30 % Rabatt auf alle Online-Kochkurse von 7hauben

30 % Rabatt auf alle Online-Kochkurse von 7hauben

Haya Molcho (NENI), Lutz Gei├čler und viele andere verraten ihre Tricks
Die zartschmelzende Füllung, die nach Orange und Rum schmeckt, sorgt für fruchtige Weihnachten.
5

Zartschmelzende Weiße Schokoladen-Orangen-Pralinen

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Ruhezeit
Gesamt

Wenn ihr weiße Schokolade mögt, solltet ihr diese Pralinen ausprobieren. Mit einer zartschmelzenden Orangen-Füllung sorgen sie für fruchtigen Genuss auf dem Plätzchen-Teller.

Zutaten für 20 Pralinen

  • ca. 200 g weiße Schokolade (Kuvertüre), ca. 100 g für den Mantel und 100 g für die Füllung
  • 80 ml Sahne
  • 20 g Butter
  • Orangenaroma, alternativ Orangenabrieb
  • 2 TL Rum
  • Pralinen-Silikonförmchen

Zubereitung

1. Schritt:

Zunächst 100 g der weißen Schokolade im Wasserbad schmelzen. Ganz kurz abkühlen lassen und mit einem Löffel in die Förmchen geben. Ich habe vor längerer Zeit einzelne Silikonförmchen bei Amazon gekauft, allerdings konnte ich sie nicht mehr finden, um sie euch hier zu verlinken. Vom selben Hersteller gibt es aber , die genauso gut geeignet ist!
Die Formen etwa zur Hälfte mit Schokolade füllen und im Kreis bewegen, damit die Schokolade die gesamte Form auskleidet, bei Bedarf mit einem Teelöffel nachhelfen. Die überschüssige Schokolade zurück in das Wasserbad-Schüsselchen gießen, auch hier hilft ein Teelöffel. Die Förmchen sollten nur mit einer dünnen Schicht ausgekleidet sein. Übrige Schokolade kann später für den „Deckel“ der Pralinen verwendet werden.

Die Formen etwa zur Hälfte mit Schokolade füllen und im Kreis bewegen, damit die Schokolade die gesamte Form auskleidet, bei Bedarf mit einem Teelöffel nachhelfen.

Die Pralinenförmchen nun kaltstellen, bis die Schokolade hart geworden ist.

2. Schritt:

Währenddessen die Füllung zubereiten. Die restliche Schokolade mit der Sahne und Butter schmelzen. Vom nehmen, den Rum und das Orangenaroma hinzugeben. An dieser Stelle könnte man auch Orangenlikör nutzen, wenn ihr ihn zu Hause habt. Ich wollte allerdings nicht extra wegen 2 TL den 20€-Likör kaufen und fand das eine tolle, günstige Alternative, die genauso orangig schmeckt. Die Füllung rühren, bis eine cremige Masse entsteht. Nun auch etwa eine Stunde kalt stellen.

Nun die Füllung in die ausgegossenen Hohlkörper geben, sodass nur etwa 2 mm des Schokomantels freiliegen. 

Die cremige Füllung in die ausgegossenen Pralinen-Formen geben, sodass nur etwa 2 mm des Schokomantels oben frei liegen.

3. Schritt:

Anschließend die übrige weiße Schokolade wieder schmelzen und als Deckel über die Füllung geben.

Anschließend die übrige weiße Schokolade wieder schmelzen und als Deckel über die Füllung geben.

Nun die Pralinen für einige Stunden kaltstellen. Dann könnt ihr sie aus den Förmchen drücken und wenn ihr mögt, mit Zartbitter-Schokoladen-Sprenkeln verzieren.

Gutes Gelingen!

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

16 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter