Stampfkartoffeln mit Kohlrabi

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

1 kg Kartoffeln
2 Kohlrabi
Gemüsebrühe
Muskat
Zucker
Kerbel
Milch
Butter
evtl. bisschen Salz

Kartoffeln und Kohlrabi schälen und in etwa gleich große Würfel schneiden und ca. 20 - 25 Minuten kochen, mit Gemüsebrühe, bisschen Muskat und Zucker (ca. nen halben Teelöffel) das Kochwasser würzen.

Gemüse abgießen, ein gutes Stück Butter dazu und noch mal ca. 5 Minuten mit Deckel drauf ziehen lassen.

Dann einen guten Schuss Milch darauf, den Kerbel, vielleicht noch etwas Muskat und gut durch stampfen.

Das schöne ist, dass man nicht so viel Butter und Milch braucht, um den Brei cremig zubekommen. Der Kohlrabi ist so wasserreich, dass er dadurch schon schön "schlurzig" wird. Noch ein Vorteil, weniger Kalorien *g*

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1 brimus
16.8.09, 00:32
Hört sich sehr gesund an, aber wirklich ein ganzes Kilo Kartoffel und nur zwei Kohlrabi ?
Ist das nicht sehr Kartoffel-lastig und schmeckt man die Kohlrabi da überhaupt noch raus ?
#2 knuffelzacht
16.8.09, 17:44
Schmeckt wirklich lecker, kann ich bestätigen! (ich hab nur noch nie Kerbel reingemacht, das muß ich mal testen)
Auch mit Möhren oder, seeeehr lecker, mit Kürbis. Dann braucht man nur etwas mehr Butter und Milch, um es schön schlonzig zu kriegen.
#3
17.8.09, 19:28
Hmmmmmmmmmm!
#4
21.8.09, 19:41
@brimus ... Ich gehe jetzt von normal großen Kohlrabi aus, ansonsten man kann auch ruhig 3 oder 4 nehmen.

Es passt auch finde ich super zu Gerichten wo man normal kein Gemüse zu ißt. Wir haben es jetzt letztens zu Rindergulasch gemacht, das ich 2 Tage in Schwarzbier eingelegt hatte. Köstlich sag ich nur :-)
#5
17.9.09, 21:58
Super Idee, so kann man mal das "langweilige Kartoffelpü" aufwerten. Kerbel ist auch lecker dazu. Ich schneide immer noch die jungen Blättchen der Kohlrabi klein und würze damit.
#6
18.2.10, 14:34
Und wenn man die Sache noch ein bißchen verdünnt, dann hat man eine leckere Karftoffel- oder besser: Gemüsesuppe! :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen