Traubengelee aus blauen mazedonischen Trauben

Traubengelee aus blauen mazedonischen Trauben

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Von einer Bekannten bekam ich unverhofft 2 kg blaue Trauben (mazedonische) geschenkt. Tja, sehr lecker, aber leider mit dicken Kernen und daher von meiner Familie verschmäht. Was tun? Ganz einfach:

Zubereitung

  1. 2 kg Trauben vorsichtig waschen und abzupfen (ein paar Stielchen schaden nicht).
  2. Dann in einem Topf aufkochen. Durch ein Haarsieb streichen (je öfter, desto klarer).
  3. Den Saft abmessen und 1:1 mit Gelierzucker 4 Minuten (nach Bedarf auch länger) aufkochen.
  4. Gelierprobe machen und in Schraubgläser abfüllen. Fertig.

Wahnsinnslecker auf Frühstücksbrötchen.

Und als Tipp nebenbei

Nur kurz aufgekocht, also nicht gelierfähig oder mit normalem Zucker, ergibt es eine Art Sirup, das mit Mineralwasser aufgefüllt sehr erfrischend ist.

Für die Genießer: Es schmeckt extra lecker mit Sekt aufgefüllt.

Von
Eingestellt am
Themen: Gelee

7 Kommentare


#1
26.11.10, 15:37
hmm lecker :-)
1
#2
4.2.11, 16:32
mit dem Sekt stimme ich zu; habe weißes Traubengelee machen wollen, ist weiß-der-Kuckuck nicht geliert, also gekocht, in gläser gefüllt und mit Sekt oder Wasser aufgefüllt.... hmmm legggger
1
#3 Dora
19.9.13, 13:24
Gerade jetzt ist wieder die Traubenzeit und es müssen keine mazedonischen sein.

Wer den Gelee nicht so süß mag, kann auch weniger Zucker nehmen, d. h. Gelierzucker 2:1 oder 3:1.
Ich nehme immer 3:1 und das ist vollkommen süß genug.

Zum Traubengelee selber: der ist superlecker, aber man muss sich die Arbeit machen, ihn wegen den Kernen durch ein Sieb zu streichen.
1
#4
10.6.15, 07:59
@Dora: genau das wollte ich auch gerade schreiben, denn wieso Gelierzucker 1:1 nehmen?
Das ist viel zu süß. 3:1 reicht vollkommen von der Süße her aus und schmeckt lecker.
#5
10.6.15, 09:49
Statt zu kochen kann man die Trauben auch in der Küchenmaschine oder mit dem Passierstab pürieren, in ein mit einem Tuch ausgelegtes Sieb schütten und diesen Direktsaft verwerten. Damit entfällt ein Kochen und die Vitamine werden weitestgehend erhalten ;-)))
#6 Pink_lady
10.6.15, 09:56
Wird aber ein matschiges Weckle dann..... Spässle:-) :-) :-) . Aber was schmier ich mir dann aufs Brot, wenn nur noch Saft, und keine Marmelade und Gelee aus Früchten gemacht wird? Hmmmm
1
#7
10.6.15, 11:48
der Vorteil bei Marmelade oder Gelee 1:1 gekocht,ist der,falls mal eine Ecke doch schimmelig ist,kann man sie entfernen und die Marmelade/Gelee weiter verwenden.In diesem Fall verhält sich der Zucker wie ein Konservierungsmittel - nur als Hinweis.Es ist klar,je mehr Zucker man verwendet,je süßer wird das Ergebnis.
Vielleicht probiert ihr mal bei dem Traubensaft,Zitrone mit bei zu geben.Früher gab es Apfelpektin in einer Flasche zum zugeben wegen gelieren.Weiß nicht,ob es das noch gibt - wäre eine Option.
LG

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen