Trockenes Brötchen schneller einweichen

Jetzt bewerten:
2,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dieser Tipp stammt von einem findigen Mann - seit ich ihn kenne (sowohl den Mann, als auch den Tipp ;-))  - mache ich es nur noch so:

Du willst spontan ein Gericht zubereiten, für dass ein eingeweichtes Brötchen gebraucht wird - aber die Zeit drängt, allen knurrt schon der Magen! Die "Semmel" ein eine passende Schüssel mit der Flüssigkeit (ist ja mal Milch, mal Wasser o.ä.) legen und jetzt der kleine Kniff: oben drauf auch noch eine kleine Schüssel legen - dadurch wird das Brötchen tiefer in die Flüssigkeit eingetaucht und saugt sich schneller voll! Bis die anderen Zutaten vorbereitet sind, ist der Vorgang erledigt. Wenn möglich, warme Flüssigkeit verwenden, dann geht's noch schneller!

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


1
#1
22.7.10, 18:40
Hab ich noch nie anders gemacht....
1
#2 Neveradoubt
22.7.10, 19:41
Na logisch! Wie hast du das denn vorher gemacht? Wenn das Brötchen nicht gerade steinhart ist, kannst du es auch in der Flüssigkeit mehrmals drücken...wirkt wie ein Schwamm...aber Vorsicht! Sonst hast du außen Matsche und innen das trockene Brötchen.
2
#3
22.7.10, 19:48
@Neveradoubt: von meiner "Mutti" (wir haben sie wirklich so genannt! Ist da, wo ich wohne, eher unüblich und heißt hier "Mama") hatte ich leider nur die Variante : Brötchen ins kalte Wasser legen und warten, bis es von selbst untergeht.. :-((
ja, ja, nicht mal auf Muttis kann man sich heutzutage verlassen ( naja, ok, ist auch schon ein paar Jahrzehnte her...;-))
1
#4 Ruby-Sue
22.7.10, 22:15
Damit die Semmel schneller durchweicht, halbiere ich sie einfach und lege die beiden Hälften in die Flüssigkeit. Dann ist sie ruck-zuck durch.
#5
23.7.10, 09:49
habe ich noch nie anders gemacht - habe es so von zuhause gelernt
#6 velten
30.7.10, 10:05
Wie sollte man es sonst machen ?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen