Süßer Mini-Weihnachtsbaum aus Pralinen

Schöne Verpackungen müssen im Laden teuer bezahlt werden und landen doch im Müll. Besser ist es, die Leckereien mit möglichst wenig Verpackung zu kaufen und sie selber ansprechend zu arrangieren.
6

Wenn Pralinen zu Weihnachten als kleines „Danke“ verschenkt werden, ist oft die Verpackung wichtig.

Schöne Verpackungen müssen im Laden teuer bezahlt werden und landen doch im Müll. Besser ist es, die Leckereien mit möglichst wenig Verpackung zu kaufen und sie selber ansprechend zu arrangieren.

Für den Weihnachtsbaum braucht ihr nur eine feste Kartonscheibe, auf der die Leckereien dann stufenförmig aufgebaut werden.

Zwischen jede Stufe eine Scheibe aus dünnem Karton einfügen - für die Standfestigkeit. Die Pralinen mit doppelseitigem Klebeband (oder Tesafilm, zur Schlaufe geformt) aufkleben. Gutes Gelingen!

Voriger Tipp
Mitbringsel für jede Gelegenheit
Nächster Tipp
Glücksbringer zum Jahreswechsel - Magnete basteln
Tipp erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

4 Kommentare

Tipp online aufrufen

Kostenloser Newsletter