tun. Findet ihre ja eigentlich selber, als "Randliebhaber".

Und: Nicht nachmachen, oder wenigsten das Dotter vorher anstechen, sonst explodiert es und verteilt sich gleichmäßig in der MW.

Und dann wäre da noch etwas: Wenn ich das Ei so früh aus der Pfanne nehme, kann es noch gar nicht durcherhitzt sein: Salmonellengefahr! Ich drehe es sogar vorsichtshalber um, um auch die Oberseite "anzubraten". Ich mag auch das "glibbrige" Eiklar nicht so.

Aber alles Geschmackssache, sagte der Affe, und biss in die Seife.
1
#16
27.4.13, 22:24
@Oma_Duck: Mir ist das Mikrowellenei nicht explodiert, aber vielleicht hatte ich Glück. Habe es bisher erst zweimal gemacht. Vielleicht hilft ja auch, nicht einfach volle Pulle zu garen, sondern es mit ein wenig Fingerspitzengefühl zu machen. ;-) Also halbe Leistung oder so.

Außerdem: Bei korrektem Umgang mit den Eiern sind die Salmonellen im wesentlichen auf der Schale und nicht im Ei. Also keine unnötige Panikmache.
1
#17 nenne
27.4.13, 23:26
ich hatte noch nie nen braunen rand an spiegeleiern u.u. weil ich das gelbe nicht hart mag und schon deshalb auf ziemlich klein brate.
1
#18
4.6.13, 01:52
Ich hab das mit der kalten Pfanne auch erst in meiner lehre gelernt... hab bei der heißen pfanne gleich einen auf den deckel bekommen. Deswegen wenn nicht euer schreiner um die ecke ein cafe aufgemacht hat sagt dem kellner direkt das ihr es gut durch wollt :)
#19
22.11.13, 19:44
@Oma_Duck: Nee, da explodiert gar nichts, du musst die Wattzahl eben höchstens auf 450 stellen. Hab's schon mehrmals gemacht. Frag mal die ganzen Tuppertanten.
#20 Dora
22.11.13, 19:50
@tearsfuerdich: Oma Duck wird es sicher nicht mehr lesen, denn sie ist abgemeldet.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen