Die Gelbtafeln werden einseitig von der Schutzfolie befreit auf das Substrat gelegt, auch der Bereich um die Pflanzen kann damit tapeziert werden!

Trauermücken radikal dezimieren

Jetzt bewerten:
2,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

​Dezimieren weil: Vernichten ist ausschließlich dann möglich, wenn ALLES an organischem Substrat aus der Wohnung/Haus entfernt wird. Nachdem ich diese Unmengen an teils wahnwitzigem Schwachsinn hier gelesen habe, ließ ich mich dazu hinreißen, andere Leidgeplagte an meiner jahrelangen Erfahrung im Kampf gegen diese Parasiten teilhaben zu lassen.

Trauermücken sind der übelste Schädling, den man sich einfangen kann. Nicht, weil er große Schäden anrichtet, sondern weil man ihn nicht wieder los wird, EGAL welche Maßnahmen ergriffen werden. Und ich weiß, wovon ich rede, außer Plasma, nukleare Mittel und Feuer habe ich alles durch, was man sich vorstellen kann.

Das Problem bei Trauermücken ist, dass es 3 verschiedene Stadien gibt, die ALLE einzeln bekämpft werden müssen. Tut man das nicht, überdauert ein Stadium und der Kreis schließt sich. Ich selber kämpfe seit 5 Jahren gegen Trauermücken und wie gesagt, ich habe alles durch, was irgendwie ethisch vertretbar ist, wobei Gesetze verhöhnt und belächelt werden, also auch im Ausland erhältliche Chemiehämmer (die aber in Deutschland produziert werden) in teils extremer Konzentration (30-fach überdosiert) halfen nichts. Ich habe das Substrat monatelang im Dunkeln stehen lassen, Trauermücken überleben in absoluter Dunkelheit ohne Probleme, Kälte bis knapp über den Gefrierpunkt überleben sie, Stoffwechsel wird runtergefahren, die Zyklen verlängern sich, Bewegung von Larve und Trauermücken verlangsamen sich stark, Kreislauf bleibt aber bestehen. Ich habe das Medium wochenlang mit schwersten Chemikalien geflutet, wochenlang absolut ausgetrocknet gehalten, bringt nix, in irgendeiner weise adaptieren Trauermücken immer. Entweder warten sie ab, oder sie werden resistent. Und von außen kamen keine Neuen nach, das wurde sichergestellt. Aber genug, von dem, was bereits versucht wurde, was bringt Erfolg?

Fangen wir bei der Bekämpfung eines akuten Befalls an!

Radikal eindämmen kann man Trauermücken mit folgenden Mitteln

  1. Man besorgt sich über Amazon die großen guten Gelbtafeln von Celaflor Naturen, diese sind die besten, und wenn man lange sucht, bekommt man die 7-er Packung für 3-5 Euro. Hiervon besorgt man sich Unmengen. Diese Gelbtafeln werden einseitig von der Schutzfolie befreit auf das Substrat gelegt, auch der Bereich um die Pflanzen kann damit tapeziert werden! Trauermücken halten sich größtenteils am, im, und dicht beim Substrat auf, also setzt man hier an und fängt die adulten Parasiten so am effektivsten! Gegossen wird regelmäßig mit BTI, auch prophylaktisch. Man kann sich beim Spezialversand BTI in größeren Gebinden holen (u. a. 1 L) als diese Mikropackungen aus dem Baumarkt und ich rate dazu, da die angegebene Dosierungsempfehlung lachhaft ist. Was erwartet man wenn man 2 Tropfen (!!) auf eine Gießkanne gibt? Richtig, eine homöopathische Lösung, völliger Schwachsinn. Man haut das Zeug ins Gießwasser, als ob es kein morgen gibt, pro Gießkanne eine halbe Tube (reguläre Baumarkt Packung 7.99 Euro) alles andere BRINGT NICHTS. Jahrelange Erfahrung. Man gießt regelmäßig und nur mit BTI, achtet aber darauf die Erde so trocken wie möglich zu halten, was z. B. bei Carnivoren nicht möglich ist. Kakteen sind hier schwer im Vorteil. Grenzwertig trocken ist hier wichtig.
  2. Eine weitere äußerst effektive Methode adulte Trauermücken zu vernichten, sind UV-Fliegenfallen! Und ja, sie funktionieren wirklich und ausgezeichnet und vernichten jede adulte Trauermücken mit einem befriedigenden KNALL. Bei Amazon oder eBay zu bekommen (ich kann die EUROM fly away empfehlen, unbedingt Preise vergleichen, teilweise bekommt man sie für den halben Preis, wenn man lange genug sucht). Die haben unten ne Schale drin, die täglich geleert werden kann, und so neben in festen Intervallen neu aufgehangenen (da besser ablesbar) Gelbtafeln als Spitzenindikator dient, um tagesaktuell zu erkennen, wie sich momentan angewandte Bekämpfungsmethoden auf die Population auswirken. Man kann oder sollte jede neu aufgehangene Gelbtafel mit dem Tagesdatum markieren, um so einen Verlauf ablesen zu können, wie viele Trauermücken sich pro Tag auf welcher Gelbtafel absetzen. Auch dienen sie als Anfangsindikator, um SOFORT mit aller Härte reagieren zu können, sobald auch nur eine einzige Trauermücken an einer Gelbtafel kleben bleibt! Aus einer werden 200, aus 200 werden ... keine Ahnung, auf jeden Fall sehr viele! Man muss SOFORT reagieren und alle Maßnahmen treffen, sonst explodiert die Population innerhalb weniger Wochen! Von diesen UV-Vernichtern 1-2 in die Wohnung hängen, einer auf Bodennähe, einer etwas weiter in der Luft auf 1 - 2.50 m in jedem Zimmer einer, sind für 24 Stunden Betrieb geeignet. Trauermücken suchen auch immer nach neuen Eiablagemöglichkeiten!
  3. Weiter gehts mit Nematoden Steinernema Feltiae oder so, reduzieren die Population drastisch innerhalb kurzer Zeit, benötigen aber dauerfeuchte Erde, zumindest ist trockenes Substrat unbedingt zu vermeiden. Müssen direkt auf das Substrat ausgebracht werden, ohne Schranke wie Filter, Ersatzsubstrate o. ä. was mancherorts kompliziert sein kann ( ;) ) sind teuer, aber wirkungsvoll, grade bei einem akuten Befall, wenn einem die Trauermücken schon in die Nase und ins Auge fliegen (ja, das passiert, wenn man die Population gewähren lässt --> Schwarmintelligenz, auch bei so kleinen dummen Tieren!)

Zusammenfassung 

Gelbtafeln und UV-Vernichter gg adulte Trauermücken, BTI und Nematoden gegen die Larven. Gegen die Eier ist kaum ein Kraut gewachsen, außer Hitze. Ich bin nicht 100% sicher, aber ich glaube, dass sie selbst dauerhafte Minusgrade überstehen, deshalb sind die Eier am schwersten angreifbar und sollten auf Platz 3 stehen. Priorität liegt auf jeden Fall bei adulten Trauermücken und den Larven! Eine ausgezeichnete Möglichkeit die Eiablage zu verhindern, liegt darin, den Topf doppelt oder dreifach mit Frühbeetbedeckung zu umspannen, dieser leichte lockere Faserstoff, den es für nen Appel und n Ei überall zu kaufen gibt, wasser- und luftdurchlässig, aber durch die Querverschichtung der Fasern so eng, dass keine Trauermücken durchkommen! Es muss aber penibel darauf geachtet werden, dass KEINE Lücke bleibt, sei sie noch so klein, wie Stechmücken, die das Mückennetz so lange systematisch abfliegen, bis sie auch das kleinste Loch gefunden haben, so suchen auch Trauermücken so lange, bis sie einen Weg zum Substrat gefunden haben! Das ist sehr wichtig! Mit dieser Methode lässt sich der Kreis an der Stelle Trauermücken-Ei äußerst effektiv unterbrechen. Und nach all diesen Maßnahmen ... bleibt IMMER eine Trauermücke, die irgendwo in der Wohnung rumfliegt ... wochenlang, so scheint mir, und nur darauf wartet, irgendwann irgendwo Eier zu legen und alles geht von vorne los. Deswegen ist es wichtig, sich als Ziel nicht die komplette Ausrottung zu setzen, das funktioniert nicht. Niemals. Nur bei kompletter Entsorgung von Pflanzen und Substrat.

Wenn man sich die ganzen "Tipps" hier so durchliest, von Leuten mit ihren 3-Zeilern, die ein Streichholz in die Erde stecken, die Pflanzen mit Desinfektionsmittel gießen oder den Wurzelballen mit Insektenspray besprühen und danach keine Trauermücken mehr gesehen haben ... naja, is klar was ich meine oder? Also vernichtet so viele von diesen Parasiten wie möglich, ich weiß, dass diese Tipps vielen helfen werden. Keine Ursache, ich hasse diese Viecher auch wie die Pest. Haut rein!

​(P.s: Substrat fluten, warten, und die herauskriechenden Larven mit nem Lötkolben segnen ... mhhhhh ... zschhh ...)

Von
Eingestellt am

22 Kommentare


2
#1
10.3.16, 22:42
Diese Methode ist sicher wirkungsvoller als meine, dafür aufwendig.
Ich habe beobachtet, dass die Trauermücken oft in meinem heißen Kaffee landen. Deshalb habe ich jetzt schon mehrmals ein kleines Schüsselchen mit heißem Wasser und einem Tropfen Handspülmittel (ohne Schaum) neben den Blumentöpfen aufgestellt. manchmal sind nur 2 drin am nächsten Tag, manchmal viele.
1
#2
10.3.16, 23:10
Ich habe alle meine Pflanzen in Seramis. Anscheinend ist dieses Tonsubstrat nicht ideal für Trauermücken, ich hatte in all den Jahren bisher nur einen Befall in einem großen Topf. Da habe ich 3 Gelbtafeln reingesteckt, in die danebenliegende Pflanze sicherheitshalber auch, und nach einiger Zeit war alles erledigt. Sind auch nie mehr wiedergekommen.
1
#3
10.3.16, 23:46
Der Tippgeber hat sich leider schon wieder abgemeldet!!

Ich habe mit diesen TM keine Probleme. Ich habe auch auf jeder Fensterbank wo Blumen oder Pflanzen stehen einen Becher mit Spülilauge stehen. Wenn dann mal vereinzelt welche auftauchen dann landen sie auch ziemlich schnell in dem Becher. Solche Gelbmatten habe ich noch nie benutzt und ich werde mir auch keine kaufen.

Vielleicht sind die TM hier in unserer Gegend auch gar nicht so beheimatet.
1
#4
11.3.16, 00:01
ich habe 2mal paral gesprüht, dann das zimmer für 3 std verlassen. im augenblich sind weg.
1
#5
11.3.16, 07:29
Bis jetzt haben sich TM bei mir nur sehr vereinzelt gezeigt. Falls es so viele werden sollten, dass es mich stört, dann werde ich lieber diesen Tipp:
https://www.frag-mutti.de/parasitaere-nematoden-trauermuecken-a10903/
befolgen, anstatt mit der chemischen Keule zuzuschlagen und mich über Dosierungsempfehlungen des Herstellers hinwegzusetzen. Ich glaube, die TM-Kolonien des Tippeinstellers sind schön resistent geworden.
#6
11.3.16, 10:23
Trauermücken sind mir noch nie begegnet. Du meinst doch keine Fruchtfliegen, oder doch? Auf dem Foto sehen die Tierchen jedenfalls völlig anders aus.
3
#7
11.3.16, 11:57
@Maeusel:
Trauermücken sind nicht das gleiche wie Fruchtfliegen.
In diesem Tipp sind Trauermücken gemeint.
Auf dem Foto sehen die Tierchen nicht wie die dir bekannten Fruchtfliegen aus, da es sich um Trauermücken handelt, die dir noch nie begegnet sind.
9
#8 Ribbit
11.3.16, 12:20
Was ist denn das für eine Art, einen Tipp zu schreiben? "für deren Benutzung deutsche zu dumm sind"?!?
Kann man das nicht vorher redigieren? Oder ist das konform mit fm-Netiquette?
#9
11.3.16, 13:17
@Ribbit: Und was sind das denn für Ausdrücke?

"redigieren"? oder "konform mit fm-Netiquette"?

Diese Ausdrücke habe ich noch nie gehört.

Und warum sollten wir Deutschen zu dumm sein? Das ist einfach nur ein Tipp wie man Trauermücken bekämpft!!
7
#10
11.3.16, 13:50
@NFischedick: Ist Dir eine Laus über die Leber gelaufen?

Redigieren habe ich hier regional auch noch nicht gehört. Das macht aber nichts. Einfach mal gegoogelt und sich gefreut, dass man was dazu gelernt hat.

Konform mit fm-Netiquette, das bekommst Du auch noch raus.*g*
8
#11
11.3.16, 15:31
@NFischedick: Mit dem Kommentar hast Du Dir gerade ein Armutszeugnis ausgestellt!
Die Ausdrücke in Ribbits Kommentar sind nicht ungewöhnlich, über die brauchst Du Dich nicht aufzuregen.
Und daß wir Deutschen für bestimmte Chemikalien zu dumm sind, steht im Tip!
Lies also bitte, bevor Du lospolterst!
Zum Tip: Ich hatte mir den vor meinem ersten Kommentar nicht richtig durchgelesen, aber er ist wirklich nicht gerade angenehm geschrieben! Kein Wunder, daß der Tipgeber sich schon wieder verkrochen hat.
2
#12
11.3.16, 15:58
Mir ist weder eine Laus über die Leber gelaufen noch habe ich mich aufgeregt. Ich habe einfach nur ne Frage an Ribbit gestellt weil ich die Ausdrücke noch nie gehört habe weiter nichts. Und zum googeln habe ich auch nicht immer Zeit. Man kann mir hier bei FM doch ganz normal antworten. Eure Kommentare regen mich jetzt auf.
16
#13 OmaDaisy
11.3.16, 16:46
@NFischedick: wer zu jedem Tipp seinen Senf dazugibt, hat auch Zeit mal zu googeln.
1
#14
11.3.16, 17:32
@OmaDaisy: Ich habe aber auch nicht immer Lust dazu!!!
9
#15
11.3.16, 17:35
@NFischedick: deine Bequemlichkeit möchten wir hier allerdings nicht unterstützen. Das wurde dir bei anderen Kommentaren auch schon gesagt. Wie ignorant bist du eigentlich?
1
#16
11.3.16, 17:35
@Ribbit: Wir haben den Tipp angepasst. Man kann das ja auch mit einem Augenzwinkern lesen...
1
#17
11.3.16, 17:44
@Kampfente: Ich bin auch nicht ignorant!!!
1
#18
11.3.16, 19:49
@NFischedick: redigieren ist eine Arbeitsbeschreibung aus dem "Journalisten- und Schriftstellergewerbe" und bedeutet soviel wie Korrektur lesen und schreiben. Rechtschreibfehler, Satzzeichen, Grammatik, Ausdruck, sprachlich falsche Anschlüsse, Sinn entstellendes.........all das wird beim redigieren beseitigt.............oder sollte es zumindest. ;-)
#19
11.3.16, 19:54
@Bücherwurm: Danke für Deine Info!

Geht doch!!! Warum nicht gleich so?
2
#20
11.3.16, 20:24
Bin mir nicht sicher ob der Tipp wirklich ernst gemeint ist!
Klingt eher nach einem Ausschnitt aus "Invasion vom Mars"
oder wie bekämpfe ich Aliens ;-))
@Bernhard:War auch mein Gedanke!
2
#21 Ribbit
11.3.16, 21:07
@Bernhard: Danke. Ich fand das recht aggressiv geschrieben. Der User regt sich über den "wahnwitzigen Schwachsinn" auf, der hier gepostet wird... hm.
Wie auch immer. Sorry auch für die Fremdwörter, nfischedick :D
#22
3.12.16, 23:44
Meine Frage ist wie bekämpfe ich die ohne zu wissen woher die kommen , ich habe keine Blumen in der Wohnung !!?? Die waren aufeinmal da

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen