Tipp gegen Haarausfall

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Tipp für mehr Haare - gegen Haarausfall.

Ich massiere meinen Kopf nach jeden Waschen mit Brennesseltee ein und trinke auch viel davon. Das wirkt Wunder.

Upsi: Was habe ich mir im Lauf der Jahre nicht alles auf den Kopf geschmiert. Brennnessel, Honig, Bier, Eier, Birkenwasser, Haferschleim, diverse Drogerieprodukte , Schokolade usw. Nichts hat geholfen, mein jährlicher Haarausfall war mein treuer Begleiter. Nur Flusen hatte ich zeitweise auf meiner schwarz gefärbten Rübe. Seitdem ich nicht mehr färbe, meine Haare mit Naturprodukten wasche und vor allem mich bewusst gesund ernähre, mit mineralstoffreichen Nahrungsmitteln wie Haferflocken, Chiasamen, Jiaogulan und Tee mit viel Kieselsäure, habe ich einen gesunden, glänzenden Schopf. Schönheit kommt von innen , das alte Sprichwort stimmt, jedenfalls für mich und meine Haare.
xldeluxe: ach @upsi:

Wie gerne würde ich die Schwarzfärberei sein lassen, aber ich mag mich nur so. Der Preis: Lichtes dünnes flusiges Haar, zwar gesund und ohne Spliss, aber eben viel zu wenig.

An der Ernährung liegt es nicht:
Obst, Gemüse, Salat, Getreide- und Vollkornprodukte jeden Tag, Nahrungsergänzungsmittel regelmäßig und eine wöchentliche B12-Injektion aufgrund einer anderen Erkrankung.

Wenn Schönheit wirklich von innen kommt, dann warte ich, bis sie bei mir ankommt, denn ich gebe mein Bestes ;-)

Eingestellt am

77 Kommentare


3
#1
16.5.14, 18:27
meine Oma hat auch auf brennesseltee geschworen. als ich in der Pubertät war und viele Pickel hatte, hat sie mich das Gesicht damit waschen lassen... Trinken wollt ich ihn damals nicht, er hat mir nicht geschmeckt. :-/
5
#2
16.5.14, 18:48
haha und meine Oma hat immer etwas Bier mit einem Eigelb vermischt und sich damit die Haare eingerieben, dann musste man aber danach gut abwaschen und häufig spülen, oder man kam der Omi einfach 1 Tag nicht zu nahe :))))
2
#3
16.5.14, 20:15
Ja, stimmt! des hat meine omi auch öfter mal gemacht! :D
18
#4 Upsi
16.5.14, 20:17
Was habe ich mir im Lauf der Jahre nicht alles auf den Kopf geschmiert. Brennnessel, Honig, Bier, Eier, Birkenwasser, Haferschleim, diverse Drogerieprodukte , Schokolade usw. Nichts hat geholfen, mein jährlicher Haarausfall war mein treuer Begleiter. Nur Flusen hatte ich zeitweise auf meiner schwarz gefärbten Rübe. Seitdem ich nicht mehr färbe, meine Haare mit Naturprodukten wasche und vor allem mich bewusst gesund ernähre, mit mineralstoffreichen Nahrungsmitteln wie Haferflocken, Chiasamen, Jiaogulan und Tee mit viel Kieselsäure, habe ich einen gesunden, glänzenden Schopf. Schönheit kommt von innen , das alte Sprichwort stimmt, jedenfalls für mich und meine Haare.
3
#5
16.5.14, 20:41
Ich hatte immer tolles Haar, aber durch eine Krankheit habe ich viele Haare verloren. Gesund ernähre ich mich so oder so. Jedoch sehr Fleischarm, weshalb ich zusätzlich anämisch bin. Was mir zusehends geholfen hat, waren Biotin, Vitamin D3 und Vitamin B12 Nahrungsergänzungsmittel. Ich werde deinen Tipp mal ausprobieren und hoffe, dass es den Wachstum nochmal unterstützt. Danke dir!
10
#6 xldeluxe
16.5.14, 21:23
Ich kenne das auch aus Jugendzeiten und Brennnesseltee trinke ich oft zum Entwässern; auch ist Brennnessel schmackhaft als Salat oder Spüüchen.

