Dressing für Tomatensalat

Tomatensalat-Dressing

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Soße für Tomatensalat

alles verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. SUPER!

Von
Eingestellt am

22 Kommentare


1
#1
28.5.10, 16:38
Wie, keine Kräuter?
#2 windy4
28.5.10, 17:52
Hallo Eifelgold,

einfach mal probieren. Man braucht wirklich keine Kräuter. Wirklich zum reinsetzen. Höre gerne wieder wie's geschmeckt hat.
#3 windy4
24.6.10, 22:23
hallo eifelgold,

die tomatensoße mal probiert? alternativ auch nach ihrem gusto mit kräutern? hat doch bestimmt gut geschmeckt. denken sie dran, die tomatenzeit beginnt.

gruß windy4
#4
29.9.10, 19:21
Hallo Windy,

nein leider noch nicht probiert. Heuer waren die Tomaten nicht gut zu Ernten.
Dafür aber die Kräuter ;-)
Und DU kannst ruhig Du sagen. Ist im Foren so üblich.
#5
5.9.16, 11:10
ich gebe zum Dressing immer noch ein wenig Honig dazu.Ja und Kräuter dürfen nicht fehlen,
das gibt nochmal eine gute Geschmacksnote.
#6
5.9.16, 15:50
Ich habe heute dieses Dressing ausprobiert (ohne Kräuter). Habe einen sehr guten weißen Balsamico verwendet. Dieser ist sehr mild und angenehm süß. Mit diesem Essig konnte ich bisher nichts anfangen. Aber für einen Tomatensalat ist der Essig, für dieses Dressing, perfekt.
Mir hat es super geschmeckt. 5 *
1
#7
5.9.16, 16:01
Mein Dressing is ähnlich, aber warum auch noch Ketchup, ist doch überflüssig! Ich nehme roten Balsamico (passt besser zum Tomatensalat) und rote Zwiebeln. Auch besser als Ketchup ist entweder etwas Sojasoße oder Worcestersauce. Ketchup sollte man nicht nehmen, da der Balsamico auch bereits etwas süßlich ist, Dann alles mit etwas frischer Petersilie (oder noch besser mit Cilantro) garnieren. Will man alles etwas schärfer haben, dann noch etwas Chilipulver verwenden. Natürlich auch etwas salzen, damit der Geschmack nicht zu süß ist. Die Tomaten sind ja bereits auch etwas süßlich.
#8
5.9.16, 17:31
Mein Tomatensalat hat noch nie ein Dressing bekommen. Mein Tomatensalat besteht immer nur aus Tomaten, Zwiebeln, Salz und Pfeffer oder Tomatengewürzsalz und Kräuter.
#9
5.9.16, 17:56
@NFischedick: genau so mache ich meinen Tomatensalat auch. Nur ein Tropfen Olivenöl kommt noch dran. Essig hat an meinen Salaten nichts zu suchen, die Tomaten sind säuerlich genug. 
#10
5.9.16, 18:07
@Upsi: Ausserdem entzieht das Gewürz den Tomaten die Flüssigkeit sodass man nicht noch zusätzlich Flüssigkeit in Form von Essig zugeben muss.
2
#11
5.9.16, 19:42
@NFischedick: sorry aber auch das ist dressing
1
#12
5.9.16, 19:46
ich finde das grundrezept für das dressing sehr gut, nachwürzen kann ja jeder/jede noch ganz nach eigenem bedürfnis ;-) ich werde es so auf jeden fall probieren!  von mir 5* 
#13
5.9.16, 20:35
@Nicky54: Natürlich ist das auch ein Dressing aber ohne weitere Flüssigkeitszugabe.
#14
5.9.16, 21:57
@Upsi: Tomaten und säuerlich? Welche Tomaten meinst du? Tomaten sind eher süßöich! Schließlich sind sie ja auch eher ein Obst als Gemüse! Natürlich entzieht die Zugabe von Salz den Tomaten Flüssigkeit, aber schließlich machen der Balsamico Essig und etwas Olivenöl (keine 4 EL! Olivenöl) den Tomatensalat aus. Nur meiner Meinung nach hat da Ketchup nichts verloren! Ich nehme für meinen Tomatensalat allerhöchstens 2 EL Olivenöl, meist aber auch nur einen. Der Basamigo (für Tomaten roten, für Gurken weißen) ist das i-Tüpfelchen für den Tomatensalat. Als "Gemüsebeilage" allerdings - und nicht als Salat - verwende ich nur Tomaten (in kleine Würfel geschnitten) Zwiebel oder Knoblauchzehen. etwas Pfeffer und Salz, sowie entsprechend Chilipulver, was etwas Schärfe gibt. Abwer das ist dann kein Tomatensalat, sondern eine Gemüsebeilage.
#15
5.9.16, 22:21
@GertK: Für mich ist das auch ohne dieses Dressings ein Tomatensalat, weil da ja auch Zwiebeln mit rein kommen. Die geben dem Salat auch eine gewisse Würze und Geschmack. Ich brauche kein Balsamicoessig und auch kein Olivenöl.
Säuerlich sind die Tomaten nicht, da hast du schon recht. Es gibt sehr viele Sorten von Tomaten. Da wird auch wohl eine Sorte dabei sein die süßlich ist. Die kenne ich aber nicht. Ich verwende fast immer Strauchtomaten, mal Mini, Fleischtomaten, Cocktailtomaten.
2
#16
5.9.16, 22:34
@NFischedick: Ist ja OK! Salat hin oder her. Interessant hier: http://de.allrecipes.com/rezepte/tag-1529/tomatensalat-rezepte.aspx?o_ln=MoreClctns_Photo_1&o_is=MoreCollections.  
Tomaten nur mit Zwiebeln sind für mich eigentlich wirklich nur eine 'Gemüsebeilage'. 
Auch ich verwende Strauchtomaten, Cocktailtomaten usw. Die sind aber alle etwas süßlich,
vor allem wenn sie einigermaßen reif sind. Olivenöl und Balsamico verbessern auch den Geschmack! 
Nur mal ausprobieren!
#17
5.9.16, 23:06
@GertK: Habe ich schon ausprobiert. Schmeckt mir nicht. Der Essig verringert total den Eigengeschmack der Tomaten. Die Strauchtomaten die ich verwende, egal ob aus unserem Supermarkt oder aus unserem eigenen Garten, schmecken überhaupt nicht süßlich.
2
#18
5.9.16, 23:13
@GertK: #14   ich habe ja nun auch einige Jährchen auf dem Buckel und da ich Tomaten sehr mag, habe ich in meinem Leben ganz sicher schon viele Zentner zu Salat verarbeitet. Die Rezepturen dafür habe ich von meiner Oma übernommen, gab sie an meine Kinder weiter und die an die ihren. Unser Tomatensalat fanden immer alle, bei jedem Essen spitze und deshalb lasse ich mir nicht einreden, daß mein Salat nur eine Beilage ist. Essig kommt bei mir nur an den Bohnensalat. Tomaten haben sehr wohl Säure, wenn auch unterschiedlich je Sorte. Ich habe es schon probiert mit Essig, aber es hat den ganzen Geschmack verfälscht. Ich bin Thüringerin und dort kommt an den Tomatensalat nur Salz, Pfeffer, Zwiebeln, Öl, Knoblauch und frische Kräuter wie Dill oder Petersilie. Manchmal schneide ich noch etwas Mozarella oder Basilikum hinein, aber nicht immer.  Ich habe nichts gegen dieses Rezept hier, jeder kann zubereiten wie er möchte, aber meins ist es nicht.
#19
6.9.16, 11:00
@NFischedick und Upsi: Habe für euch einmal die Nährwerttabelle von Tomaten hier eingestellt (http://www.bmi-rechner.net/kalorien-naehrwerte/kalorien-tomate.htm). Übrigens habe ich nie behauptet, dass Tomaten keine Fruchtsäure hätten. Auch ich habe (bin 73) wie wohl Upsi bereits einige Jährchen auf em Buckel und mag Tomaten. Upsi, da hast du aber etwas ganz falsch verstanden. Ich habe nie behauptet, dass Tomatensalat nur eine Beilage wäre. Ich mag es z.B. zu Salzkartoffeln auch Tomaten, dann nicht als Salat, sondern als Gemüse. Dass etwas Balsamico zum Tomatensalat angeblich den Geschmack verfälscht ist Unsinn, denn das Gegenteil ist der Fall und der Tomatengeschmack wird intensiver. Außerdem verwende ich für meine Salate nur etwas Olivenöl und NUR Balsamico Essig, keinen anderen Essig. Aber alles ist Geschmacksache und manchmal muss man auch den Mut haben, um etwas auszuprobieren. Der Zuckeranteil der Tomaten ist übrigens weit höher, als der Säureanteil. 



 Nährwerte pro 100g
Eiweiß Tomate:
Fett Tomate:
Kohlenhydrate Tomate:
    davon Zucker:
Ballaststoffe Tomate:
Alkohol Tomate:
Kalorien Tomate:
1.0g
0.3g
4.0g
3.4g
0.4g
0.0g
24 kcal / 101 KJ
#20
6.9.16, 13:14
@GertK: ok, bleiben wir jeder bei seinem Salat. Kalorien brauche ich nicht, kenne mich in den Nährwerttabellen ganz gut aus und benutze auch ab und zu Balsamico, blos nicht im Tomatensalat.
Man muss ja nun nicht alles toll finden, deshalb, bevor hier eine Endlosdiskussion entsteht schließen wir mit dem Salat ab ok ?
2
#21
6.9.16, 13:19
Ja, Upsi, schließen wir die Diskussion ab bevor sie ins Endlose geht! Trotzdem solltest du es mal mit Balsamico probieren und ich bin sicher es würde dir schmecken!
#22
6.9.16, 20:57
@GertK: Ich mag kein Essig an dem Tomatensalat. So jetzt schließe ich mich an und beende die Diskussion.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen