Großes Adventsgewinnspiel!

Großes Adventsgewinnspiel!

Gewinne ein buntes Backpaket vom Hobbybäcker im Gesamtwert von über 150 €!

Steckrübenpüree

Das Steckrübenpüree kann mit gerösteten Zwiebeln und Schinkenstreifen angerichtet werden.
2

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Zugegeben, nicht jeder mag Steckrüben. Bei uns zu Hause ist es fifty-fifty. Mein jüngster Sohn und ich mögen sie, der Rest nicht. Wir mögen sie in jeder Variante. Als Püree war mal etwas Neues. Die Idee kam mir beim Frühstück. Also ging es kreativ an den Herd. Das Ergebnis wurde fantastisch. Die Menge ist ausreichend für zwei Portionen. Also legen wir mal los:

Zutaten

  • 1 große Zwiebel, gewürfelt
  • 30 g Butter
  • 400 g Steckrübe in Würfeln
  • 150 g Kartoffeln in Würfeln
  • 50 g Karotten in Stücken
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 2 TL Currypulver (gerne verschiedene Sorten, ich mische auch immer)
  • 100 ml Sahne
  • 100 g Bauchspeck in Streifen
  • 1 Zwiebel in viertel Ringe geschnitten
  • 2 EL geriebener Parmesan

Zubereitung

Zuerst die gewürfelte Zwiebel in der Butter in einem ausreichend großen anbraten. Bitte nur glasig dünsten und nicht zu dunkel werden lassen. Das wird sonst bitter. Dann die Gemüsewürfel dazu und alles kurz anbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und für 45 Minuten leicht köcheln lassen. Bitte prüfen, ob alles gar ist. Ansonsten noch etwas Zeit dazu geben. 

Ist das Gemüse weich, kann es püriert werden. Entweder einfach mit dem Pürierstab durchgehen oder in eine Küchenmaschine füllen. Je nachdem, was ihr habt. Nach dem Pürieren mit der Sahne und den Gewürzen abschmecken.

Während das Gemüse kocht, kann man schon die Schinkenstreifen anbraten. Ich nehme kein zusätzliches Fett dazu. Mein Bauchspeck ist etwas durchwachsen. Das reicht uns aus. Sobald die Streifen etwas Farbe angenommen haben, kommt die Zwiebel dazu. Sofort zurückschalten, damit die Zwiebel nicht zu dunkel wird. Bei mir klappt das aber auch nicht immer.

Zum Schluss den geriebenen Parmesan unterheben. Wenn Schinken und Zwiebel fertig sind, kann man die auf dem Püree anrichten. Guten Appetit.

Voriges RezeptNächstes Rezept
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

10 Kommentare

Kostenloser Newsletter