Mal ein etwas anderes Spinat-Rezept: Einfach, aber mit dem gewissen Etwas: Spinatsalat mit Knoblauch.
2

Spinatsalat

Voriger Tipp Nächster Tipp
Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Mal ein etwas anderes Spinat-Rezept.

Zutaten

  • frischer Blattspinat
  • Essig
  • Öl
  • Salz & Pfeffer
  • frischer Knoblauch oder Knoblauchpulver

Zubereitung

  1. Größere Spinatblätter zupfen oder schneiden, in Salzwasser oder Brühe blanchieren.
  2. Auf einem Sieb abtropfen lassen, in eine Schüssel umfüllen.
  3. Knoblauch hacken.
  4. Den Spinat mit Essig, Öl, Salz, Pfeffer und Knoblauch würzen.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

18 Kommentare

6
#1 JOSCHI2012
23.10.17, 20:47
Schmeckt bestimmt nicht schlecht und gesund ist der Salat sicher auch, aber das Foto......
8
#2
23.10.17, 21:14
Hihihi, sieht aus wie ein geplatzter Frosch, aber bestimmt lecker 😂
#3
23.10.17, 22:10
Ich weiß nicht, ich weiß nicht - aber vermutlich ist Spinat grundsätzlich nicht fotogen.

......aber reichen Essig, Öl, Salz, Pfeffer und Knoblauch, um daraus einen leckeren Salat zu machen?

Ich verarbeite oft rohen Babyspinat im Salat mit anderen Salatsorten; blanchiert kenne ich ihn so jetzt nicht als Salat, eher als Gemüsebeilage.

Heißt aber nicht viel - muss man mal probieren!
1
#4
23.10.17, 22:33
Das Foto ist tatsächlich sehr grenzwertig. Sorry, aber es erinnert mich leider an die Hinterlassenschaften der Kühe auf den Weiden. Schade, sieht nicht wirklich appetitlich aus.😢
Wenn man die ganz jungen Spinatblätter ohne blanchieren zu Salat verarbeitet, ist die Optik sicher ansehnlicher. 👍
1
#5
23.10.17, 22:40
Haha, Upsi, geplatzter Frosch trifft es wirklich, ich bieg mich hier vor Lachen! 

Ich mag Spinat im (gemischten) Salat, um ihn so alleine zu machen, war ich bisher immer zu faul. Könnte ich aber mal machen. Und der Knoblauch ist nicht zu krass dazu? Bekommt man da noch etwas vom Spinat Aroma mit? 
3
#6
23.10.17, 22:46
Ich kenne frischen Spinat sehr wohl als Salat, aber nur roh, wie sonst z. B. Rucola oder Feldsalat. Ganz normal anmachen mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer, schmeckt sehr gut. Dazu Cocktailtomaten, rote Zwiebeln und was man sonst noch so mag, lecker ist Balsamicocreme dazu.

So wie beschrieben ist es eine Gemüsebeilage, wie xldeluxe schon gesagt hat. Ebenfalls lecker, aber hat nichts mit Salat zu tun.
2
#7
23.10.17, 22:55
@Isamama: Spinatsalat so wie du ihn machst: 👍
Bei mir kommt, wenn vorhanden, noch ein Klecks Ziegenfrischkäse obenauf.

@ixldeluxe: Wenn Spinat als Gemüsebeilage, gehört für mich unbedingt Muskat dran.

btw: Das Foto ist wirklich grenzwertig... :-s
#8
23.10.17, 23:00
@Jeannie: 
Klar: Muskat! Ein Muss zu Spinat und Kartoffelpüree/Stampfkartoffeln/Kartoffelstampf.
6
#9
23.10.17, 23:30
Für mich ist das eher gekochter Spinat, denn er fällt sofort zusammen, wenn man ihn nur blanchiert.
Ich mache Salat aus den zarten Spinatblättern mit einer Vinaigrette mit Himbeeressig, Pinienkernen und hauchdünnen Parmesanspänen. Und man muss ihn sofort essen, denn schon nach kurzer Zeit sieht er auch aus wie gekocht.
2
#10
24.10.17, 06:33
Für mich sieht es nur unappetitlich aus und es reizt mich nicht zum nach machen.
2
#11
24.10.17, 08:02
Sieht nicht lecker aus. Das Auge ist bei mir zuerst, aber nicht so etwas!
1
#12
24.10.17, 09:30
Spinat ist wirklich nicht fotogen. Aber da kann die Tippeinstellerin nichts dafür. 
Mir schmeckt er gekocht und warm besser als roh und kalt, auch wenn er durchs Kochen oder Blanchieren seine Schönheit verliert.
Knoblauch gehört bei mir auch immer dazu und die Kombination mit Ziegenkäse ist köstlich.
1
#13
24.10.17, 09:33
@Erika58: https://www.frag-mutti.de/bilder/51642/geschlagene-sahne-aus-dem-gefrierfach.html Bei geschlagener Sahne aus dem Gefrierfach ist die Optik doch auch egal, oder? Kein Grund den Tipp als "sehr schlecht" zu bewerten.
5
#14
24.10.17, 09:44
Ist wie bei der Partnersuche. Man macht es erst mal an der Optik fest, und dann stellt man fest, dass man das Beste verpasst hat.
1
#15
24.10.17, 10:34
Wenn ich mein Essen manchmal fotografieren würde, könnte keiner sagen was das wirklich ist, denn so zusammengewürfelte Reste sehen nicht immer wie Essen aus, eher wie schon mal gegessen. Gerade so etwas schmeckt meistens gut und mit frischen Kräutern obenauf geht auch die Optik. Den von mir scherzhaft genannten geplatzten Frosch werde ich auf jeden Fall mal zubereiten, auch mit Foto und berichten, denn ich mag Spinat in allen Variationen.
1
#16 elisralf
24.10.17, 10:57
Weder das Foto noch das Rezept machen mir Appetit.
#17
25.10.17, 11:06
Ich kenne bisher auch nur Spinatsalat aus jungen Spinatblättern. Den mag ich sehr. Am liebsten  mit Cocktailtomaten, ganz feinen Parmesanspänen und einem Balsamicodressing. 

Mit gekochtem Spinat habe ich Salat noch nie gesehen. Die Optik lässt meiner Meinung schon zu wünschen übrig, trotzdem kann ich mir vorstellen, dass das gut schmecken könnte. Ich werds bei Gelegenheit mal ausprobieren. Wer weiss.... 
1
#18 lexus
26.10.17, 08:14
das Szegediner Krautfleisch sieht auch nicht appetitlicher aus, der Anblick wurde aber nicht erwähnt. Hauptsache es schmeckt.

Rezept kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti