Streuselkuchen mit Puddingfüllung

Streuselkuchen mit Puddingfüllung
10
Fertig in 

Ein besonderer Kuchen für den nächsten Geburtstag oder zum Sonntagskaffee ist dieser Puddingkuchen mit Streuseln. Die Zubereitung ist gar nicht so schwierig, man braucht ein wenig Zeit zum Kühlen des Puddings und des Teiges und schon kann es losgehen mit dem Vorbereiten dieses leckeren Naschwerks. Wenn der fertige Kuchen dann eventuell noch über Nacht gut durchziehen kann, schmeckt er am nächsten Tag noch besser zum Kaffeeklatsch. Viel Spaß beim Backen.

Zutaten

12 Portionen

Für den Teig

  • 250 g Mehl
  • 120 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise(n) Salz

Für die Puddingfüllung

  • 1 Vanilleschote
  • 500 ml Milch
  • 2 EL Zucker
  • 1 Prise(n) Salz
  • 40 g Speisestärke
  • 1 Ei

Für die Streusel

  • 300 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 200 g Butter
  • 1 Prise(n) Salz

Zubereitung

  1. Aus den genannten Zutaten – die Butter sollte nicht zu hart sein – wird der Teig zuerst mit den Knethaken des Handmixers oder der Küchenmaschine und dann mit den Händen zu einem geschmeidigen, festen Teig vermischt.
  2. Eingewickelt in eine Frischhaltefolie soll der Teig nun etwa eine halbe Stunde im ruhen.
  3. Während dieser Zeit bereitet man aus den beschriebenen Zutaten den Vanillepudding zu. Hierzu werden 400 ml der Milch zusammen mit dem Zucker, der längs aufgeschlitzten Vanilleschote und der Prise Salz zum Kochen gebracht.
  4. Die restlichen 100 ml Milch, die Speisestärke und das vom Eiweiß getrennte Eigelb mischt man sodann sehr gut miteinander und gibt diese Mischung in die von der Kochstelle genommene Milch.
  5. Die Vanilleschote nimmt man vorab aus der Milch heraus.
  6. Die Masse wird so lange gerührt, bis sie abgebunden hat. Die Restwärme kann hierfür gut genutzt werden und der Pudding muss nicht erneut erhitzt werden.
  7. Dann gießt man den Pudding in eine Schüssel, stellt ihn zur Seite und deckt ihn mit einer Frischhaltefolie ab, damit er keine Haut bekommt.
  8. Für die Streusel mischt man mit den Händen die weiche Butter mit Mehl, Zucker und der Prise Salz und stellt die Schüssel dann ebenfalls kurz zur Seite.
  9. Der Backofen kann jetzt auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizt werden.
  10. Den gekühlten Teig nun auf dem Boden einer 26er-Form ausbreiten und den Rand ca. 3. cm hochziehen.
  11. Das Eiweiß noch zu einem festen Schnee aufschlagen und mit einem Kochlöffel unter die Puddingmasse heben, sodass keine Klümpchen mehr sichtbar sind.
  12. Danach die Masse auf den Teig gießen und die vorbereiteten Streusel sodann auf die Füllung bröseln.
  13. Nach einer Backzeit von 40 bis 45 Minuten ist der Kuchen fertig und soll jetzt in der Form auskühlen.
  14. Vor dem Servieren bestreut man den Kuchen noch mit reichlich Puderzucker und dann muss nur noch der Kaffeetisch gedeckt werden, damit alle den Kuchen genießen können.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Nutella-Kuchen
Nächstes Rezept
Mohn-Eierlikör-Gugelhupf
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
6 Kommentare

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!