Dieses Rezept schmeckt nicht nur, es ist auch einfach und schnell zubereitet.
3

Blumenkohl-Bällchen vegetarisch

Voriger Tipp Nächster Tipp
15×135×
Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Gemüse ist ja nicht gerade sehr beliebt bei Kindern. In Form dieser Bällchen werden Blumenkohl nicht naserümpfend verschmäht. Die vegetarischen Kugeln sind bei Kindern der Renner.

Zutaten

  • 1 großer Blumenkohl
  • 4 gestrichene EL Paniermehl
  • 4–5 EL Röstzwiebeln
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • Thymian, Schnittlauch
  • 1 Ei
  • 200 g geriebenen Mozzarella (geriebener Emmentaler geht auch)

Zubereitung

Dieses Rezept schmeckt nicht nur, es ist auch einfach und schnell zubereitet. Die Röschen vom Blumenkohl zupfen, weiter zerkleinern und in eine Schüssel geben. Dann vier bis fünf Esslöffel Röstzwiebeln und drei bis vier Esslöffel Paniermehl, Salz, Pfeffer, etwas geriebene Muskatnuss, Schnittlauch und Thymian dazugeben. Wer will, kann auch Petersilie verwenden. Diese trockene Mischung mit dem Pürierstab zerkleinern. Dann das Ei und den Käse unter die krümelige Masse mischen. Aus der Masse kleine Kugeln formen, in eine geben und für ca. dreißig Minuten bei 160° Grad im Backofen goldgelb backen.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

