Im Mülleimer Platz sparen - Tetrapak falten und tackern.

Tetrapak: Platz sparen im Mülleimer

Jetzt bewerten:
1,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Tetrapaks nehmen zu viel Platz im Mülleimer ein, wenn man sie einfach nur hineinwirft. Wenn man sie einmal faltet, ist es zwar besser, aber sie sind immer noch sperrig.

Besser geht es, wenn man zuerst alle vier Laschen öffnet, dann die Luft herauspresst, das Tetrapak wieder fest verschließt, es einmal faltet und die Ecken mit einem Büroknipser zusammenknipst.

Von
Eingestellt am

39 Kommentare


5
#1
28.4.16, 20:38
Aber die gehören doch in den Wertstoffsack!
14
#2
28.4.16, 20:41
Naja... wenn ich jedes mal 4 tackernadeln reinhau hab ich auch nichts gespart...
16
#3
28.4.16, 20:43
Da braucht man aber einen starken "Klammeraffen". Wäre mir viel zu umständlich und ich machs so: Deckel auf, Luft raus, Kanten hoch und einmal falten, falls nötig. Ansonsten eben platt in die Gelbe Tonne. zu der es bei uns zusätzliche Säcke kostenlos gibt. So habe ich mit der Gelben Tonne kein Platzproblem, aber ist ja vielleicht von Bundesland zu Bundesland verschieden.
11
#4
28.4.16, 20:44
@superwoman neu Ganz genau! Mülltrennung muss sein und ab in den gelben Sack damit...
Die Klammern sind einfach nur übertrieben...Karton richtig platt treten und gut...
8
#5
28.4.16, 20:52
Verbundverpackungen gehören in die gelbe Tonne bzw. Sack. und nicht in den Restmüll. die kosten für die Entsorgung zahlen wir alle über den Einkaufspreis, da ist es mir egal, ob ich 1 oder 2 gelbe Säcke befülle.
6
#6
28.4.16, 20:56
@hughie:
Das ist doch wohl nicht Dein ernst!? 😜
11
#7
28.4.16, 21:01
Klammern unnötig. Das ist reinste Verschwendung der Klammern. Einfach den Tetrapack flach zusammendrücken indem man alle 4 Ecken öffnet, den Schraubverschluss öffnen, Luft auspressen, Schraubverschluss wieder drauf und dann ab in die dafür vorgesehene gelbe Tonne oder in den gelben Sack.
7
#8
28.4.16, 21:07
Deckel ab und ein Faustschlag genügt und die Tüte ist platt. Da mach ich doch keine Wissenschaft draus. 
2
#9
28.4.16, 21:46
So ein Umstand wegen einer leeren Packung? Nö. Deckel auf, zusammenfalten und dann ab in den Müll.
13
#10
28.4.16, 21:52
Steht der Tipp unter "zum Schmunzeln"? 
Wenn du deinen Müll bügelst wird er noch platter ... ;-)😋
2
#11
28.4.16, 21:55
Ich falte nix zusammen. Tetra kommt in den gelben Sack, dieser ist kostenlos. Mehr als einen SAck in 14 Tagen benötie ich sowieso nicht. Und beim Einladen in den Abholer wird der Sack sowieso zusammen gedrückt. 
3
#12 dorle8
28.4.16, 22:05
Ich schneide den Tetrapack oben auf und verwende ihn um den restlichen kleinen Wertstoffmüll zu entsorgen und der steht neben der Spüle . Da ich unter der Spüle keinen Platz für den gelben Sack habe, steht der in einer "stillen Ecke" und so spare ich mir manchen Weg.
5
#13
28.4.16, 22:14
😱...das ist doch nen SCHERZ 
2
#14
28.4.16, 22:18
Unsere gelbe Tonne wird nie voll (Leerung alle 4 Wochen), da können wir es uns leisten, die Tetrapacks gar nicht zusammenzufalten.
So ein Getüdel mit einer Extraklammer wäre mir viel zu aufwendig.
9
#15
28.4.16, 22:22
Ich setz mich mit meinem dicken Hintern drauf, dann ist es auch schön platt und gefaltet. Kleiner Scherz :) 
3
#16
28.4.16, 22:23
Deckel ab, Luft raus, Deckel wieder drauf ... fertig ist die Laube, mehr Umstand mache ich mir damit nicht ... tackern wäre mir zu blöd und spart auch keinen Platz in der Tonne...
13
#17
28.4.16, 22:24
@Kanzlerin: 
.........man kann sie auch überfahren 😂
2
#18
28.4.16, 22:55
@xldeluxe_reloaded: das gefaellt mir 👏
2
#19 Mupi
28.4.16, 23:42
😱 So ein Unsinn!
Luft rauslassen und zum Wertstoffhof oder in den gelben Sack. Die gehören nicht in den Restmüll. Und lass die Klammern weg. Am besten gar keine Tetras mehr. Unsere Kids wollen von unserer Umwelt auch noch was abhaben. Müll tackern - da kann ich nur den Kopf schütteln. 
#20
29.4.16, 07:15
Bei uns gibt es keinen gelben Sack bzw. gelbe Tonne. Und wegen einem bzw. fünf Tetrapaks, die ich pro Vierteljahr brauche, fahre ich sicher nicht zum Wertstoffhof. Wenn man die Paks nur knickt, klappt das wieder auf und liegt sperrig im Mülleimer. Man braucht nicht vier, sondern zwei Klammern. Es ist ein ganz normaler Knipser, wie man auf dem Foto unschwer erkennen kann. Halt kein Billigding. Der ist ca. 30 Jahre alt.
#21
29.4.16, 07:44
Wieso gibt es bei Euch keinen gelben Sack/gelbe Tonne? Mülltrennung wird doch so groß geschrieben.

Ich falte auch nur den Karton, Luft raus, Deckel wieder drauf, fertig. Zwar sind die gelben Säcke kostenlos, aber es ist nun mal ein Plastiksack, der die Umwelt wieder belastet, deshalb versuche ich auch diesen möglichst platzsparend zu füllen.

Tackernadeln würde ich für die Zusammenfaltung nicht nutzen, das produziert ja auch wieder Müll, wenn auch wenig. Allerdings brauchen wir im Winter auch pro Tag fast einen Liter  Milch aus dem Tetra Pack.

 Bevor Ihr fragt, warum ich keine Milch in Flaschen kaufe: erstens sind die mir schlichtweg zu teuer, zweitens muß diese Milch gekühlt werden und mein Kühlschrank ist recht klein für uns drei Personen. Naja und TetraPacks sind halt doch arg praktisch. Die Idee diese als Mini-Plastik-Mülleimer zu nutzen finde ich auch praktisch, unser gelber Sack ist nämlich auch nicht in der Küche und ich muß für jeden Schnipsel ins Kämmerchen laufen.
#22
29.4.16, 12:20
@Shaila: Gelber Sack, gelbe Tonne? Gibt es nicht überall. Bei uns in München gibt es für Tetrapaks und andere Kunststoff-Verpackungen einen öffentlichen Müll-Container. Manche Hausverwaltungen haben auch gelbe Tonnen. Wir nicht. Ich falte meine Tetrapaks auch klein zusammen, mit 2 Klammern ist das auch möglich. Tackerklammern gibt es sogar an Teebeuteln. Eine bessere Idee wäre es, Tetrapaks zu säubern, im Speicher aufzubewahren und was draus zu basteln... Ich hab eine Menge Ideen!
12
#23
29.4.16, 12:35
Man könnte die Tetrapacks doch auch zusammennähen. Schön mit einer Bordüre drumherum...
Wenn man dann mal zwei Liter Milch verbraucht hat, hat man abends wenigstens was zu tun. 

lach
3
#24
29.4.16, 13:14
@SchlottiP: Ptima Idee!
4
#25
29.4.16, 18:50
so ein Schmarrn hahahaa😂😂😂 

@ SchlottiP u made my day hahahahahaha
2
#26
29.4.16, 19:49
der gedanke, volumen zu sparen, ist gewiss anzuerkennen, aber das tackern finde ich absolut überflüssig. plattdrücken reicht völlig, finde ich. später wird es noch platter, wenn noch mehr abfall darauf landet.
1
#27
29.4.16, 23:18
Dass Tetrapacks vorm Entsorgen "plattgemacht" werden kenn ich nicht anders (Wundere mich aber immer wieder über Mitmenschen, die die Dinger einfach so wegwerfen :( ). Praktisch: Wenn bei geöffnetem Verschluss die Luft rausgepresst wurde und dann der Deckel wieder draufgeschraubt wird, bleiben die Dinger auch platt.
Dafür dann nochmal zusätzlichen Extramüll in Form von Klammern zu verursachen muss wirklich nicht sein! Zumal Metallklammern im Plastikmüll eh nix verloren haben, nech.
2
#28
30.4.16, 19:35
Prima Idee. .. da freut sich das Entsorgungsunternehmen über den zusätzlichen Arbeiter, der die Klammern wieder abmachen darf. Da die Klammer vom Tetrapack getrennt werden muss. ;-)
2
#29 Kletterpflänzchen
30.4.16, 21:32
Was ist das doch gut, dass es heute keine Milchsammelstellen mehr gibt, wohin man mit der Milchkanne gehen und sich frische Milch abfüllen lassen konnte! Es gäbe hier bei FM weniger zu diskutieren und zu lachen!
#30
30.4.16, 23:02
Schaut Euch einmal etwas zur Aktion "Plastik gegen Polio" im Internet an. Da gibts gleich noch eine Verwertungsidee für die Plastikdeckel ... und nicht nur für die von Tetrapacks, sondern z. B. von sämtlichen Flaschen (die werden auch ohne Deckel zurück genommen). Mit der Zeit fällt einem überhaupt erst richtig auf, wo überall diese "brauchbaren" Deckel drauf sind, die man bisher achtlos mit weggeworfen hat. Bei uns in der Stadt werden die nämlich seit einigen Monaten auch gesammelt. Es braucht allerdings eine kleine Weile, bis man immer daran denkt, bis einem das sozusagen in "Fleisch und Blut" übergegangen ist.
#31
30.4.16, 23:24
Die Sache ist prima. Habe mich dort eingelesen und werde jetzt auch diese Teile sammeln. Wird zwar ne Weile dauern, aber da auch eine Sammelstelle in meiner Gegend ist freue ich mich darauf. Danke für die Info Saxonia
#32
30.4.16, 23:58
Wir haben einen sechsjährigen Enkel, der ins erste Schuljahr geht. In seiner Schule werden solche Deckel seit einigen Monaten gesammelt, und wir bringen alle Deckel zu ihm - egal, ob von Tetrapacks oder von Hustentropfen. Das ist wirklich eine gute Aktion!
1
#33
1.5.16, 11:45
Bei uns gibt es auch keinen gelben Sack. Aber wir fahren dann eben zum Recyclinghof und ich denke, das ist doch nun wirklich nicht zu viel verlangt. Es gibt genug Müll, der sich in einem Haushalt ansammelt und nicht in den "normalen" Müll gehört. Dosen, Glasflaschen, Plastikflaschen, Verpackungen für Fleisch, Wurst und Käse, Papier und Pappe, etc. Wenn man da behauptet, dass es sich nicht lohnt zum Recylinghof zu fahren, dann ist das reine Faulheit! Dafür hab ich wenig Verständnis, tut mir Leid. Ich kann es ja noch verstehen, wenn es sich um alte Leute handelt, die zudem nicht mobil sind. Aber das ist auch die einzige Ausnahme.
Bei uns im Haus gibt es auch immer wieder Idioten, die ihre Tetrapacks ins Altpapier werfen. Windeln waren auch schon drin. Ich bin ja nun auch weiß Gott nicht so umweltbewusst, wie ich es sein könnte, aber da könnte ich wirklich ausrasten!
Von der Rohstoffverschwendung bei den Tackernadeln will ich jetzt gar nicht erst anfangen zu reden. Sorry, nichts für ungut, aber der Tipp ist einfach nix!
1
#34
1.5.16, 15:04
1 april war aber schon...
#35
31.5.16, 09:37
Also erstmal zu denen die gelbe Säcke im Überfluss bekommen - ist bei mir im Landkreis WT leider nicht der Fall. Darum muss ich wirklich schauen dass alles ziemlich klein wird, damit möglichst viel in so nem gelben dünnen Sack platz hat.
Die oberen Laschen ausklappen, Seiten nach hinten umklappen, Boden vorn nach oben klappen und dann den "Deckel" in die Bodenfalte schieben.
#36
31.5.16, 10:17
@Saxonia: ich habe mir das auch mal angesehen und finde das eine tolle Sache.
Wo findet man denn solche Sammelstellen?
#37
31.5.16, 13:09
@domalu:
Da muss ich Dich leider enttäuschen. Bei mir ist es eine Bekannte, der ich sie immer gebe. Sie hat die Idee aus einem Pflegeheim mitgebracht und da nimmt sie die Verschlüsse mit hin. Damals hatte ich sogar so verstanden, dass es um ein bestimmtes Kind eines Angehörigen dort geht. Umso erstaunter war ich, als ich vor einigen Wochen bei "Frau TV" einen Bericht dazu sah und dadurch erst erfuhr, dass es eine bundesweite Aktion ist. Bei uns in der Stadt weiß ich auch keine offizielle Sammelstelle. Aber möglicherweise findest Du zu Deinem Wohnort etwas im Internet.
#38
31.5.16, 19:12
@Saxonia: Danke für deine Antwort. Da muss ich mich im Netz mal schlau machen, wo man die Verschlüsse abgeben kann, denn ich würde gerne mit helfen.
Wenn man die Getränkeflaschen auch ohne Verschluss abgeben kann, kommt da ja allerhand zusammen, dazu dann auch noch die Verschlüsse von den Milchpackungen.
#39
5.6.16, 16:31
so mach ich es auch

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen