Spülmaschine pumpt das Wasser nicht mehr ab

Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Meine Spülmaschine hat das Wasser nicht mehr abgepumt. Nachdem ich den Ablaufschlauch kontrolliert hatte und keine Verstopfung finden konnte, die Geräusche aus der Maschine darauf hindeuteten das die Pumpe zwar versucht das Wasser zu entsorgen es aber nicht schafft, habe ich mein Maschinchen mit folgender Rosskur wieder flott gemacht.

Man entferne das Sieb, alle Körbe und Spülarme die sich entfernen lassen, nehme Essigessenz, 25% + ein Päckchen Natron + kochendes Wasser, alles in die Öffnung des Siebes kippen, einwirken lassen und nach nur fünf Minuten hat die Pumpe ihre Arbeit wieder aufgenommen.

Das Ganze so einmal durchspülen lassen, alles wieder einbauen und keinen teuren Monteur gebraucht der evtl. zum Neukauf geraten hätte.

Von
Eingestellt am

20 Kommentare


#1
20.3.14, 00:13
Aber woran lag es denn dann?

Siebe, Körbe und Spülarme kontrolliere ich regelmäßig, so dass da nichts festsitzen kann.......

Aber wenn es bei Dir funktioniert hat, werde ich das mal im Fall des Falles im Hinterkopf halten.
#2
20.3.14, 00:47
Wieso kommt mir der Tipp so bekannt vor???? Habe so einen Tipp hier auch schon reingestellt. Nur mit dem Unterschied, das ich statt Natron benutzt habe. Ich nehme diese Mischung anstelle des teuren Maschinenreiniger.


Aber immerhin Danke für den Tipp, denn falls ich auch mal obiges Problem habe, werde ich es ausprobieren!
#3
20.3.14, 06:45
Sorry wenn der Tipp schon gepostet wurde. Habe vorher mit der Suchfunktion versucht etwas dazu zu finden. Hast du mal einen Link zu deinem Post? Es ging mir nicht darum die Maschine zu reinigen, sie funktionierte definitiv überhaupt nicht mehr. Der nächste Schritt wäre gewesen einen Handwerker zu bestellen.
1
#4
20.3.14, 07:39
Spülarme reinige ich regelmäßig ,das Sieb wird nach jedem Waschgang gereinigt. So kann mir das nicht passieren.

Der Monteur ,der meine neue Spülmaschine eingebaut hat, meinte mal das Abflüsse und Siebe gern verfetten ,das kommt meist wenn man die Kurzprogramme nutzt ,da die niedrigen Temperaturen das Fett nicht auflösen.

Ich würde es peinlich finden , wenn der Handwerker das als Fehler fest stellen sollte.
#5
20.3.14, 07:59
Also Spülarme und Siebe wurden und werden natürlich regelmäßig kontrolliert und gereinigt, da ging es ja überhaupt nicht drum. Ja, ich spüle oft im Energiesparprogramm und das werde ich auch weiterhin tun.
Die Pumpe hat versucht ihre Arbeit zu tun, das war zu hören. Mit den oben genannten Zutaten funktioniert sie nun wieder und das ist die Hauptsache. Vielleicht hilft der Tipp dem einen oder anderen und zu welchen absurden 'Störungen" Handwerker zum Teil gerufen werden und was die dann manchmal auch für abstruse Kommentare/Ratschläge (und am liebsten "Da ist nix mehr zu machen, sie müssen eine Neue kaufen") abgeben das wäre mal ne Sammlung wert.
2
#6 wermaus
20.3.14, 08:38
Ich werde das im Hinterkopf behalten, falls es bei mir mal so sein sollte. Ich habe eine neue Spülmaschine, die mit sehr wenig Wasser auskommt. Der Nachteil an der Sache ist, dass sich viel mehr Fettablagerungen an den Sieben und Sprüharmen absetzen, die sich sehr viel schwerer entfernen lassen als bei meiner alten Maschine. Da habe ich einmal die Woche gereinigt, jetzt mache ich es fast nach jedem Spülgang. Das zähe Fett setzt sich sicher auch in der Pumpe fest, und dann geht nichts mehr.
Ich probiere auch lieber alles, bevor ich einen Handwerker rufe, es sei denn, ich hätte noch Garantie. Habe schon bis zu 100 Euro zahlen müssen für die lapidare Empfehlung 'Kaufen Sie ein neues Gerät'.
#7
20.3.14, 08:58
@Wollmaus : ich habe versucht Deinen Tipp zu finden, ist mir aber nicht geglückt.
Was hast Du anstatt Natron benutzt ?
2
#8 wermaus
20.3.14, 09:08
@SusiundStrolch: "Geschirrspüler von Verstopfung befreien"
Manchmal ist es wirklich schwierig, einen schon eingestellten Tipp zu finden. Außerdem war hier das Problem ja die Pumpe und nicht wie bei Wollmaus das Spülergebnis im Oberkorb. Ich finde schon, dass dieser Tipp hier seine Berechtigung hat.
2
#9
20.3.14, 09:50
@wermaus:

Ich spüle jeden dritten Spülgang (also meist 1x wöchentlich) auf höchster Temperatur, damit sich Fette in den Rohren und Sieben besser lösen.

Vielleicht spülst nur zu kalt?
2
#10
20.3.14, 10:24
@wermaus : danke :-)

ich sammel hier ein paar Tipps für den Fall der Fälle.
Ich habe mir gerade erst eine neue "Minna" gekauft aber auch die kommt ja zwangsläufig mal in die Jahre und da ist es gut schon mal gewappnet zu sein :-)
#11 wermaus
20.3.14, 11:06
@Bijlmer: Das kann sein. Da ich Töpfe und Pfannen immer so abspüle, nehme ich meist das Ecoprogramm mit 50° und nur bei stärker verschmutztem Geschirr das 75°- Programm, das ist dann aber eher so jeder 7.Spülgang (geschätzt), was auch einmal die Woche wäre. Ich habe schon auf Pulver statt Tab umgestellt, da wurde es ein wenig besser, aber nicht viel.
#12
20.3.14, 12:04
@wermaus:

Einmal die Woche 75 Grad sollte aber ausreichen - man will ja auch bei der Stromrechnung nicht hinten überkippen.....

Obwohl es viel Platz wegnimmt, solltest Du Töpfe auch in der Geschirrspülmaschine waschen. Ich räume so ein, dass darunter wenig verschmutze kleine Teile stehen. Das klappt gut und wird in 98 von 100 Fällen sauber.

Wenn Du jeden Tag den Geschirrspüler anstellst, passen doch Töpfe bestimmt noch mit rein - bei Pfannen ist es schwieriger wegen der Griffe.
2
#13 wermaus
20.3.14, 12:40
@Bijlmer: Ich habe eiserne Pfannen und auch einige Töpfe aus Eisen, die dürfen nicht rein und von den Schnellkochtöpfen muss ich eh die Deckel von Hand spülen, wegen der Druckmechanik, da mach ich den Topf gleich mit. Mein Wok, den ich auch dauernd benutze, nicht nur für asiatische Gerichte, ist zu groß - nur die kleine Edelstahlkasserolle kommt in den Spüler.
Teflon und Keramikbeschichtungen gehen auch ratzfatz kaputt in der Spülmaschine, habe ich zu meinem Leidwesen feststellen müssen.
3
#14 Upsi
20.3.14, 12:47
@mokraft: super Tipp der viel Geld sparen kann. Ich habe es ähnlich wie du gemacht als meine Maschine gesponnen hat, bloß abgebaut hatte ich nichts. Bei den Handwerkerpreisn lohnt es sich wenigstens zu versuchen selbst Hand anzulegen.
1
#15
20.3.14, 13:11
@wermaus

Stimmt: Wok & co passen nicht rein oder eben nur sie und sonst nichts ;-)))
#16
20.3.14, 23:22
hatte vor 2 tagen selbe problem gehabt
#17
20.3.14, 23:23
Oh wie gut - das Problem hab ich grad!!
Vielen tausend Dank!
#18
23.3.14, 12:59
Vermutlich hat mokraft auch Spültabs benutzt, die sich besonders bei niedrigen Temperaturen nicht vollständig auflösen und somit den Abfluss des Spülwassers behindern.
Der Monteur, der unsere neue Maschine installiert hat, hat dringend empfohlen nur Pulver zu benutzen, weil sich die Tabs nur schlecht auflösen.
#19
15.5.15, 23:00
Ich habe genau das heute gemacht, hat auf Anhieb geklappt!
#20
27.7.15, 23:31
Was für ein toller Tipp!!! <3

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen