Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Wir suchen die beliebtesten Blogs in 5 unterschiedlichen Kategorien.
Überbackener Blumenkohl mit Zwiebel-Käse-Kruste: Die Zubereitung ist einfach und schnell und man benötigt nur wenige Zutaten.
5

Überbackener Blumenkohl mit Zwiebel-Käse-Kruste

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Für dieses fleischlose Gericht braucht man nur wenige Zutaten und es ist vor allem auch leicht und schnell zuzubereiten.

Zutaten

(Für 2 Portionen)

Zubereitung

  1. Der Blumenkohl wird gewaschen, geputzt und in Röschen geteilt, der Stiel wird geschält und grob zerkleinert.
  2. Das Ganze wird in wenig Salzwasser etwa 6 Minuten bissfest gekocht.
  3. Inzwischen wird eine eingefettet. Die Tomaten werden gewaschen, geputzt und in kleine Stücke geschnitten und auf dem Boden der Form verteilt.
  4. Der gekochte Blumenkohl wird mit einer Schaumkelle aus dem Wasser genommen und ebenfalls auf der Form verteilt.
  5. Von dem Kochwasser nimmt man ca. 200 ml ab und lässt es abkühlen.
  6. Der Backofen wird auf 180 Grad Umluft vorgeheizt.
  7. Die Zwiebel wird geschält und fein gewürfelt, dann auf einer Pfanne mit der Butter kurz angedünstet, dann stäubt man das Mehl darüber, schwitzt das Ganze etwa 2 Minuten an, gießt dann das abgekühlte Kochwasser dazu, kocht die Soße auf und kocht sie etwa 10 Minuten, dabei öfter umrühren.
  8. Danach gießt man die Sahne dazu, würzt mit Pfeffer, Salz und Muskat und rührt 20 g von dem geriebenen Gouda in die Soße.
  9. Nun wird die Zwiebel-Sahne-Soße über dem Blumenkohl verteilt und der restliche Käse darübergestreut.
  10. Die Auflaufform schiebt man auf den mittleren Rost im vorgeheizten Ofen und der Blumenkohl wird nun 20 bis 25 Minuten goldbraun überbacken.    

Ich wünsche einen guten Appetit!

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

10 Kommentare

Kostenloser Newsletter