Meine Zweifel habe ich allerdings, ob es gegen Haarausfall wirkt und Haare sprießen lässt, denn das ist meist eine hormonelle Sache, Vererbung oder Mangelerscheinung.
1
#7
16.5.14, 21:31
Brennesseltee zum Haare waschen ist mir neu, aber wird ausprobiert danke
10
#8 xldeluxe
16.5.14, 23:57
ach @upsi:

Wie gerne würde ich die Schwarzfärberei sein lassen, aber ich mag mich nur so. Der Preis: Lichtes dünnes flusiges Haar, zwar gesund und ohne Spliss, aber eben viel zu wenig.

An der Ernährung liegt es nicht:
Obst, Gemüse, Salat, Getreide- und Vollkornprodukte jeden Tag, Nahrungsergänzungsmittel regelmäßig und eine wöchentliche B12-Injektion aufgrund einer anderen Erkrankung.

Wenn Schönheit wirklich von innen kommt, dann warte ich, bis sie bei mir ankommt, denn ich gebe mein Bestes ;-)
1
#9
17.5.14, 00:47
@xldeluxe: du ärmste ! die B12 Injektion tun doch höllisch weh habe ich mir mal sagen lassen weil sie ölhaltig sind.
ist das so?
4
#10
17.5.14, 01:41
habe kein Problem mit Haarausfall, kann mir aber vorstellen wie schlimm es sein kann darunter zu leiden.
Hatte mal irgendwo gelesen Kieselerde Pillen sollen gut helfen es liegt auch häufig an den Wechseljahren wegen den Hormonumstellungen, aber auch psychischer Stress kann dazu führen.
2
#11 Upsi
17.5.14, 08:04
@xldeluxe: du arme, manchmal ist es eben so, was einem mit in die Wiege gelegt wurde, behält man. Da hast du recht, da kannste essen und schmieren , es geht nicht weg. Ich hab ja auch richtig doofe Sachen geerbt, das ist eben so. Du siehst uübrigens mit deinem schwarzen Haar toll aus und flusig ??? Ich finde dich bildschön, so wie du bist.
1
#12 xldeluxe
17.5.14, 09:56
wow @Upsi:

So ein Kompliment am Samstagmorgen begleitet durch die komplette nächste Woche. Ganz lieben Dank!

Mein Haar ist sehr dünn, oben auch licht. Aber Dank Streuhaar sieht man es nicht ;-))
1
#13 xldeluxe
17.5.14, 10:05
#9 @Kosmosstern:

Da wollte Dich wohl jemand verulken.

Die B12-Injektion spürt man genauso wie jede andere:
So gut wie gar nicht bzw. nur den kurzen Einstich.
2
#14
17.5.14, 13:01
B12 Spritzen tun nicht höllisch weh und haben mir damals echt gut getan (Erschöpfungszustände).
Brenesseltee hat mein Papa früher immer getrunken, trotzdem Glatze gehabt :-D Aber gesund ist er allemal, ich mache damit immer Entwässerungskuren. Beste Grüße.
2
#15
17.5.14, 13:47
@xldeluxe: Ich kann auch nicht ohne Haare färben. Meine Kopfhaut rebellierte und ich hatte starken Haarausfall. Ich war damit sogar beim Hautarzt. Richtig geholfen hat nichts, bis mir eine Bekannte, die das gleiche Problem hatte, TOTES MEER SHAMPO von SALTHOUSE empfahl. Es wurde ganz schnell besser. Ich habe auch damit aufgehört, mir alles Mögliche in die Haare zu schmieren und ich wasche sie nicht mehr so oft. Da ich jetzt langes Haar habe, gebe ich nach dem Waschen etwas Pflegespülung in die Haare, nicht auf die Kopfhaut. Wenn die Haare fast trocken sind reibe ich sie mit ein wenig OIL REPAIR Haaröl von Balea (DM) ein. Jetzt bin ich wieder zufrieden mit meinen Haaren. Ich wünsche viel Erfolg.
2
#16
17.5.14, 14:08
Brennesseltee habe ich auch schon zum entwässern getrunken. Und als ich mich operieren lassen musste habe ich Brennesseltee zum entgiftem getrunken.

Obs wirklich gegen Haarausfall hilft weiss ich nicht, aber schaden tuts ganz sicher nicht.
1
#17
17.5.14, 16:22
An alle die nicht auf's Haarefärben verzichten wollen: Es ist viel schonender für's Haar sich feine Strähnchen in mehreren Farben einzufärben (nicht bleichen... das ist ein grosser Unterschied). Ich fahre sehr gut damit und der Effekt ist sehr natürlich.
2
#18
17.5.14, 16:24
An alle die nicht auf's Haarefärben verzichten wollen: Es ist viel schonender für's Haar sich feine Strähnchen in mehreren Farben einzufärben (nicht bleichen... das ist ein grosser Unterschied). Ich fahre sehr gut damit und der Effekt ist sehr natürlich.
3
#19 Upsi
17.5.14, 17:22
@VIVAESPAÑA: ich seh dich immer doppelt, dabei hab ich nur wasser heute getrunken hihi :-)))))))))) aber an deiner Theorie ist was dran, hab ich auch gemacht früher. ist blos so teuer das strähnchen machen lassen und selber machen, da sähe ich aus wie ein zerrufter aber bunter Hahn.
3
#20
17.5.14, 21:08
@Upsi11#: Wo kannst Du Xldeluxe denn sehen? Ich würde auch gerne mal wissen, wie sie aussieht!
3
#21
17.5.14, 21:10
Meine Haare sind von Natur aus dünn, da kann ich nichts machen. Ich habe auch schon ein Mittel dagegen vom Hautarzt verschrieben gekriegt, aber geholfen hat es nicht. Mich muß man eben so nehmen, wie ich aussehe ...
1
#22 Upsi
17.5.14, 21:44
@Maeusel: Xldeluxe kann man nirgends sehen, aber ich versicherte dir, sie ist ne Bombe.:-))))
#23
17.5.14, 22:02
@Upsi: Danke für Deine Antwort. Jetzt sehe ich sie auch! Gut, daß Du mir den richtigen Tip gegeben hast! Ich finde auch, daß sie wunderschön aussieht.
#24
17.5.14, 22:39
Na toll und ich seh das Delüxchen wieder nicht :(
4
#25 xldeluxe
17.5.14, 22:46
hahaha...ich habe da kein Problem mit und würde Euch auch gerne sehen.

Ich mach dann mal den Anfang und schicke Euch meine Emailadresse per PN, dann antwortet ihr kurz und wir "klären die Angelegenheit dort unter uns" ;-))))))))))
#26
17.5.14, 22:47
@glucke1980: Streng Dich mal ein bißchen an, dann siehst Du sie auch!
#27
17.5.14, 22:48
@xldeluxe: das machen wir ;)
#28
17.5.14, 22:49
@xldeluxe:Das ist eine klasse Idee! Jetzt gehe ich aber erstmal schlafen, Du weißt ja, ich brauche viel Schlaf. Gute Nacht!
#29
17.5.14, 22:51
@Maeusel: das mach ich doch eh immer ;) so als ob man ein Buch lesen würde und dann irgendwann der Film dazu :)) wünsch dir auch eine gute NAcht
2
#30 xldeluxe
17.5.14, 22:57
@wellness_pur:

Danke für den Tipp. Ich werde das Shampoo (natürlich) ausprobieren.

Repairoil gebe ich auch in die Spitzen, Spülungen nach jeder Wäsche, wöchentlich eine Kur und das halbe DM-Sortiment an Sofort-Repair und Fülle & Pflege nenne ich mein eigen ;-))))

Färben macht meiner Kopfhaut nichts aus und ich habe auch keine Beschwerden, außer dass vermutlich mein Haar schwindet. Allerdings glaube ich da mehr an hormonelle Störungen. Ich färbe seit 45 Jahren non-stopp und bin seit 20 Jahren bei schwarz angelangt. In den ersten Tagen nach dem Färben habe ich volles Haar und liebe es, danach, wenn sich die erste Schicht Farbe ausgewaschen hat, hilft nur das Streuhaar, aber damit kann ich leben.

Mit Brennessel- und Birkenhaarwasser bin ich aufgewachsen und ich hatte dickes "Pferdehaar" - leider ist das Jahrzehnte her.....
4
#31 Upsi
17.5.14, 23:11
Früher konnte man sein Foto ins profil stellen, das geht nicht mehr, obwohl ich das gut fände. So schreibt man immer als Phantom. Is eigentlich Quatsch, wir sind doch aus Fleisch und Blut und ich finde es schön, wenn man beim schreiben ein Bild im Kopf hat.
#32
17.5.14, 23:18
@Upsi: Es ist aber auch reizvoll, virtuell zu sein.
2
#33 xldeluxe
17.5.14, 23:19
Ja @Upsi:

Ich fände das auch schön und wer es nicht mag, der braucht dann ja auch keins von sich einstellen, denn ich denke, es würde nicht jedem gefallen.

Dich würde ich gerne öffentlich hier sehen, denn Dein Kompliment kann ich ohne Übertreibung zurückgeben.
1
#34 xldeluxe
17.5.14, 23:21
@zumselchen:

Einerseits schon. Ich habe zu jedem Namen eine Vorstellung, denn man kann über den selbst gewählten Namen schon jede Menge über die Person, die dahinter steckt, erfahren.

Aber ich fände Fotos persönlicher.
2
#35 Upsi
17.5.14, 23:47
@xldeluxe: dankeschön, jetzt werd ich alte Kuh noch rot. Bei dir und Meusel weiss ich mit wem ich schreibe, Glucke läßt mich sicher auch nicht länger zappeln oder ??:-)
#36
17.5.14, 23:54
@Upsi: haha schick mir deine email und ich sende es dir ;)
1
#37 Upsi
18.5.14, 00:11
@glucke1980: lach, ok, liege zwar schon im Bett mit augenschlitzen, aber das bekomme ich wohl noch hin. Wenn meine Tastatur das richtig schreibt.:-)
2
#38 nordlicht1
18.5.14, 07:44
ja das *liebe* Haar ... versucht es mal mit siliconfreien Shampoo... man braucht dann auch keine *Pflegespülung* mehr ... seitdem ich es benutze glänzt mein Haar wieder , ist locker , lässt sich besser stylen und habe weniger Haarausfall. Etwas Haarausfall ist normal ... wenn es sehr viel ist dann den Arzt fragen ... Brennesseltee wie auch Kräutertees überhaupt sind gesund nur dauert es sehr lange bis sie Wirkung zeigen ....
2
#39
18.5.14, 09:30
Man muss sich klar machen, dass die gängigen Pflegemittel (vor allem auch die Conditioner nach Färben, ohne dies nicht geht, wenn man kein Stroh auf dem Kopf haben will) Silikone enthalten, die alles verkleben. Nix gut für Wurzel von Haar :-)

Brenneseltee enthält (vor allem wenns frisch aufgegossen wird) auch Mineralien, wirkt durch die "Brennstoffe" anregend auf die Kopfhaut. Viel trinken stärkt die Nieren und chinesisch gesehen ist auf dem Nierenmeridian nicht nur das Ohr beheimatet sondern auch die Haarfülle.

Ich shampooniere ohne Silikone (seit ich am Liebsten Perücke getragen hätte)nehme dafür entweder Produkte von Weleda(Hafershampoo z.B.) oder (sehr gerne von Taya, aus dem homeshopping, das ist sehr sparsam- wenn auch teuer -und richtig gut)

Ganz sicher ist die Versorgung von innen - wie oben auch erwähnt - wichtig und Kieselerde war schon immer gut für Haut und Haare.

Bei Färbemitteln bastle ich noch, weil ich auch nicht grau sein will, aber auch nicht rot vom Henna.Henna gibts auch in Schwarz. Ist ja ein Naturprodukt. Aber nicht meine Farbe.

Ja, hormonell ist sicher auch ne Frage bei Haarausfall, aber das führt hier zu weit. Ich würde erst mal alles andere einstellen und Brennesseln walten lassen :-))
#40
18.5.14, 09:52
In jüngeren Jahren war das einzige das gegen meinen Haarausfall half "Priorin". Seit Jahrzehnten mach ich jährlich zweimal eine Priorin-Kur (Kapseln zum Schlucken). übrigens: ich bin Ende 50 und hab immer noch sehr lange gesunde schwarz gefärbte Haare.
1
#41 HeimchenAmHerd
18.5.14, 10:45
@Hortensie:
Genau meine Meinung.
Silikone (verstecken sich hinter ... methicone) haben meiner Meinung nach in Pflegemittel gar nichts zu suchen. Das sind Dichtungsmittel aus Kunststoff.
Die (Kopf-)Haut muss atmen können, die Follikel der Haarwurzel (auch am übrigen Körper) Fett absondern können.
Die Haarspitzen sind totes Horn, denen kann Silikon nicht viel schaden, außer dass sie durch häufige Anwendung besonders der Spitzenrepairmittel schwerer und brüchiger werden.
Meine Mutter hat hier in einem Tipp von der Alleppo-Haarseife erfahren, sie benutzt sie ausschließlich und hat wunderschöne glänzende, immernoch natürblonde Haare, sie ist immerhin schon 60 Jahre alt. (Ich hatte bislang nicht das notwendige Durchhaltevermögen, erst nach mind 5 Haarwäschen damit sind die Haare wirklich schön und nicht mehr strohig)
Ich benutze wie Hortensie nur silikonfreie Shampoos uA von Sante oder Weleda. Meine blonden Haare sind dicht und glänzend.

Aber vor allem denke ich, dass man mit dem "vererbten" Haarwuchs lebt, der ebne auch hormon- oder krankheitsbedingt mal bessere, mal schlechtere Tage hat.
2
#42 Upsi
18.5.14, 10:51
@HeimchenAmHerd: ich habe durchgehalten mit der Aleppo Seife und bin belohnt wurden. Viele kommen damit nicht klar, vielleicht wirkt sie auch unterschiedlich auf den Köpfen. Ich nutze sie schon sehr lange ohne weitere Pflegeprodukte.
lach, ich bin "immerhin" schon 66. :-)))
#43 HeimchenAmHerd
18.5.14, 10:55
@Upsi:
Oh, bitte, verrate mir, wieviel Haarwäschen hat es bei dir gedauert?
Ich muss es wohl noch mal angehen... :)
#44 HeimchenAmHerd
18.5.14, 11:08
@Hortensie:
Versuch das "Färben" doch mal mit "Senna", das ist sozusagen neutrales Henna.
Bei mir wirkt das Blond dadurch einfach ein bißchen aufgefrischt, gleichzeitig ist das eine super Haarkur.
Gibt es von Khadi, musst du mal googeln. Ich habs bestellt im world wide web.indien-produkte.de
#45
18.5.14, 11:13
Ich habe mal beim Arzt wegen dem Haarausfall nachgefragt, und die Antwort war, dass man da alles nehmen könne, von der Brennesseltinktur bis zum Eigelb. Das nütze alles, aber nur wenn man damit täglich die Kopfhaut richtig fest massiere, damit sie sich warm anfühlt und durchblutet wird. Nicht die Mittelchen nützen, sondern das Massieren. Ich möchte Königin Elisabeth sein, sie hat sicher jemand, der ihr täglich die Kopfhaut so intensiv massiert. Bei mir bliebs in den Ansätzen und das Ergebnis sieht jämmerlich aus.
#46 Upsi
18.5.14, 11:20
@HeimchenAmHerd: genau weiss ich nicht, wieviel Haarwäschen, ich denke wenn die ganzen Giftstoffe raus sind (jeder hat sicher verschiedene), erholt sich das Haar sehr schnell. Ich glaube auch so fünf bis acht wäschen hat es gedauert, aber so dolle strohig fand ich es bei mir nicht, aber ich bin naturweiss.
#47 Upsi
18.5.14, 11:23
@multikulti: da ist was dran mit dem massieren. Ich mache das abends immer mit diesem Massierer der wie ein Schneebesen aussieht. Nach fünf Minuten kribbelt es herrlich und die Kopfhaut ist wie taub. Für mich ist das immer ein sehr angenehmer Effekt.
1
#48
18.5.14, 11:54
@Upsi: Morgen ist Montag und ich rase in das nächste Geschäft für diesen "Schwingbesen". Kennen tue ich ihn zwar, aber benutzt habe ich ihn nie. Danke für den tollen Tip.
#49
18.5.14, 12:09
Stimmt die absolut selbe Erfahrung habe ich auch gemacht.
Seit dem ich meine Produkte inklusive Haarfarbe beim Naturfriseur
kaufe und natürliche Vitamine nehme (gut essen ist selbstverständlich
noch besser), hat sich meine Haarpracht deutlich erweitert.
1
#50 HeideB
18.5.14, 13:03
@xldeluxe:
wo bitte kann man sehen wie Du aussiehst - und
was bitte ist "Streuhaar"?

Ich mag Brennesseln nicht, ich weiss sie wären gesund, hat meine Mutter immer schon gesagt. Ich mag sie trotzdem nicht.
#51
18.5.14, 14:43
@Upsi: Was für ein "Schneebesenmassierer" ist das? Ich habe absolut keine Vorstellung, was Du damit meinen könntest.
2
#52 Upsi
18.5.14, 15:19
@Maeusel: uuups, wie erkläre ich dir das Ding, bei dem ich nicht weiss wie es heißt??? Gibt es in jeder Drogerie und auch in den Krimskramsläden.Sieht aus wie ein Metallschneebesen, bloß das die Stäbe vorne offen sind und kleine Kügelchen dran, damit man sich die Kopfhaut nicht verletzt.. Am besten du fragst mal nach einem Kopfmassierer, ansonsten nimmst deinen Mann :-)))). Meusel, weiss nun auch nicht weiter, hier kann man ja nicht malen. Vielleicht weiss hier ja einer mehr.LG
1
#53
18.5.14, 15:25
@Upsi: Danke! Ich werde mich mal erkundigen.
Und von der Alepposeife habe ich auch nie etwas gehört, die scheint ja toll zu sein. Wäre wahrscheinlich auch gut für mein dünnes Haar. LG
3
#54
18.5.14, 15:29
@Maeuselchen: Ich hab' das Gerät vor Augen. Wenn Du das auf den Kopf setzt, dann siehst Du aus wie ferngesteuert, wie einem Science-Fiction-Film der 70er Jahre entstiegen. Möglicherweise kann man ja damit Radiowellen empfangen. ;-D
amazon: "Kopfmassagegerät" eingeben :-)
2
#55
18.5.14, 15:37
@zumselchen: Das ist mir bis jetzt noch nicht begegnet. Oder bin ich blind durch die Gegend gelaufen?
#56
18.5.14, 16:26
@Maeusel: Kopfmassagegerät Kopfkralle Kopfmassage


Kopfmassagegerät, Entspannung, Massage, Kopfmassage - z.B. mal bei eBay eingeben.
#57
18.5.14, 16:33
Gegen Haarausfall hilft nur eine Haartransplantation und die Wirkstoffe Finasterid und Minoxidil. Schaut euch mal die Seite www.alopezie.de an.

Sorry, aber alles andere ist leider nur Einbildung!
#58
18.5.14, 19:00
Wo, bitte gibt es Streuhaar ?

Danke für Antwort.

Lg Pedrolino
1
#59 xldeluxe
18.5.14, 20:46
#50 und 58:

Streuhaar wird hier beschrieben und es entspricht der vollen Wahrheit.

Ich benutze es seit ca. 5 Jahren, mit einer Dose um die 28 Euro komme ich gute 6 Monate aus und meinem Haar sieht man nicht an, dass auf dem Oberkopf die Kopfhaut durchschimmert.

Das ist wirklich mal ein Produkt, das wirklich weiterhilft.

Bitte gut im net die Preise studieren, es gibt da große Unterschiede.

http://www.streuhaare.de/
#60
18.5.14, 22:54
@wellness_pur: Vielen Dank für Deinen Tipp mit dem Shampoo. Ist es "überall" zu kaufen oder muss ich in einen speziellen Laden?
Danke im Voraus für eine Nachricht und Gruß,
Eisenhauer
1
#61
18.5.14, 22:55
Von wem ist denn eigentlich der "Brennessel"-Tipp? Ich finde gar keinen User-Namen. Oder habe ich etwas übersehen?
#62
19.5.14, 06:40
Diese Aussage ist natürlich quatsch. Es kommt auf die Ursache des Haarausfalls an.
Gegen hormonell bedingten Haarausfall kann der Naturfriseur auch nichts tun, das stimmt.
Aber gegen chemisch bedingten Haarausfall eben schon. Wenn sich jede Menge Silikon auf
der Kopfhaus abgelegt hat ...
1
#63
19.5.14, 06:47
Bei mir hat leider nur das Shampoo vom Naturfriseur geholfen.
Sehr, sehr wichtig ist es allerdings keine chemischen Farben mehr zu benutzten.
Die besten Mittel gibt es beim Naturfriseur. Wer sich das aus Kostengründen
nicht leisten kann, findet gute Produkte in richtig gut sortierten Bioläden.
Und helfen tut's natürlich nur wenn der Haarausfall chemisch und nicht
hormonell bedingt ist. Bei Frauen ist es richtig oft die Chemie. Bei Männern
hat es leider oftmals andere Gründe.
Jede Art von Haarausfall wird durch die falsche Pflege natürlich noch zusätzlich
gesteigert. Es lohnt also immer auf die Natur umzusteigen.
Lieben Gruß
Dorita01
#64
19.5.14, 06:55
Kann es sein, dass diese Anfrage nicht ernst gemeint ist?
1
#65
19.5.14, 10:08
@Dorita01: #64
Welche Anfrage?
1
#66
19.5.14, 10:56
hier bewahrheitet sich wieder einmal : eines schickt sich nicht für alle.
Wenn es so einfach wäre, hätten die Menschen nicht MILLIONEN für Haarwuchsmittel ausgegeben. Das Ganze ist genetisch bedingt. Es gibt ja auch wesentlich weniger Frauen mit einer Glatze als Männer.
3
#67 Upsi
19.5.14, 11:32
@noerxe: so ist es, das meiste ist genetisch bedingt und unabänderlich, ob Haare oder die Veranlagung zum dick werde und viele Krankheiten. Die Industrie will aber davon nichts wissen, wer sonst sollte ihre angeblichen Wundermittelchen kaufen. Vieles im Leben ist ein verdammt fetter Schwindel.
2
#68
19.5.14, 13:15
danke für den tipp. viele haben hier beschrieben, sie tranken den brennesseltee zum entgiften. Vl ist ja Entgiften das große Schlagwort für eine tolle Mähne. Bei Wechseljahren hilft auch Frauenmanteltinktur, die man sich selbst herstellten kann. Rezepte gibt es im Netz - entgiftet auch, und stoppt möglichen Haarausfall. Meine Haarpracht besteh auch eher leider aus Federn als aus Borsten. Nur das Fliegen ist mir damit nicht vergönnt... XD
1
#69
19.5.14, 21:48
Mir hat Hirse geholfen. Eigentlich Habe ich viel Wolle auf meinem Haupt aber letztes Jahr nach einem Narkoseschock sind Sie kaum gewachsen und waren ganz dünn. Da Habe ich den Tipp bekommen Hirsebrei zu essen. Das hat mir gut geholfen. Jetzt Ist Meine Wolle wieder da und mein Friseur Konnte es kaum fassen.
Also Versuch macht Kluch.
#70
19.5.14, 21:53
Das ist ja ulkig : Ich esse seit einer Woche morgens Hirsebrei mit Apfel, wg Nahrungsmittelunverträglichkeit auf Weizen, Roggen u.a.
wäre toll, wenn nun auch die Haare wieder ordentlich nachwachsen würden.... Dafür esse ich gern noch lange Hirse zum Frühstück....
#71
19.5.14, 21:55
@Mogli, ißt Du die Hirse immer noch und wielange hat es etwa gedauert, bis Du es an den Haaren gemerkt hast ?
#72
20.5.14, 06:44
@311514754:

Ich habe den Hirsebrei Ca. 6 Monate gegessen
bis man etwas merkte..bb
#73
20.5.14, 06:49
Oh, da muß ich ja noch viel Hirse futtern....

Lg Pedrolino.
#74
20.5.14, 06:53
Kann man ja.toll varieren. Auch heute Noch esse Ich ihn wenigstens ein mal wöchentlich . Ist ja allgemein gesund. Kann dir natürlich keine Garantie geben. Aber mir hat's geholfen. Gute Besserung :-D
Ps. Versuche es Doch zusätzlich mit Mariendistel die entgiften die Schadstoffe aus dem Körper und entlasten die Leber.
#75
20.5.14, 07:00
Ich nehme schon ewig jeden morgen eine Mariendistel Kapsel....Leber ist eines der wichtigsten Organe.

Danke für Deine Antwort.
#76
20.5.14, 07:06
@311514754: Gerne Doch.
Viel Erfolg.;-)
#77
20.5.14, 09:12
Es wirkt bestimmt, denn es gibt ja schließlich auch Brennessel-Tonic für die Haare zu kaufen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen