Teppiche auffrischen

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Habe meinen grundverschmutzten Teppich auf den Rasen ausgelegt und mit dem Hochdruckreiniger so lange bearbeitet, bis das abfließende Wasser wieder glasklar war. Hat keine Wolle verloren, den Tintenfleck allerdings auch nicht!

Danach auf die Wäschespinne zum Trocknen.

Die Aktion gelingt besonders gut an heißen Sommertagen, weil dann das gute Stück schneller trocknen kann. Aufgrund des Ergebnisses werde ich ihn noch einige Zeit behalten.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1 RSWRC
24.2.08, 18:28
Von oben oder von unten mit dem Hochdruckreiniger bearbeiten, oder ist das egal?
#2 Sonni
20.4.08, 20:30
Typisch Mann, hab mal gesehen dass ein Mann Eingebranntes in einem Topf mit nem Hochdruckreiniger bearbeitet hat.. ;)
#3 teppich-reinigung-berlin
19.3.09, 19:40
mit dem hochdruckreiniger von der teppichrückseite arbeiten, damit der dreck auch rausgespült werden kann. vorsicht mit wollteppichen (trocknung dauert lange) und mit echten perserteppichen (farben können verlaufen)
#4
20.9.14, 01:20
Was für ein Typ Teppich?
Ein Orient-Teppich? Da kann man auch 150 Bar mit der Lanze aus 3cm Enternung "reinschießen".
Da kommt auch ohne Reinige schon eine Brühe raus, die in einem Kölsch-Glas praktisch Schwarz sein kann. Durchsetzt von Fuseln. Der Teppich sieht danach aber nicht geschädigt aus.

Wie man aber wie von "teppich-reinigung-berlin" empfohlen von hinten den Dreck nach Vorne rausspülen soll ist mir etwas unverständlich.
Die sind so dicht (geknüpft, was auch immer), da geht praktisch nichts durch.
Auch wenn man von vorne den HD-Reiniger drauf hält, ist der hinten evtl. noch absolut trocken.

Interessant wäre, welche günstigen Mittel man problemlos einsetzen kann.
Ich hätte hier einen "Buchara". Keine Ahnung woraus er ist, ob Hand oder Maschinell hergestellt. Ist auch nichts unten drunter.
Gibt es aber günstige Mittel die für Wolle etc. geeignet sind, ist das auch nicht so wichtig. Acryl schadet das ja auch nicht.
Braucht es für die bestmögliche Reinigung spezielle Mittel, oder gibt es Solche die im Massenmarkt erhätlich sind.

Ein Haarshampoo für fettende Haare? Oder ein Waschmittel für Wolle?
Man kann ja "Lanolin" kaufen, aber wie sollte man es fein dosiert über die Ganze Fläche verteilen, und nicht so, als wenn man eine Fritteuse auskippt einen Fettfleck produizieren.

Daher der Gedanke mit Waschmittel für Wolle.
Wäre ein Wollteppich da etwas anderes wie ein Wollpullover? Was den Pullover pflegt, sollte das nicht auch für den Teppich geeignet sein?!?

Die andere Idee wäre das Haarshampoo.
"Regelbar" für verschiedene Arten von Haar. Trocken bis fett.

Oder ganz was anderes?

Waschmittelk und Shampoos bekommt man überall, auch No-Name.

Und die Gefahr dass Reste drin verbleiben, die Schmutz sogar binden, ist evtl. geringer, wenn man es danach noch mit einem HD-Reiniger rausschießt.


Was das trocknen angeht kommt es gar nicht so sehr auf die Temperaturen an. Auch bei 5° Außentemperatur kriegt man den ziemlich trocken, wenn man ihn aufgerollt z.B. auf eine Brötchenstiege die Wand hoch stellt. So tropft er aus, ohne wirklich auf dem Boden im Wasser zu stehen.
Bei z.B. 3x4m mit Wasser voll, sind die aber recht schwer. Ich habe das alleine mal mit einem Flaschenzug an die Hauswand gezogen, und das Seil dann festgebunden, damit er nicht umkippt.
Danach könnte man ihn noch im Raum nachtrocknen lassen.
Wenn man gleichmäßig Holz unterlegt, kriegt er auch von unten Luft.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen