Stachelbeergrütze

Stachelbeergrütze

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Vor einiger Zeit habe ich das Rezept für Rhabarbergrütze eingestellt. Nach dem gleichen Prinzip koche ich auch Grütze aus Stachelbeeren, die ja im Augenblick Hochsaison haben.

Zutaten

  • Stachelbeeren
  • Puddingpulver oder Speisestärke
  • Zucker
  • etwas Wasser

Zubereitung

  1. Ich gebe die geputzten Stachelbeeren mit etwas Wasser in einen . (Auf ein Kilo Beeren gebe ich ca. 200 ml Wasser.)
  2. Diese beiden Zutaten lasse ich so lange kochen, bis die Beeren weich sind.
  3. Dann rühre ich Puddingpulver oder Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glatt und rühre diese Flüssigkeit in die kochende Masse ein. Für die eben genannte Menge nehme ich ein Päckchen Puddingpulver oder 30 g Speisestärke.
  4. Das Ganze muss so lange kochen, bis die Flüssigkeit etwas glasig und nicht mehr stumpf aussieht.
  5. Weil Stachelbeeren echte Muhltrecker, also sauer sind, muss man abschließend noch gut süßen. Die Zuckermenge müsst ihr nach eurem Geschmack bestimmen.

Seit einigen Jahren koche ich mit dem Thermomix. Da ist die Grütze noch schneller fertig: Ich gebe Beeren, Wasser, Zucker und Puddingpulver zusammen in den Mixtopf und stelle als Temperatur 100° und als Zeit - 10 Minuten ein, je nachdem, wie warm oder kühl die Zutaten sind.

Guten Appetit!

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

5 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter