Bei Insektenstichen kann Spitz- oder Breitwegerich helfen.

Spitz- oder Breitwegerich gegen Insektenstiche

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein bis zwei Blätter vom Spitz- oder Breitwegerich pflücken (wächst als Unkraut fast überall). Blätter quetschen bis Saft austritt, zerdrückte Blätter einige Minuten auf den Insektenstich legen. Schmerz und Juckreiz lassen schnell nach, eine Schwellung entsteht gar nicht erst. Hilft auch, wenn man sich an Brennnesseln verbrannt hat.

Von
Eingestellt am


13 Kommentare


#1 christina
3.4.05, 11:39
Bei Brennesseln und Stichen hilft draufspucken! Bevor ich anfange irgendwelche Kräuter zu suchen die ich nicht kenne...
#2
3.4.05, 22:17
Und die Allergiker unter uns greifen bitte zu einem anderen Mittel!
#3 Marc wiedemann
11.9.05, 16:00
und wo griege ich die blätter
#4 Mimi
14.6.06, 22:01
für leute die die pflanzen kennen ist dies aber sehr zu empfehlen
#5 Anja
20.6.06, 10:24
ja das ist prima habe es selbst und meine Kinder auch schon ausprobiert. Meine Kinder schreien nicht mehr denn sie können sich selbst helfen.Wenn ihr wissen wolt wie das Kraut aussieht und wo ihr das finden könnt das schaut doch einfach mal unter http://www.kraeuter.de nach
#6
16.6.07, 23:34
diesen Tipp hat mir meine Mama scon als Kind gegeben, kenne es aber nur mit Spitzwegerich. von wegen Unkraut... wohne jetzt seid 3 Jahen abseits, quasi mitten im Wald, 2000 qm Garten und hier wächst keiner. Habe schon letzten Sommer überlegt ob ich mir welchen bei meiner Mama ausgrabe da ich jetzt einen Sohnemann habe...
#7 Ulrike
21.10.07, 20:01
Das ist wirklich das beste, billigste, überall zu findende und 100%ig wirkende Mittel! Mir kommt nichts anderes mehr auf meine zahlreichen Stiche!
#8 jutta
21.10.07, 21:19
stimmt - ist ein klasse tipp!
funktioniert garantiert - und spitz- bzw. breitwegerich gibt's ja echt überall
#9 dunja
3.7.10, 00:47
hatte gestern auch mal wieder einen bremsenstich und zerriebene spitz-oder breitwegerichblätter helfen sofort. heute weiss ich gar nicht mehr, wo die stelle war.
#10
23.8.10, 21:06
Stimmt, ich habe diesen Tipp auch erst vor ein paar Wochen auf nem Mittelaltermarkt verraten bekommen und ihn schon mehrfach erfolgreich bei mir und bei gestochenen Freunden angewendet. Wirkt wirklich schnell und zuverlässig! Präparate aus der Apotheke helfen mir dagegen garnicht oder ich muß sie täglich mehrmals erneut auftragen. Wie gut das ich nicht gegen Breitwegerich allergisch bin!
#11
8.5.12, 15:57
Und wenn mal kein Wegerich zu finden ist, geht auch Giersch. Nicht ganz so toll, aber meiner Meinung nach besser als das Zeug, was ich früher in der Apotheke bekommen habe.
#12
14.6.13, 21:04
Wer nicht weiß, wie er ausschaut...

https://www.google.de/#output=search&q=Breitwegerich
1
#13
31.7.14, 09:51
...das mit dem Wegerich wollte ich auch gerade erwähnen! "Steinzeitmedizin" nennt man das, wirkt zu 100%. Ich kaue die Blätter fast zu Brei und lege den auf die Stiche.
Und Wegerich findest du, wenn du unterwegs bist, fast überalle - aber deine Salbe aus der Apotheke liegt zu Hause! Abgesehen davon ist 100% Natur bestimmt besser als 100% Chemie.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen