Trauben-Orangen-Marmelade

Trauben-Orangen-Marmelade "Wintertraum"

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Rezept für Trauben-Orangen-Marmelade -  "Wintertraum".

Bei mir fallen heuer eine Menge Weintrauben an. Allein an dem einem Weinstock, den wir haben, hängen mindestens  60 kg, wenn nicht mehr dran. Naja, er hat ja auch Triebe mit insgesamt ca. 20 Metern. Nachdem in den letzten Jahren das Ganze zu Marmelade zu verarbeiten nicht so das zufriedenstellende Ergebnis war, habe ich nun folgendes Rezept ausprobiert und heuer ist sie superlecker geworden. Hab wohl vorher immer zu viel Zucker genommen und die war mir dann immer viel zu süß und der Geschmack zu intensiv.

Es handelt sich dabei um eine rote Bio-Trägertraube, die es unter dem Namen „Isabella“ gibt. Die braucht nicht gespritzt werden. Wer sie kennt, weiß, dass sie einen sehr intensiven Geschmack nach Erdbeere und Himbeere hat, der etwas gewöhnungbedürftig ist. Aber sie hat eine schöne rote Farbe und von Natur aus viel Zucker.

Zutaten

  • 1200 g Trauben fertig abgerebelt, ergibt durchpassiert dann ca. 1 kg Fruchtmus
  • der Saft und etwas Schale von einer oder zwei unbehandelten Orangen
  • 500 g Einkochzucker 1:2 oder 1:3. Nicht den mit 1:1 nehmen, das wird viel zu süß.
  • Nelken ganz oder gemahlen
  • ½ TL Zimt
  • 1 TL 
  • Rum

Zubereitung

  1. Die abgerebelten Trauben in einen Topf geben und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken.
  2. Das Traubenmus ohne Zucker aufkochen, bist das Ganze diesen schönen roten Farbton, der in der Schale ist, angenommen hat.
  3. Nun durch ein Sieb passieren und dann mit dem Gelierzucker, Orangensaft und kleingeschnittenen  Orangenschalen, sowie Zimt und Zitronensäure nach Rezept kochen lassen.
  4. In Gläser abfüllen, direkt ins Glas, 1 - 2 Nelken und etwas Rum draufgeben. Gut verschließen fertig.

Durch die Zugabe von Orangensaft und Zitronensäure (wahlweise kann auch Zitronensaft genommen werden) schmeckt diese sonst eher intensiv schmeckende Marmelade superfruchtig-säuerlich und geliert ausgezeichnet.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

26 Kommentare

Emojis einf├╝gen