36 Kommentare

1
#1
24.1.19, 11:05
Esst Ihr das pur, also gewissermaßen als Auflauf oder kommt noch eine "Sättigungsbeilage" (falls ja: welche?) dazu?
Ich könnte mir vorstellen, dass mein (erwachsener) Sohn das mag, aber satt werden muss er halt auch. ;)
#2 Landfreundin
24.1.19, 12:25
Das hört sich ja super lecker an. Bin immer auf der Suche nach solchen Gerichten und werde es speichern und natürlich nachkochen. Danke dafür
#3
24.1.19, 13:44
lecker ! werde ich auch nachkochen 😀
#4
24.1.19, 17:20
@Baerbel-die-Gute: Wir essen es oft so ohne Beilage aber manchmal auch mit Bratkartoffeln oder Kartoffelpüree.
1
#5
24.1.19, 20:56
Ein "Hammerrezept". 👍👍
Gefällt mir ausgesprochen gut und wenn ich pro Kopf einen Kopf rechne, brauchen wir nichts weiter dazu 😂
1
#6
24.1.19, 21:40
Ich denke da passt auch gut Fisch oder Frikadellen dazu .
#7
25.1.19, 09:23
als ich Kind war hat mir meine Oma immer "polnischen" Blumenkohl gemacht (mit Semmelbröseln) aber diese Bällchen ... also diese Bällchen ... boah ... die mache ich heute Abend *Vorfreude*
3
#8
27.1.19, 06:30
Hm. Hab auch kurz überlegt. Aber das Pürieren gefällt mir nicht. Irgendwie schade um den Blumenkohl. Dann doch lieber meine panierten Röschen.
Und übrigens würde ich vorschlagen, Salat dazu zu essen, denn die Kugeln sind doch an sich schon recht gehaltvoll.
1
#9
27.1.19, 09:24
als ich das rezept las, dachte ich: super. habe es gestern nachgekocht, und uns war es zu fad. anstelle mozarella, der eh nach nix schmeckt,habe ich emmentaler genommen, und noch kurkuma, damit sie nicht so blass sind.
fuer kinder mag das rezept gut sein, weil man vom blumenkohl ueberhaupt nichts schmeckt.
die idee an sich ist gut, und wenn man gerade viel blumenkohl zu verarbeiten hat eine alternative. vielleicht experimentiere ich mal ein bisschen: mandeln,statt paniermehl, blumenkohl vorher anroesten etc.
1
#10
27.1.19, 11:13
Hört sich lecker an, würde ich gerne nachmachen, aber ist diese trockene Masse mit dem Pürierstab auch zu pürieren?
#11
27.1.19, 11:14
@Agnetha: ich mache diesen Blumenkohl mit Brösel auch sehr oft, mein Enkel liebt ihn.
#12
27.1.19, 11:27
Warum wird mein Kommentar nicht angezeigt ?
So lange kann eine Prüfung doch nicht dauern, oder ?
#13
27.1.19, 12:19
@Zuckergoscherl: ja, lässt sich pürieren. Ist aber etwas schwierig. Ich nehme beim nächsten mal den blitzhacker.
#14
27.1.19, 12:20
@datura33: o.k.danke
#15
27.1.19, 23:41
Klar, Kinder mögen meistens keinen Blumenkohl, dann aber auch keine Blumenkohl-Bällchen. Für meine Kinder habe ich dann Fantasienamen erfunden, z.B. würde ich da eher Wundermurmeln oder ähnliches nehmen oder einfach die Kinder einen Vorschlag für diese "geheimen Bälle" ausdenken lassen. Viel Erfolg!
#16
28.1.19, 10:30
Ganz tolle Idee, nicht nur Kinder wird es besonders schmecken, ich denke mein Mann bekomme ich damit auch satt. Danke
#17
29.1.19, 12:19
das klingt superlecker👍👍👍
#18
30.1.19, 10:09
Sehr lecker 👍
Gestern gemacht und gut gelungen.
Habe die Kuchenmachine gebraucht stat stabmixer.
Danke für das Recept.
1
#19
30.1.19, 11:20
Hört sich sehr lecker an das werde ich mal nachkochen. Aber "vegetarisch" ist das nicht, Ei und Käse sind tierische produkte! Ich würde es eher in Fleischlos umbenennen. 
8
#20
30.1.19, 11:21
@Riela: Da verwechselst Du wohl vegetatisch und vegan.
#21
30.1.19, 12:00
Kann man statt Röstzwiebel auch frische, geröstete nehmen? Da ich keine Fertigprodukte kaufe
#22
30.1.19, 12:01
ich hatte anstelle der Röstzwiebeln Haferflocken genommen ... diese fertigen aus der Plastikdose sind mir nämlich auch suspekt   :o)
#23
30.1.19, 12:03
@Agnetha: ja, aber die Zwiebel machen doch Geschmack?
#24
30.1.19, 12:05
ja das ist richtig ... man muss die Bällchen ohnehin stark würzen sonst schmecken sie fad ... und ich hatte sie ausserdem (wollte ich eigentlich nicht verraten) nicht wie oben beschrieben gebacken sondern in Erdnussöl frittiert
#25
30.1.19, 12:50
@Zuckergoscherl: ich kaufe keine Röstzwiebeln, mache die immer frisch.
#26
30.1.19, 14:04
@Agnetha: auch gut, aber bei mir springt so was gleich auf die Hüfte🙄
#27
10.2.19, 11:38
Total gute Idee.
Probieren ich aus.
Aber mir ist es klar es werden schmecken.
#28
13.2.19, 23:28
habe das Rezept jetzt schon zweimal nachgekocht. Super lecker!
kräftig gewürzt, einmal sogar
u.a. mit pizzagewürz.
nächstes Mal werde ich zwei Eier nehmen, der Bindung wegen.
#29
17.2.19, 12:02
Hallo Hallo, liest sich lecker... Liege ich richtig, wenn ich das so verstehe, dass Ihr rohen Blumenkohl dazu nehmt und nicht gekochten??? Kenne es so ähnlich, aber halt mit bissfest gekochtem... lg Sabine
#30
17.2.19, 12:16
Hallo lese das Rezept und bin begeistert. Danke, wird nachgekocht.
Habe wenig Zeit, daher  habe ich nur die letzten Kommentare überflogen.
Also, ich werde den Blumenkohl bzw. die Röschen blanchieren.
Freu mich schon drauf!
Jetzt geht's raus, Sonne genießen, Vitamin D tanken!😀
LG
#31
17.2.19, 13:18
Das Gericht schmeckt auch toll wenn die Hälfte des Blumenkohls durch Brokkoli ersetzt.
2
#32
17.2.19, 23:53
"Gemüse ist ja nicht gerade sehr beliebt bei Kindern."
Ehrlich???
Dann ist irgend etwas in meiner eigenen Kindheit und der meines Sohnes falsch gelaufen.
Wir essen alle gerne Gemüse und Obst.
Ich denke es ist eher eine Frage der Esskultur und deren Vielfältigkeit die wir durch die Industrie verlieren und nicht: "Die Unbeliebtheit von Gemüse°
Und ich esse zum Gemüse sehr gerne ein Kotelett das eine sehr dicke Fettschicht um das Fleisch herum hat, tja, gibt es nicht mehr.
Weil?
In der Fleischindustrie werden Bedürfnisse geweckt nicht Gaumenfreuden. 
Ein altes Schwein mit richtig viel guter Schwarte was ein richtig gutes Leben hatte schmeckt allemal um Enden besser als diese mageren Industriellen Hochleistungsschweine.
Und jedes aber wirklich jedes Gemüse  Bio-Bauern oder gemeinen Gärtner , sowie Obst
ist egal wie es zubereitet wird ein Gedicht.
Ich erinnere mich wenn ich als Kind mit meinen Kumpeln in den Garten meines Vaters kam und ihm sagte wir haben Hunger!
Er:
Zieht Euch eine oder so viele an Möhren wie ihr braucht aus der Erde und esst sie!
Meine Kumpel: Essen??? und wie machen wir die sauber?
Mein Vater schaute sehr ungläubig und sagte:
Nehmt das Möhrenkraut und mach sie damit sauber und esst dann.
Damals war Dünger sehr schwer bis gar nicht zu bekommen, alles war bei meinem Vater mit Hilfe von Kompost in den Boden gebracht.
Tja, wir hatten aber auch noch Durst...
Da ist der Apfelbaum uns dort steht der Rhabarber.
Klar das der Durst nicht allein durch Obst und Gemüse getilgt wurde. Ich bekam als Kind immer eine Flasche Muckefuck mit auf den Weg.
Und wir liefen über Stunden durch Wald und Flur durch Wiesen und Felder und ab und an nahmen wir uns einen Maiskolben (Gen-Manipulation und Spritzzungen in diesem heutigen Zeiten gab es damals nicht) und wir entfernten die äußeren Blätter und nagten den jungen süßen Mais mit den Zähnen ab.
Wenn wir im Wald waren dann hatten wir immer irgend welche Gefäße mit dabei und füllten erst uns und dann die Behältnisse mit Walderdbeeren, Waldhimbeeren und Brombeeren ab.
Kinder an gesundes Essen heranzuführen liegt an uns.
Wir dürfen nicht unsere Lethargie die dem Konsum geschuldet, weitergeben.
2
#33
18.2.19, 00:50
@Unwetterhasser:
Ich kenne diese Zeiten auch noch, aber sie sind leider längst vorbei! Fakt ist das im gegensatz zu früher die Frauen voll mit Arbeiten gehen müssen oder sogar als Alleinerziehend sehen müssen wie sie alles unter einen Hut bekommen. Da bleibt leider oft das kochen auf der strecke. Und einen eigenen Garten hat doch auch fast niemand mehr. Der lauf der dinge, meine Mutter hatte noch die Zeit sich um uns Kinder zu kümmern, das wird den Müttern von heute genommen.Nicht die schuld der Mütter, das ist meine Meinung zu diesem Thema! 😔
#34
18.2.19, 13:00
@Riela:  Die Zeiten sind vorbei???
Merkwürdig, bei uns in der Gemeinde sind sie das nicht.
Trotzdem auch bei uns immer mehr Frauen arbeiten finden sehr viele Zeit
dazu ein gesundes zu Essen kochen und den Garten zu bestellen. Und das alles
trotzdem sie Kinder haben.  
Wir im Osten waren es halt schon immer über Jahrzehnte gewohnt das Frauen genauso wie Männer arbeiten gehen. Durch
Schichtarbeit, Früh, Späht, Nacht wurde ab und an auch mal Abends warm
gegessen. Da wurde und wird jetzt wieder bei vielen die Hausarbeit so aufgeteilt das es mit der Gartenarbeit und dem täglichen Essen zubereiten
klappt. Durch Schichtarbeit, Früh, Späht, Nacht wurde bei uns ab und an auch
mal Abends warm gegessen. Sollte es mal wirklich eng werden so kocht man halt
am Tag vor für den nächsten.
Ich habe nicht von einer Schuld der Mütter, gesundes Essen zuzubereiten, geschrieben es ist eigentlich eher eine Bequemlichkeit.      Wozu sich Gedanken machen wenn es auch
anders geht, Büchse auf, rein in den Topf,  fertig! 
Ich selber nutze selbstverständlich auch ab und an Dosenfutter doch wirklich sehr, sehr selten, weil ich kochen kann und in der Lage bin Gemüse zu schälen, Fisch und Fleisch
zu bearbeiten und (beinahe) alles zu kochen oder zu braten.                                                Unser Kind bekam immer seine belegten Stullen mit Obst mit in den Kindergarten und später in der Grundschule und dann im Gymnasium dort hatte er immer mit. Trotzdem beide Elternteile arbeiten gingen.     Warmes Essen gab es an Wochentagen dort immer, am Wochenende wurde immer für alle, nicht nur für zwei gekocht.
Und Du wirst es nicht für möglich halten, wir haben uns dabei nie überarbeitet gefühlt.
So halten wir es bis heute.
Was die Gartenfrage betrifft kann ich mir schon vorstellen das es da in großen Städten
mangelt. Mit Sicherheit gibt es heutzutage genug Alternativen sich auch ohne Garten gesund zu ernähren. Wenn ich alleine die Wochenmärkte die es in beinahe allen Städten gibt so wie bei uns sehe ich immer wieder eine sehr große Menge an regionalen Produkten die zu vernünftigen Preisen verkauft werden. Auch sind Discounter oft mit Bio-Produkten in reichlichen Mengen vertreten. Reformhäuser und Bioläden habe ich auch in allen Städten gesehen.
In unserer Gartenanlage haben sich sogar Berliner Familien einen Garten zur Pacht genommen obwohl diese Kleinstadt 120 km von uns entfernt ist.
Und wir haben noch ein paar freie Parzellen. 
#35
18.2.19, 14:50
@Unwetterhasser:
Sorry, glaube du hast mich jetzt falsch verstanden. Ich gehöre auch noch zu den Müttern die frisch kochen, und habe mein wissen auch an meine Töchter weitergegeben. Aber ich sehe in deren Freundeskreis eben das viele aus Haushalten kommen deren Mütter selber nicht kochen können, ich finde das auch sehr traurig. Wollte nur hier diese Mütter verteidigen. Wie sollen sie weitergeben was sie selber nie gelernt haben? Und dafür finde ich ist "Frag Mutti" eben da, um diesen Müttern und Töchtern zu helfen. Früher sind wir auch ohne Auto und Handy zurecht gekommen, auch vorbei. Es muss eben alles nur noch schnell schnell gehen. Ich möchte heute nicht mehr jung sein, wir waren selbstständiger und zufriedener, Vortschritt kann auch ein Rückschritt sein 😏
#36
19.2.19, 00:12
Guckt mal im Netz , habe da ein Pizza Rezept gefunden , wo der Boden aus Blumenkohl bestand . "Blumenkohlpizza" .

Rezept kommentieren

Emojis einfügen

Ähnliche Tipps

Blumenkohl mit Käsesauce - Schritt für Schritt

Blumenkohl mit Käsesauce - Schritt für Schritt

22 7
Gerösteter Blumenkohl mit Ziegenkäsecreme - vegetarisch

Gerösteter Blumenkohl mit Ziegenkäsecreme - vegetarisch…

23 29
Überbackener und mit Hackfleisch gefüllter Blumenkohl

Überbackener und mit Hackfleisch gefüllter Blumenkohl

23 12
Jo's Blumenkohl-Schinken-Bratwurst-Käse-Auflauf

Jo's Blumenkohl-Schinken-Bratwurst-Käse-Auflauf

15 8
Blumenkohl und Brokkoli in Kokos-Curry-Soße - vegan

Blumenkohl und Brokkoli in Kokos-Curry-Soße - vegan

33 31
Blumenkohl als Entree

Blumenkohl als Entree

16 4
Sherry-Blumenkohl-Soße

Sherry-Blumenkohl-Soße

7 7
Blumenkohl überbacken mit Hackfleisch und Käse

Blumenkohl überbacken mit Hackfleisch und Käse

39 27

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti