Toffifee in Blätterteig

Toffifee in Blätterteig

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Neulich mal ausprobiert und für megalecker empfunden: Toffifee in Blätterteig, am besten warm genießen! Und so geht es:

Man nehme einen fertigen Blätterteig aus der Frischetheke, rolle ihn etwas aus und teile ihn in der Mitte. Dann wird die eine Hälfte in Stückchen unterteilt und die Toffifees darauf verteilt. Den restlichen Teig obenauflegen, an den Rändern festdrücken und zerschneiden, sodass man die Toffifees im rohen Blätterteig hat. Nochmals die Ränder zusammendrücken.

10 - 12 Minuten bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen backen. Lecker!

Die Idee habe ich von meiner letzten Tupperparty, da haben wir die Leckerlies mit dem "Happy Snack" hergestellt, aber ohne (also so wie oben beschrieben) funktioniert das ganz sicher auch ;)

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


#1 Naoko
20.3.11, 00:54
Das klingt ja sehr lecker! Danke!
#2
20.3.11, 07:40
ist ja ein tolles Rezept,muss ich Morgen gleich Toffifee kaufen.
#3
20.3.11, 10:56
Bei uns in der Schweiz heisst das "Wundergerät" Täschler von Betty Bossi. Damit gelingen super Teigtaschen, (6 Stück aufs mal im Handumdrehen) die man mit allen möglichen Füllungen (süsse oder salzige) herstellen kann. Toffifee ist mir da noch nie eingefallen. Muss unbedingt ausprobiert werden!
4
#4
20.3.11, 12:51
Staunend: Wer kommt den auf sowas?


Müßte das nicht umgekehrt sein?
Erst die ganze Hälfte zu unterst legen, dann die auf den Stücken der anderen Hälfte verteilten Toffifees darauf verteilen. So kann ich die Ränder sehen und mit der unteren Hälfte zusammendrücken.

Noch einfacher ist es, beide Hälften ganz zu lassen.
Auf die untere Hälfte die Toffifees verteilen, die andere Hälfte oben drüber legen. Dann die Zwischenräume zusammendrücken und anschließend alles in Stücke schneiden.
#5
20.3.11, 13:11
klingt lecker!
Hat das auch schon mal jemand mit Mars oder MilkyWay ausprobiert?
Müßte eigentlich auch gehen, oder?
#6
20.3.11, 13:49
Warum nicht, tempranillo?

Würd's gerne jetzt ausprobieren, mit Toffifee genauso mit Mars. Aber damit muß ich bis nach Ostern warten, weil ich gerade faste.
:))) Macht Sinn, nach'm Fasten solche Kalorienbomben auszuprobieren ...
#7
20.3.11, 14:19
@Teddy: Natürlich bleibt der halbe Teig ganz, nur sollte man vorher mit dem Messer schonmal die Stückchen unterteilen, quasi anmarkern ... dann Toffifees rauf, dann den anderen halben Teig, zusammendrücken, schneiden, nochmal die Ränder drücken .. ist es jetzt verständlicher??
#8
20.3.11, 14:44
Übrigens schmeckt es auch mit Rocher, Raffaelo und Giotto ganz toll! Warum also nicht auch mit Mars oder Milky Way? Ein Versuch ist es alle Mal Wert ... :) Fröhliches Gelingen!!
#9
21.3.11, 05:34
Morgen ! Mit Snickers und co schmeckt es auch seeeeeeehr lecker *g
#10
21.3.11, 17:00
am allerbesten schmeckt das vermutlich frittiert ... aber das wäre zu dekadent
:o)
#11
27.3.11, 21:19
klasse Idee, aber Hüftgold läßt grüssen
#12
2.4.11, 11:59
Klasse!
#13
3.4.11, 13:00
Mmmmh das hört sich lecker an.gleich mal ausprobieren.ich kenne dies mit marmelade.
2
#14
22.2.12, 17:19
Auch wenn es schon Monate her ist: super Rezept. Habe ich auf einer Party ausprobiert, sind toll angekommen. Etwas heiß, aber wenn man so gierig ist, muss man sich nicht wundern, wenn man sich etwas die Schnute verbrennt (hi, hi). Dafür braucht man nicht extra das Teil von Tupper, muss ja nicht alles megaperfekt aussehen. Also: tolles Rezept und herzlichen Dank!
1
#15
22.2.12, 17:21
Auch wenn es schon Monate her ist: super Rezept. Habe ich auf einer Party ausprobiert, sind toll angekommen. Etwas heiß, aber wenn man so gierig ist, muss man sich nicht wundern, wenn man sich etwas die Schnute verbrennt (hi, hi). Dafür braucht man nicht extra das Teil von Tupper, muss ja nicht alles megaperfekt aussehen. Also: tolles Rezept und herzlichen Dank!
#16
24.8.14, 19:14
Kann man da nicht genauso "Nutella" oder ähnlich "Nußcreme" verwenden?
War nur so eine Idee?
LG

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen