Glänzendes Adventsgewinnspiel
Glänzendes Adventsgewinnspiel
Gewinne einen Tierliebhaberstaubsauger

Teufelsbrot - himmlisch lecker

Für ca. 10 Portionen braucht man:

Zutaten

  • 750 g fein Geschnetzeltes (z.B. aus Minutenschnitzel von Huhn, Schwein oder Pute)
  • 2 (rote) Zwiebeln, in halbe Ringe geschnitten
  • 1-2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 3 rote Paprikaschoten, in feine Streifen geschnitten
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
  • 1 Tube Tomatenmark
  • 1 frische Chilischote, fein gehackt (oder Chiliflocken oder Cayennepfeffer oder Harissapaste oder Tabasco - je nach gewünschtem Schärfegrad und was Ihr da habt)
  • 1/2 - 1 Glas/Flasche Chili-/Schaschliksoße oder Ajvar (was im Haus ist)
  • Tomatenketchup
  • Sojasoße
  • Salz, Pfeffer, Paprika
  • pro Portion 1 Scheibe Brot (am besten ein rustikales Bauernbrot)

Zubereitung

Das fein geschnetzelte Fleisch portionsweise in Öl scharf anbraten, dann in einen oder Schüssel umfüllen und ordentlich mit Salz, Pfeffer, Paprika und einem guten Schuss Sojasoße würzen, umrühren und ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Zwiebelringe mit dem Knoblauch in der Pfanne glasig brutzeln, dann die Paprikastreifen, Frühlingszwiebeln und Chilischote (oder andere Scharfmacher) dazugeben und bei mittlerer Hitze mit Deckel für ca. 10-15 Minuten schmurgeln lassen.

Anschließend Tomatenmark einrühren, Chili-/Schaschliksoße und/oder Ajvar und etwas Ketchup (+ evtl. noch einen kleinen Schuss Wasser) und zum Schluss das angebratene Fleisch zugeben und alles zusammen bei kleiner Hitze nochmal ca. 10 Minuten schmurgeln lassen, ggf. nochmal abschmecken.

Wichtig: die Soße darf keinesfalls zu dünn werden, die Konsistenz muss eher dickflüssig sein, und sollte dem Namen schon halbwegs gerecht werden, also entsprechend feurig gewürzt sein ;-)

Währenddessen die (ruhig etwas dicker geschnittenen) Brotscheiben von beiden Seiten entweder in einer Pfanne mit reichlich Butter knusprig braun rösten (= ME-GA-lecker, aber leider viele Kalorien!) oder im Toaster, Grill, Backofen... (= fettfrei, aber auch sehr lecker) schön knusprig toasten.

Pro Portion dann auf einem Teller eine geröstete Brotscheibe mit der warmen Teufels-Fleisch-Gemüse-Mischung bedecken - und, wer mag, kann das Ganze dann noch mit Käse belegen und überbacken (ggf. backofenfesten Teller nehmen).

Dazu passt perfekt ein schönes kaltes Bier :-)

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Schinkenweck
Nächstes Rezept
Rheinische Schnibbelbohnen mit Kartoffeln untereinander
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Himmlisch fruchtig-frische Rote Grütze Muttertags Torte
Himmlisch fruchtig-frische Rote Grütze Muttertags Torte
11 27
Selbstgemachte Kässpätzle: sehr schwäbisch & lecker
Selbstgemachte Kässpätzle: sehr schwäbisch & lecker
122 59
Geröstete Paprika - deftig und lecker
10 3
1 Kommentar

Rezept online aufrufen