Sprachen lernen

Sprachen lernen: Besseres Hörverständnis dank Musikclips

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Schauen eure Teenies auch lieber ins Internet, statt ihre Sprachen zu büffeln? Youtube kann helfen, ihre Motivation anzukurbeln.

Dort gibt es von vielen Musik-Clips auch Versionen, die gleich mit den entsprechenden Texten hinterlegt sind, so dass man besser versteht, was gesungen wird. Dazu in die Suchleiste zum Titel des Lieblingsongs noch "Lyrics" (bei englischen Songs) oder "Paroles" (bei französischen Songs) mit eingeben!

Im Englischen ist das Angebot riesig, aber auch fürs Französische gibt es eine schöne Auswahl, die richtig Laune macht.

Hier mal (m)eine Auswahl

Schön zum Mitsingen:

Klassiker:

Chansons zum schwärmerischen Schwelgen:

Last but not least noch ein Megahit, der allerdings für Sprachverwirrung sorgt, “Une femme like You”: http://www.youtube.com/watch?v=tXp21OvwCNI

...und ansonsten vielleicht mal “La Boum”, "Gease", "Gregs Tagebuch" o.ä. Teeniefilme als DVD ausleihen und mit einer dicken Portion Popcorn gemeinsam im Original anschauen ;) ?

Viel Spaß beim Mitsingen!

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


3
#1
10.12.13, 20:19
Hmmm , ist ja eine nette Idee, aber in der Schule muss man ja eher ein bestimmtes Vokabular zu einer bestimmten Zeit lernen. Wenn es nicht zufällig einen Song gibt, der dann gerade die gebrauchten Vokabeln verwendet, glaube ich nicht, dass den Schülern damit geholfen ist.
Ich würde den Tipp eher für Erwachsene empfehlen, die auf freier Basis was dazulernen oder auffrischen wollen.
#2
10.12.13, 20:31
@fnü: kommt ganz drauf an, fnü

Mein Junior wollte mal ganz spon-tan den Text von Billy Jean übersetzt wissen.
Er hat heute noch die Vorteile des Songs für den Englisch - Unterricht. Und nicht nur Billy Jean

Nicht alles ist Gold was glänzt.... doch
Auch aus Blei kann manchesmal Gold werden.

(wg Reklam Fähler eingebäut)
9
#3 mausmaki
10.12.13, 20:34
Es schadet einem Schüler nicht, wenn er außer den gerade angesagten Vokabeln noch ein paar mehr lernt und auch gleich Redewendungen, Satzstellung usw. Ich kann von mir behaupten, dass ich Englisch durch DVDs im Original besser gelernt habe als durch die Schule.
7
#4
10.12.13, 21:59
Ich habe heute erst ein Weihnachtslied mit meinen Schülern übersetzt. Die paar Vokabeln, die die Schüler nicht aus dem Zusammenhang übersetzen können, gebe ich ihnen.
Mit Musik lernen ist motivierend und die Kinder haben großen Spaß und wissen endlich, was ihre Lieblingslieder bedeuten.
1
#5 xldeluxe
10.12.13, 23:56
Meine Englischlehrerin in den 60ern, Frau Martens, war Beatles Fan und ich habe sehr davon profitiert:

Durch "Michelle, ma belle" erwachte in frühester Jugend mein Interesse an Sprachen..............
#6
11.12.13, 03:09
nicht so toll, denn meistens wird in den Songs auch verschiedener Dialekt gesungen, so könnten Sie evtl was falsch verstehen und was lernen, dass so im Unterricht gar nicht vorkommt! Meine Tochter hat auch französisch z.b aber das muss Sie aus den geeigneten Büchern lernen, später gibts dann ihren Spaß mit YouTube schmink Tipps ;)
1
#7
11.12.13, 03:13
ach ja, diese schmink tipps werden dann auf englisch angeschaut, da steht Sie drauf.
3
#8
11.12.13, 06:09
@glucke1980: zu #6: Klar kommen in Musikclips und Filmen auch mal Dialekt und umgangssprachliche Ausdrücke vor. Das gehört zu einer lebendigen Sprachen dazu, und damit muss man im Land ja auch zurecht kommen. Durch die hinterlegten Texte hat man allerdings eine Chance, trotzdem zu verstehen, was da überhaupt gesungen wird, - und kann einen unbekannten Ausdruck nachschlagen, weil man zumindest sieht, wie er geschrieben wird.
Meiner Erfahrung nach hilft das enorm, insbesondere bei Sprachen, wo die Wörter aneinander gebunden ausgesprochen werden, und Ohr + Hirn erst lernen müssen, sie trotzdem zu verstehen.
2
#9 xldeluxe
11.12.13, 10:38
Noch heute muss ich über mich lachen, wenn ich einen Oldie höre, den ich in meiner Jugend nach Gehör mitsang:

Ich habe wunderschöne neue Wörter erfunden und konnte angesagte Hits in allen Sprachen mitsingen ;-)))
2
#10 mayan
11.12.13, 11:29
@xldeluxe: Agathe Bauer und Anneliese Braun lassen grüßen! :D
1
#11 xldeluxe
11.12.13, 13:17
hahahahha mayan:

GENAU!!!!! Was habe ich darüber schon gelacht. Über den "Dickschädelblues" zum Beispiel!

Wer nicht weiß, worüber wir lachen, einfach mal nach Agathe Bauer Songs suchen (Youtube). Es lohnt sich!
1
#12 mausmaki
11.12.13, 14:50
@mayan + xldeluxe: da hab ich schon auf dem boden gelegen vor lachen! "Oma fiel ins Klo" z.B.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen