Spülmaschine mit Kukident reinigen

Spülmaschine mit Kukident von Fett und Schmutz befreien.

Eine schmutzige Spülmaschine wird wieder sauber und fettfrei, wenn man einen Leerspüldurchgang (oder wie heißt das?) mit zwei Tabs Kukident im Besteckkorb laufen lässt.

Tipp der Redaktion:

Wer sich Kukident-Tabs auf Vorrat anlegen möchte, dem können wir folgendes Angebot empfehlen » Kukident Aktiv Plus-Sparpack

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Kein Flugrost mehr in der Spülmaschine
Nächster Tipp
Spülmaschine säubern mit Waschpulver
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,1 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
32 Kommentare
Dabei seit 13.12.11
mopsfideles Alpha-Tierchen
1
Cooler Tipp! Probiere ich aus, denn Kukident habe ich immer im Haus, ich reinige das Klo damit. Daumen hoch!
19.1.12, 19:36 Uhr
Dabei seit 10.1.12
2
Wird ausprobiert, liest sich interessant,
19.1.12, 21:05 Uhr
Mecki
3
Hmm, versteh ich nicht, ich hatte noch nie eine schmutzige, fettige Spülmaschine.
Man sollte zwar ab und zu mit dem "Finish " die Maschine durchlaufen lassen, aber Rückstände in der Spülmaschine kenn ich nicht.
19.1.12, 22:02 Uhr
Dabei seit 19.1.12
4
Ich weiß, dass es funktioniert! Ich reinige auch viel mit Backpulver - z.B. Kannen, Spülbeckensiebe. Funktioniert auch auf Sauerstoffbasis :-)
19.1.12, 22:03 Uhr
Mecki
5
Ich muss mich berichtigen, das Zeug heißt nicht Finish, sondern Maschinenpfleger von Calgonit. Gibt es sicher auch von anderen Anbietern.
19.1.12, 22:12 Uhr
Dabei seit 13.12.11
mopsfideles Alpha-Tierchen
6
@Mecki: ich glaube, es geht auch mehr um den "versteckten" Dreck. Das Wasser in der Spülmaschine zirkuliert ständig durch einen Schlauch, der das Wasser zu den Spülarmen leitet, woraus es auf das Geschirr regnet und wieder in den Schlauch zu den Spülarmen usw. Es ist eigentlich eher der Dreck , den wir nicht sehen, im Schlauch und in den Spülarmen , weniger der im stets sauber erscheinenden Spülmaschineninnenraum. So ähnlich hat mir das jedenfalls mein Monteur erklärt.
19.1.12, 22:13 Uhr
Mecki
7
@mops: Gut, ok. Aber ich denk, dass der Maschinenpfleger das auch erledigt.
19.1.12, 22:32 Uhr
Dabei seit 13.12.11
mopsfideles Alpha-Tierchen
8
@Mecki: Na klar, aber Kukidant ist billiger und ein Mittel für vieles. ;-))
19.1.12, 22:44 Uhr
Mecki
9
@mops: Den Maschinenpfleger hab ich geschenkt bekommen, wenn der alle ist werd ich wohl auf Kokident umsteigen :-)
19.1.12, 22:47 Uhr
Dabei seit 12.4.09
10
Ich kaufe mir immer den Maschinenreiniger bei a...di wenn er dort im Angebot ist.
Kukident habe ich bisher immer nur für Thermoskannen und auch Toilette benutzt - für die Spülmaschine probiere ich es mal aus
20.1.12, 10:23 Uhr
Dabei seit 31.8.10
11
Lustig , mit Kukident kann man Toiletten, Thermoskannen und nun auch den
Spülautomat reinigen. Ich finde den Tipp aber gut und werde es ausprobieren.
da ich 3.te habe, habe ich Kukident immer im haus.* lache *
20.1.12, 19:00 Uhr
Mecki
12
@alteschachtel: Meinste "Aldi"? Du kannst das ruhig ausschreiben, deswegen wirste nicht verhaftet!
20.1.12, 19:02 Uhr
Dabei seit 14.9.13
13
Hallo ich bin neu hier und Total verzweifelt wegen meiner 4 Jahren alten Spülmaschiene.
Eigendlich fing das Problem schon bei der alten Spülmaschiene an die war 9 Jahre alt und spülte nicht mehr sauber. Allerdings dachte ich es liegt an meine Kaffeebecher selber, da die neu waren und die die einzigen waren die immer schmutzig waren ...
schon damals habe ich 1x im Monat die Spülmaschiene gereinigt, immer den Spülmaschienenpfleger gekauft und alles erst äußerlich also Gummis und Tür abgewaschen selbst die laufschienen von den Drahtkörben... dann bei 75 Grad alles durchlaufen lassen. Aber es brachte nichts ... irgendwann bin ich auf Zitronensäure und / oder Essig umgestiegen ... nichts half... dann ging die alte Maschiene kaputt... also kam ne neue .... Zuerst alles gut, plötzlich fängt es bei der genauso an ... irgendwie sieht es so aus als wenn das Instandbrühe ist, es sitzt in und aussen auf Gläsern, Teller besteck Töpfen Tassen u.s.w. überall, habe mit allen möglichen Sachen versucht die Maschiene zu reinigen aber es klappt nicht, die Dreharme sind sauber, das Sieb ist sauber, Salz und Klarspüler sind drin und die Tabs sind von Aldi.
Mittlerweile habe ich festgestellt das das Zeug auch auf den Wänden von der Spülmaschiene sitz, auch in den Laufschienen von den Drahtkorb ...!!!
Zur Zeit steht die Spülmaschiene in der Garage, wir bauen grade um und ich bekomme ne neue Küche... aber ne neue Spülmaschiene bekomme ich leider nicht ist ja grade erst 3 Jahre alt.
Achso ... habe mal ne Zeitlang das Geschirr vorgespült und es sauber in die Spülmaschiene reingestellt und es dreckig wieder rausgeholt.
Was soll ich noch tun???
14.9.13, 19:27 Uhr
peggy
14
@simone14: Hast du vielleicht ein sehr eisenhaltiges Wasser? durch den Trockenvorgang ist es dann wie eingebrannt.
Hast du das schon mal getestet?
14.9.13, 19:46 Uhr
Dabei seit 14.9.13
15
Alles ausprobiert, Wasser ist bei uns super, alle Werte sind beiuns im Grünen Bereich. Sagen jedenfalls die Stadtwerke... kann man das selber testen ???
14.9.13, 19:50 Uhr
Dabei seit 24.12.10
16
@simone14: vielleicht seltsame Frage - aber ernährst Du Dich irgendwie besonders? Wie mir der SpüMa-Profi mal erzählt hat, sind die Chemikalien auf "nomale" Zusammensetzung der Speisereste eingestellt und brauchen z.B. eine gewisse Menge Fett.
Sonst musst Du wohl mal einen Profi fragen: so ein Glas könntest Du ja auch mal mitnehmen - nur zu wem? Richtige Fachleute scheint es ja kaum noch zu geben.
14.9.13, 20:19 Uhr
peggy
17
Ja, du kannst es selber testen, du solltest dazu etwas H2O2 (Wasserstoffperoxyd) aus der Apotheke holen und davon einige Tropfen in ein gefülltes Wasserglas geben.
Wenn es sehr eisenhaltig ist, entsteht am Boden des Glases ausgefälltes Eisen, also Rost.
Das erkennst du sicher leicht.
LG peggy
14.9.13, 21:07 Uhr
Dabei seit 14.9.13
18
Ne besonders ernähren tue ich mich nicht, ich weiß auch nicht was das ist oder woher das kommt.
Der Witz ist ich benutze noch nicht mal Instand Brühe. Aber das Zeug sieht so aus was auf dem Geschirr sitzt.
Ich habe früher immer dreckige Aschenbecher mit rein getan, aber daran scheint es auch nicht zu liegen.
Fachmann habe ich schon gefragt, sein Tipp : Reinigung der Spülmaschiene ... Ha ha ha. Vor unserem Umbau habe ich eigendlich Täglich nach dem Benutzen der Spülmaschiene, sie von Innen gereinigt... sehr Zeitaufwendig, das schmutzige Geschirr dann von Hand abgewaschen ... wozu habe ich eigendlich nicht Spülmaschiene, wenn ich doppelt spülen und sauber machen muss...
Habe auch im Internet alles gegoogelt, aber scheinbar gibt es das Problem ausser bei mir nicht... Überrings die Spülmaschienen sind von zwei verschiedenen Hersteller die erste war von Bauknecht und die zweite von Siemens ... habe auch schon die Tabs von Aldi über Lidl zu Somat und Finish gewechselt, aber immer das gleiche Ergebniss. Hat denn keiner hier wirklich das gleiche Problem und kennt die Lösung ??? Wie gesagt selbst nach der Reinigung der Spülmaschiene ist das Geschirr nicht sauber !!!
14.9.13, 21:11 Uhr
Dabei seit 14.9.13
19
Und wenn das so ist was mache ich dann mitder Spülmaschiene ??? Wegwerfen ????
14.9.13, 21:12 Uhr
Dabei seit 14.9.13
20
@peggy: was mache ich dann mit der Spülmaschiene ??? Wegwerfen ???
14.9.13, 21:14 Uhr
peggy
21
wenn es ein Altbau ist, in dem du wohnst, kann es auch an den Rohren liegen.
Mach doch bitte mal mit der Wasserprobe , H2O2 kostet nur ein paar Cent, du brauchst ja uch nur 50 ml kaufen.
Es gibt für Eisen Grenzwerte, wenn die überschritten werden, MÜSSEN vom Vermieter die Rohre ausgetauscht werden.
14.9.13, 21:19 Uhr
Piri-Piri
22
Ich schließe mich Mecki # 3 an.

Und warum nicht direkt einen Spülmaschinenreiniger verwenden? Versteh ich ned.
Dafür gibt es sie doch.
14.9.13, 21:21 Uhr
Dabei seit 14.9.13
23
@Piri-Piri: habe ich ja verwendet bringt nichts ... ist immer noch dreckig
14.9.13, 21:32 Uhr
Piri-Piri
24
Denkst Du @ Simone14 vielleicht auch an das Säubern des Siebes? Ich weiß ansonsten auch keinen Rat. - leider!
14.9.13, 21:35 Uhr
Dabei seit 15.10.13
25
Ich hatte das Problem genauso, wie Du es beschrieben hast. Unser letzter Lösungsversuch :
Arme abmontieren und durchspülen, dawaren bei uns zwei Löcher verstopft. Den Dreck vorsichtig rauspokeln. Dann Sieb und den Rest (Tür, Gummi,Seiten, Körbe, etc) reinigen. Dann alles wieder zusammenbauen und leer mit einem winzig kleinen Spritzer Spüli bei höchster Temperatur laufen lassen.
Ab dann haben wir die Maschine nur noch auf höchster Temperatur laufen lassen. Seit dem haben wir keinen "Grissel" mehr am Geschirr und alles wird wieder sauber.
Ich weiß nicht, was wirklich "schuld" ist, dass die Maschine wieder sauber spült, aber irgendwas hat funktioniert.
28.10.13, 21:30 Uhr
Dabei seit 30.5.13
26
Meine Maschine läuft gerade mit 2 Kukident. Wenn das funktioniert (ich werde später berichten) wäre das wirklich klasse, richtiger Reiniger ist ja verdammt teuer.

@ Simone14
Meine alte Spülmaschine hatte das auch, Grund war das die Wärmepumpe kaputt war. Mit meiner neuen habe ich immer super sauberes Geschirr.
19.11.13, 07:11 Uhr
Dabei seit 30.5.13
27
Hat funktioniert :-))))
19.11.13, 12:28 Uhr
Dabei seit 1.8.10
silver member
28
@simone14: Asche ( Aschenbecher) .....
davon wird in meiner Bedienungsanleitung ausdrücklich abgeraten-
Ich glaube, die Asche kann mit Fett verseifen.
19.11.13, 12:55 Uhr
Dabei seit 28.9.16
29
@simone14:
Das gleiche Problem habe ich auch
28.9.16, 22:15 Uhr
Dabei seit 15.3.16
30
Und hat man kein Kukkident?
7.5.17, 15:08 Uhr
Dabei seit 25.10.18
31
"Kukkident", der Marken-Artikel - oder vielleicht doch besser gleich das preisgünstigere Angebot von ALDI ??   Da wundere ich mich aber, dass "Mutti" das nicht erwähnt, naja DIESE "Mutti", nicht die in Berlin...
25.10.18, 11:45 Uhr
Dabei seit 27.10.18
32
@simone14: bei mir war das auch mal, lag an den tabs, habe auf Markentabs umgestellt. Danach war alles gut. 
27.10.18, 16:41 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen