Teigtaschen mit roter Bete und Frischkäse

Teigtaschen aus Nudelteig mit roter Bete und Frischkäse

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Teigtaschen aus Nudelteig mit einer Farce aus gekochter roter Bete und Frischkäse.

Man macht für diese Teigtaschen einen Nudelteig aus 300 g Mehl, sowie 2 Eiern und 1 Eigelb und etwas Salz. Kräftig kneten, bis eine elastische Teigkugel entsteht.

Wer eine Nudelmaschine hat, kann nun sehr leicht Stücke des Teigs durch die Walze drehen und hat schon ein langes Rechteck, das man nur noch auf einem Brett passend schneiden muss.

Hat man die Maschine nicht, rollt man den Teig so dünn es geht aus, schneidet Vierecke, jeweils zwei für eine Taschen. Auf die untere Lage kommt ein TL Füllung, die obere Lage wird daraufgelegt und an den Rändern angedrückt.

Die Füllung macht ihr wie folgt:

1 Knolle Rote-Bete kochen, im ganzen, ungeschält. Wenn sie sich leicht anstechen lässt, herausnehmen und schälen. Dann in kleinste Würfelchen schneiden und mit Frischkäse - auf 1 Knolle 3 EL - mischen, sowie 2 EL Semmelbrösel und 1 Ei. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

In gesalzenem Wasser werden die Täschchen gar gekocht. Kommen sie an die Oberfläche, sind sie fertig.

Mit geschmolzener Butter und Petersilie werden sie serviert.

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1
20.4.13, 15:03
Hört sich gut an. Werde ich nachmachen. Danke für das Rezept.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen