Unterschiedliche Backformengrößen
2

Umrechnen der Zutaten für unterschiedliche Backformengrößen

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutatenmengen sollten immer an die Größe der Backform angepasst werden.

Wer kennt das nicht: Man findet irgendwo in einer Zeitschrift oder im Internet ein tolles Backrezept und dann sind die Zutaten sehr oft für eine kleinere oder größere Springform angegeben als die, die man selbst besitzt. Dann ist es nicht so einfach, die Menge der erforderlichen Zutaten entsprechend anzupassen.

Neulich fand ich für dieses Problem eine sehr hilfreiche Tabelle, die ich auch schon getestet habe und hier für alle Backfans mal aufgeschrieben habe.

Ich finde, dass dies eine sehr gute Hilfe ist!

von:  18 cm  20 cm   22 cm 24 cm 26 cm 28 cm 30 cm 32 cm
auf 18 cm:      --     0,81   0,67 0,56   0,48  0,41 0,36   0,32
auf 20 cm: 1,23  --  0,83  0,69   0,59 0,51 0,44  0,39
auf 22 cm:  1,49    1,21 -- 0,84  0,72  0,62    0,54 0,47
auf 24 cm: 1,78   1,44 1,19 --    0,85 0,73  0,64   0,56
auf 26 cm: 2,09 1,69  1,40   1,17  --  0,86  0,75 0,66
auf 28 cm: 2,42  1,96  1,62  1,36   1,16  --    0,87  0,77
auf 30 cm: 2,78 2,25 1,86    1,56   1,33  1,15    --     0,88
auf 32 cm: 3,16  2,56  2,12   1,78 1,51 1,31   1,14 -- 

Hier ein Beispiel für die Anwendung der Tabelle

Will man die Menge der Zutaten des Rezepts für eine Backform mit 22 cm Durchmesser eine Form mit 28 cm Durchmesser umrechnen, dann muss man die Menge aller Zutaten für die 22er Form einfach mit der Umrechnungszahl 1,62 aus der Tabelle multiplizieren.

Werden z. B. im Rezept für eine 22er-Backform 250 g Mehl angegeben, dann braucht man für die 28er-Backform 250 x 1,62 also 405 g Mehl oder sind 3 Eier angegeben, dann nimmt man 3 x 1,62 = 4,86 also 5 Eier!

Von
Eingestellt am
Themen: Rosen

14 Kommentare


1
#1
17.11.15, 05:16
Auch wenn ich persönlich noch nie vor diesem Problem stand (ich backe nicht so viel), ist das in der Tat eine sehr hilfreiche Tabelle. Vielen Dank fürs Teilen!
1
#2 superomi
17.11.15, 09:07
Danke für die hilfreiche Tabelle, ich werde sie bestimmt bald ausprobieren weil ich nicht mehr so große Kuchen brauche.
2
#3
17.11.15, 09:34
Das ist ja ein genialer Tipp! Vielen Dank! Jetzt kann ich endlich die Rezepte in vielen Zeitschriften auf meine Größe umsetzen! Toll!
2
#4
17.11.15, 11:26
Find ich klasse. Habe das bisher immer übern Daumen gemacht. Probleme gibts dann nur bei 1,62 Eiern :-)
2
#5
17.11.15, 17:01
@Leomama:

Dann nimmst Du einfach 2 große oder 3 kleine Eier! ;-))
1
#6
19.11.15, 08:58
finde ich sehr hilfreich! dankeschön! :)
1
#7
19.11.15, 19:32
Danke für die schöne Tabelle. Die drucke ich mir sofort aus.
2
#8
26.11.15, 19:52
super tabelle ! 5 sterne von mir. hätte ich schon manches mal gebrauchen können, jetzt wird sie sofort abgespeichert. DANKE
1
#9
26.11.15, 20:51
@Dorkas85:
@superomi:
@wahnsinnsweib:
@Kochfeemitherz:
@NFischedick:
@SylviaGraf:

Bitte, sehr gern! Auch ich bin sehr froh, dass ich diese Tabelle gefunden habe und wünsche Euch allen noch recht viel Spa8 und gutes Gelingen beim Backen!
1
#10
26.11.15, 22:03
Danke, ich bin begeistert von der Liste. Ich brauche nur noch kleinere Formen und da kommt mir die Liste sehr zugute.
1
#11
27.11.15, 11:17
Danke für die super Umrechnungsliste❗️
Endlich kann ich jede Masse in meine unterschiedlichen Backformen anpassen❣ Das ewige herumgerechne und dann doch wieder zu viel oder zu wenig an Teigmasse zu haben ist somit endlich vorbei❣
Ich kann diese Liste nur jeden weiter empfehlen ❗️
Dankeschön nochmals
1
#12
27.11.15, 18:21
@AndreaT:
Bitteschön! Das freut mich auch für Dich! ;-)
#13
28.11.15, 03:34
@AndreaT: Dankeschön ❣
Ich bin sooo froh das du die Liste gefunden und auch für uns reingestellt hast ❣❣❣
Nochmals recht herzlich Dankeschön ❣
#14
2.12.15, 22:52
Danke, Backfee, echt super die Liste!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen