Urin gegen Fußpilz

Uriniere täglich vor dem Duschen auf deine Füße.

Seit Jahren habe ich keinen Fußpilz mehr, obwohl ich wegen Kaffeegenuss und Stress unter Schweißfüßen leide.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Feuchte Hände vermeiden
Nächster Tipp
Körper wie neu geboren
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Käsemauken, Fußpilz? Wollsocken helfen!
Käsemauken, Fußpilz? Wollsocken helfen!
8 12
Verhütung ohne Pille
Verhütung ohne Pille
8 22
Bettnässen bei Kindern - Ursachen & Tipps
Bettnässen bei Kindern - Ursachen & Tipps
12 8
Selen - ein lebenswichtiges Spurenelement
Selen - ein lebenswichtiges Spurenelement
8 6
8 Kommentare
Lordfokker
1
boah das ist ja ekelhaft....aber wenns dir hilft freut es mich.
20.8.10, 08:06 Uhr
Zylinder
2
@Lordfokker: Was ist daran eklig? Urin kommt keimfrei aus der Blase und enthält Urea (Harnsäure). Du hast ihn im Blut, bevor er von der Nieren ausgeschieden wird.
20.8.10, 11:02 Uhr
Lordfokker
3
Jo Mann hast ja recht. Danke für die Analyse.
20.8.10, 21:58 Uhr
chris35
4
Mal wieder ein richtig origineller Tipp. Wenn es funktioniert - warum nicht?
Aber bitte nicht im Schwimmbad :-)
21.8.10, 19:43 Uhr
ike
5
uuurz -wie fies. Nee, auf die Füße würde ich mir nicht pinkeln und in die Dusche zu pischern finde ich mindestens genauso ekelig. Wenn das Urea der wirksame Stoff daran ist: den kann man auch als Creme kaufen. Ist gar nicht mal teuer und nicht ekelig.
7.9.10, 12:32 Uhr
BODOLI_47
6
Das musste ich als Kind schon machen. ( vor über 50 Jahren )
12.12.10, 15:42 Uhr
Blackpearl
7
@BODOLI_47: Uralter Soldatentrick. Fies finde ich das nicht.

Und wenn es im Schwimmbad ganz doll nach Chlor riecht, braucht ihr nicht mehr auf eure Füße pischeln. Das haben die anderen schon im Becken erledigt.
Dann lieber meine Pipi in meiner Dusche auf meinen Füßen.
18.12.10, 19:03 Uhr
infoliner
8
Funzt auch bei Neurodermitis und schlecht heilende Wunden. In der Dusche was draufmachen kurz einwirken lassen, normal weiterduschen und abspülen.

Getreu dem Motto: Was hilft ist richtig.

Und Ekelig ist das auch nicht. Geht mal zum Heilpraktiker. Der empfiehlt das auch in vielen Fällen. (Er verdient bloss nix dran ;) )

Es gibt in diesem Bereich sogar eine """Eigenkot""" behandlung. Dazu wird eine Stuhlprobe beim Heilpraktiker abgegeben. Der fertigt daraus (in homöopatischer Dosis) kleine weiße Globolis zum schlucken. Immunstabilisierung Neurodermitis...

Und noch was zum Thema Ekel.
Liebe Damen.... wenn ihr wüsste was in eurer heißgeliebeten Schmike so alles drin ist...
Placenta von Kühen, feingemahlene Krebschen für den roten Farbstoff, .....

schönen Tag auch noch :-)
19.12.10, 14:43 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen