Valentinstags-Geschenk: Herzen aus Götterspeise

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ab und zu möchte ich meinem Liebsten gerne was zum Valentinstag schenken. Aber immer nur Pralinen, Süßigkeiten in Herzform oder (überteuerte) Blumen, ist mir zu langweilig. Dieses Jahr habe ich rote Götterspeise gekocht, auf ein Backblech gegossen, etwas erkalten lassen. Aus der festen Masse habe ich dann mit Herzförmchen Herzchen ausgestochen, diese auf eine flache Glasschale arrangiert, für jedes Jahr ein Herz. Die Herzen mit kleinen Schokolinsen mit der jeweiligen Jahreszahl versehen.

Falls man schon viele Jahre zusammen ist, macht man ein großes Herz (wird "ausgestochen" mit einer Herzkuchen-Form) und "schreibt" mit Schokolinsen entweder einen netten Text oder die Jahreszahl des kennenlernens drauf.

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1
21.2.12, 22:58
Finde ich eine ganz "süße" Idee...und viel besser als einfallslose,gekaufte Pralines!!Macht zwar mehr Arbeit...aber kommt von Herzen!!! :-))))
#2
22.2.12, 05:10
Mmmmhh lecker! und originell noch dazu .
ich finde das ist was für all seine liebsten! :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen