Tomaten Mozzarella Crostini

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

4 Personen: 1 Tomate, 200g Mozzarella, 10 Oliven, 8 kleine Scheiben Bauern- oder Weißbrot, 2-3 EL Margarine, Oregano, Pfeffer, Salz, 1 EL Olivenöl

Tomate halbieren, Kerne entfernen, das Fruchtfleisch in Streifen schneiden. Mozzarella in 16 dünne Scheiben teilen. Oliven längs halbieren, evtl. in Scheiben schneiden.

Brot rösten, mit Margarine bestreichen. Jeweils 2 Scheiben Mozzarella, Tomatenstreifen und Oliven belegen. Mit Oregano, Salz und Pfeffer bestreuen.

Backblech ölen, die belegten Brotscheiben darauf legen. Im Ofen bei 175 Grad auf der oberen Schiene 10-15 Minuten überbacken. Heiß servieren.

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


#1
7.3.09, 13:55
Hungääääääääär !!!!. Geiler Tipp !
2
#2
2.3.12, 07:34
X-fach genossen...Großes ABER:
Die Margarine ist -wie soll sie sonst auch sein?- überFLÜSSIG.
Sie bringt ÜBERflüssige Kalorien und trägt nicht zur Geschmacksverbesserung dieses herrlichen Snacks bei. Besser noch das Brot nicht auf geöltem Blech, sondern auf Backpapier rösten und das Olivenöl zuvor AUF den Belag geben.
2
#3
2.3.12, 07:45
Ist auch eine gute Möglichkeit, nicht mehr ganz frisches Brot zu verarbeiten. Ich nehme an, die Italiener haben das dafür erfunden, lach.
-4
#4
2.3.12, 08:30
AMARANTIS, Ich weiss nicht worüber ich lachen soll. Ist denn die "Verwertung" nicht mehr ganz frischer Sachen, statt sie wegzuschmeissen, so lachhaft?
8
#5
2.3.12, 08:41
@GianniW: Nein, nein, das ist nicht lachhaft. Ich meinte damit, dass die Italiener durch den vorherrschenden Verzehr von 'Weißbrot (ebenso wie die Franzosen) dieses Problem haben. Wir haben doch vorwiegend Brotsorten, die problemlos alt werden können und trotzdem noch schmecken.
Und wenn sie das Brot nicht wegwerfen wollen, müssen sie eben sowas erfinden. Und dieser Gedanke wiederum ist eine Erfindung bzw. ein Witz von mir.
Lieben Gruß und schönen Tag!
#6
2.3.12, 08:43
@#1: na sicher, da stimme ich dir zu ;)
@#2:ja ist bissel viel Fett insgesamt und Magarine finde ich gar nicht lecker und Olivenöl ist auch nicht meins (aber nur ganz ganz persönliche Sache mit dem Geschmack) denke mit Butter und Maiskeimöl bekommt das sicher auch fein hin. Wir haben ka gelernt, Fette sind schlecht, aber es wird Zeit pauschale Vorstellungen abzulegen,und dafür ist dieser Snack-Vorschlag super geeignet
1
#7
2.3.12, 09:43
Klasse
-3
#8
2.3.12, 13:27
Prinzipiell ein sehr guter Tipp! Aber den pappigen, geschmacklosen Mozarella werde ich durch Gouda ersetzen, auch wenn der nun nicht so sehr italienisch ist. :-)
1
#9
2.3.12, 14:56
Tomate und Mozzarella geht immer und diese Idee ist schon notiert. Sohnemann wird sich freuen :-)
2
#10
2.3.12, 15:17
Ob als Brotverwertung oder nicht,jedenfalls ein super Rezept.
#11
2.3.12, 22:42
Die roten Daumen hab ich mir wohl eingehandelt, weil ich den Mozarella verrissen habe. Ist völlig ok, jeder hat eben seine Meinung, bzw. Geschmack. Mich würde nur mal interessieren, was die Mozarellafans an dem Zeug so toll finden. Für mich ist er absolut geschmacklos, egal welche Marke ich schon probiert habe. Vielleicht habe ich auch nur nicht die richtige "mediterrane" Einstellung dazu? Vielleicht hat ja jemand Lust, mir auf die Sprünge zu helfen, was die Vorzüge des Mozarellas betrifft? :-)
3
#12 Ribbit
2.3.12, 23:40
Kitekat, er ist schön weich, da muss man nicht groß kauen... udn er schmeckt nach nix. Das ist gut für Leute, die keinen Käse mögen.... ;-)
Und man kann sich so italienisch vorkommen, wenn man ihn isst.

:-D
Kleiner Scherz. Bitte keine Haue jetzt von den Mozzarella-Liebhabern.
Ich ess ihn auch manchmal mit Tomate... richtig gut schmeckt aber nur der (leider teurere) Büffelmozzarella.
#13
3.3.12, 00:28
@Ribbit: Danke für deine prompte und witzige Antwort!
Morgen, oder besser heute, ist Wochenmarkt bei uns. Da gibt es mehrere sehr gut sortierte Käsestände und ich werde noch einen allerletzten Versuch starten und Büffelmozarella kaufen. Wenn mir der auch nicht schmeckt, geb ich es endgültig auf! Aber erstmal bin ich jetzt gespannt und bemühe mich unvoreingenommen an die Sache, bzw. den Käse zu gehen, lach.
3
#14
3.3.12, 15:02
das Ganze mit anderen Käsesorten auszuprobieren ist doch keine schlechte Idee.
Ich werde das auf alle Fälle nocheinmal mit Raclette-Käse machen.
#15 Goma
25.5.13, 23:19
@kitekat7:
Manche mögen es einfach mild. Da merkt man auch den Eigengeschmack der Tomaten auch umso mehr.
Auch kann man so milden Käse ja würzen, wie man mag.
Grade die mediterranen Kräuter kommen mit Mozarella gut zur Geltung, finde ich.
Was meinen denn wohl die italienisch stämmigen unter uns dazu?
:)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen