(Vanille-)Eierlikör selber machen

(Vanille-)Eierlikör selber machen

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Natürlich habe ich erst die Suchfunktion genutzt um mich zu versichern, dass es dieses (Vanille-)Eierlikör-Rezept noch nicht gibt, da ich (was mich irgendwie wunderte) nichts gefunden habe, freue ich mich, dass ich es euch vorstellen darf!

Ich füge jedoch noch dazu, dass es nicht von mir selber ist!

Zutaten

  • 5 frische Eigelb
  • 125 g Puderzucker
  • 200 ml Sahne
  • 100 ml weißen Rum
  • 1 Vanilleschote (oder 2 TL Butter-Vanillearoma)

Zubereitung

  1. Eigelb und Puderzucker mit dem Handrührgerät ca. 10 Minuten cremig rühren.
  2. Sahne zufügen und alles zusammen, weitere 7 Minuten aufschlagen.
  3. Rum und Vanillearoma ca. 3 Minuten unterrühren. Verwendet man eine Vanilleschote, wird diese ausgekratzt, und das Mark davon untergerührt.

Ich muss noch dazusagen, dass ich die Zeitangaben aus dem Originalrezept abgeschrieben habe, jedoch nicht nachvollziehen kann.Ich hab mich nicht daran gehalten, da sich einfach nichts mehr ändert nach einer gewissen Zeit (weder Konsistenz noch sonst was), da ich aber noch nicht so viel Erfahrung sammeln durfte wie vielleicht so manch anderer von euch, lasse ich mich in dieser Hinsicht gerne noch belehren, sollte einer von euch wissen, warum dies notwendig sein könnte. :-)

Ahja, zur Mengenangabe am Ende, kann ich leider auch nichts Genaues sagen, da der Eierlikör nach der Zubereitung ziemlich aufgeschäumt ist und es eine Weile dauert, bis der Schaum zurückgeht. Ich schätze mal, dass es im Endeffekt so ca. ein halber Liter war, der dabei rauskam.

Vielleicht hat jetzt jemand Lust bekommen dieses wirklich leckere Rezept nachzumachen, würde mich freuen!

Von
Eingestellt am

71 Kommentare


2
#1
10.11.15, 20:28
Ich würde ja lieber den Baily´slieber trinken ,aber den Vanille Eierlikör würde ich auch nicht verschmähen.
Dein Rezept hab ich mir gespeichert und werde es bei Gelegenheit mal machen ,einfach nur klasse !
1
#2
10.11.15, 20:37
Danke reini! :-)
2
#3
10.11.15, 20:41
@2605: Immer gern !
Bei so einem super Tipp sag ich nicht nein ,sondern beteilige mich gerne daran.
Hast du mal versucht ,das dein Eierlikör so ähnlich schmeckt wie Baily`s?
Den trinke ich noch lieber wie Eierlikör .
4
#4 sabinekaper
10.11.15, 20:44
reinigungskraft: Baileys und Eierlikör sind zwei ganz verschiedene Getränke, somit kann Eierlikör niemals nach Baileys schmecken.
Bier wird nie wie Wein schmecken können.
2
#5
10.11.15, 20:45
Ich hatte eh vor Eierlikör zu machen für meine Gäste zu Weihnachten. Mit Rum kenne ich es noch nicht, aber werde diese Variante mal probieren. Da ich selbst keinen Alkohol trinke, muss ich mir noch einen Abschmecker suchen. ;-)))
3
#6
10.11.15, 20:47
Habe gerade mal schnell Google gefragt, wie man Baileys macht und kam auf folgendes:

1 Becher Sahne
2 EL Kakaopulver
2 EL Puderzucker
8 EL Weinbrand

Alles zusammenschütten, umrühren- fertig!

Hab ich aber nie probiert, kann also leider nicht sagen wie das wird...
#7
10.11.15, 20:48
@ Upsi, womit machst du sonst immer Eierlikör?

Würde mich interessieren. :-)
#8 sabinekaper
10.11.15, 20:49
@2605: ich habs probiert, schmeckt überhaupt nicht nach Baileys. Ich suche auch immer noch
3
#9
10.11.15, 20:55
2605: früher habe ich Primasprit genommen und die folgenden Jahre Nordhäuser Doppelkorn 38 Prozent. Manche nehmen auch Wodka, aber mein letzter Likör ist lange her
#10
10.11.15, 21:07
Tut mir leid, sabinekaper...

Wie gesagt, ich habs nicht probiert... :-/
#11
10.11.15, 21:21
@sabinekaper: Das ist mir schon klar ,das das zwei paar verschiedene Liköre sind und das der Eierlikör nicht nach Baileys schmeckt ,ich habe ja auch nur gemeint ,ob sie ihn vielleicht geschmacklich so machen kann ,das er nach Baileys schmecken würde ?
Ich habe mich falsch ausgedrückt in Kommentar # 3.
2
#12
10.11.15, 21:23
eierlilör über schokoladeneis - mhmmmmmmmmm mädels, ihr habt noch nie was besseres genascht !!!!!
#13
10.11.15, 21:26
Alles gut reini. :-)

Wenn du Baileys haben willst, kannst du ja selber mal im Netz suchen, da gibts ein paar verschiedene Rezepte.
Ich bin auch gar kein Baileystrinker, deshalb kann ich in der Hinsicht leider gar nicht helfen..
1
#14
10.11.15, 21:28
@2605: Danke dir fürs nachschauen auf Google.
Danke dir auch für das Rezept ,wie man Baileys macht .
Hab ich mir schon abgeschrieben und werde es genau so mal ausprobieren .
#15
10.11.15, 21:28
Danke für deine Antwort Upsi.

Ich dachte du hast den Alkohol überhaupt weggelassen, weil du sagtest, dass keinen trinkst.

Naja.. so schnell entstehen Missverständnisse. Haha. :-)
3
#16
10.11.15, 21:30
@Upsi # 9:

Was ist denn Primasprit? Hör sich an wie eine günstige Tankstelle :o)
2
#17
10.11.15, 21:41
xldeluxe_reloaded: lach, ist es auch fast. Primasprit war der Grundstock zu DDR Zeiten für alle möglichen Liköre und sonstige alkoholische Köstlichkeiten. Das Zeug hatte 96 Prozent Alkohol und war pur gut für den Suizid geeignet. Besoffen ins Jenseits ist doch erträglich :-))) ja, das war Primasprit damals und garnicht teuer. Keine Ahnung ob es den heute noch gibt.
2
#18
10.11.15, 21:43
@xldeluxe_reloaded: Warum wundert es mich jetzt nicht, dass Dich das Wort "Primasprit" auf den Plan ruft? :-D
4
#19
10.11.15, 21:43
@xldeluxe_reloaded: Warum wundert es mich jetzt nicht, dass Dich das Wort "Primasprit" auf den Plan ruft? :-D
2
#20
10.11.15, 21:51
@zumselchen: hast du davon genascht, weil du doppelt bist ?
#21
10.11.15, 21:56
@zumselchen:

Du täuscht Dich: Ich habe schon bei # 9 und dem "W-Wort" mit den Hufen gescharrt! :o)
1
#22
10.11.15, 22:01
@Upsi #17:

96%????? Na dann Prost! Es hat sich nicht schlecht gelebt, damals ;o)))

Den wird es bestimmt nicht mehr geben, schon allein der Name wäre zu gefährlich.
1
#23
10.11.15, 22:03
mein Opa hat früher auch immer Eierlikör gemacht .. mit Doppelkorn, wie bei upsi ... aber da war ich noch ein Kind und durfte den nie probieren :o)
#24
10.11.15, 22:28
xldeluxe_reloaded: ich werde mal googeln, aber ich weiss noch, aus einer Pulle Primasprit hat man viele Fläschchen Eierlikör bekommen. Leider hab ich das Rezept vergessen.
#25
10.11.15, 22:31
Es gibt ihn noch und er hat sogar eine eigene Seite.
#26
11.11.15, 00:11
Upsi, wie ich sehe, gibt es das Rezept sogar bei fm.

https://www.frag-mutti.de/eierlikoer-rezept-von-meiner-oma-a34927/
#27
11.11.15, 05:19
Na toll. Ich habe es nicht gefunden über die Suchfunktion.

Naja. Ist wenigstens nicht gleich wie meins.
#28
11.11.15, 06:28
@2605:

Beim Durchlesen des Rezepts habe ich mir auch schon gedacht, dass insgesamt 20 Minuten mixen, reichlich viel ist.
Durch das Mixen wird der Eierlikör natürlich schön luftig. Wenn der dann aber ein paar Tage im Kühlschrank steht, fällt das doch sowieso zusammen.
Also ich würde das auch etwas abkürzen.

Dein Rezept klingt lecker. Ich werde das auch mal versuchen. Vielleicht nehme ich dazu aber Cognac.
Habe nämlich noch ne Buddel rumstehen die keiner trinkt ;-)
#29
11.11.15, 07:52
@Rumburak: klasse, vielen Dank, ich wusste nicht mehr , mit was der Primasprit verdünnt wurde, jetzt kann ich loslegen. Wer will kann auch den hochprozentigen 96,4 Prozent kaufen, den gibt es im Onlinehandel. Zuerst werd ich hier aus dem Tipp den Likör mal machen.
1
#30
11.11.15, 13:32
Ich habe schon oft Eierlikör gemacht, aber ich nehme dafür Milch und den hochprozentigen Alkohol aus der Apotheke. Bis jetzt war das Ergebnis immer sehr lecker!
#31
11.11.15, 13:33
@Upsi: Warum guckst Du denn auf einmal so grimmig?
#32
11.11.15, 13:38
Maeusel: lach, weil ich das kleine Pfannkuchengesicht über hatte
2
#33
11.11.15, 13:46
@Upsi: Es war aber so schön fröhlich! (Und auch hübsch!)
1
#34
11.11.15, 15:11
@Maeusel: ich musste erstmal duschen und die Farbe abwaschen. Bin jetzt nicht mehr so grell :-))))
2
#35
11.11.15, 15:58
@Upsi: Na, die Veränderung ging aber schnell! Prima.
1
#36
11.11.15, 16:17
Das Rezept ist wirklich super. Ich mache meinen Eierlikör seit vielen Jahren so. Er ist einfach zubereitet. warum man ihn angeblich so lange rühren soll, weiß ich auch nicht. Ich benutze aber für die Menge 150 ml Wodka und nicht 100 ml weißen Rum. Wichtig ist aber, nicht den billigsten Wodka vom Discounter sondern ein etwas teurer, dann schmeckt man ihn auch nicht raus.
#37
11.11.15, 18:52
Da weiß ich ja jetzt was ich meinem Freund zu Weihnachten schenken kann... er liebt Vanille und der mag Eierlikör. Danke für die Idee.
#38
11.11.15, 19:07
Tolles Rezept, ich mache meinen Eierlikör genauso. Ich mache nur noch ein bisschen gezuckerte Kondensmilch dazu und seit ich das mache, muss ich immer die Weihnachtsration für die ganze Verwandtschaft machen, schmeckt einfach fein da drin
#39 comandchero
12.11.15, 17:09
Wird definitiv nachgemacht! Insbesondere die echte Vanille reizt mich und ich kann mir nicht vorstellen, dass die Hersteller von Ei Ei Ei Verp...ten echte Vanille nehmen.
#40 comandchero
12.11.15, 17:11
@2605: Danke sehr! Ich liebe Baileys und würde so etwas gerne in kleine Fläschchen füllen und als Weihnachtsmitbringsel verschenken.
#41
13.11.15, 05:25
@comandchero, das Baileysrezept weiß ich nicht ob das schmeckt. Sabinekaper hat es schon ausprobiert und sagte es sei geschmacklich anders als Baileys.
#42 hungerhaken
15.11.15, 11:10
Ich habe früher auch ab und zu Eierlikör mit Rum gemacht. Der Rum macht einfach einen besonderen Geschmack! Und nicht vergleichbar mit dem gekauften Glibber aus der Chemiefabrik. Entschuldigung, vielleicht ist das nicht ganz so, schmeckt aber so.

Jetzt muss ich wegen des Zuckers aufpassen und bin auch allein. Da hab ich weder Anlass, mal ein Gläschen zu trinken noch würde es mir irgendwelchen Spaß bereiten. Eine Flasche Baileys steht auch schon ewig und wartet darauf, getrunken zu werden, aber ..... keine Lust.
1
#43 hungerhaken
15.11.15, 11:12
Achso, wenn ich nochmal Eierlikör machen wollte, würde ich IMMER NUR RUM nehmen. Schmeckt einfach besser.

Bin nicht verwandt oder verschwägert mit der Tippschreiberin :-)
#44
15.11.15, 11:34
@reinigungskraft: Ein Becher Sahne 2 Suppen Löffel Nuss Nugart ein Schuss Amareto im Schack und du hast ein Bailey Geschmack Richtung
#45
15.11.15, 11:36
Rezept kenn ich nur ohne Rum werde es Ausprobieren
#46
15.11.15, 14:01
Hallo zusammen, habt ihr mal bedacht, dass das rohe Eier sind. Das ganze muss doch erhitzt werden. Ich mache seit vielen Jahren Eierlikör mit dem Thermomix und da wird die Masse 10 min. auf 80° erhitzt. Man kann doch sonst sehr krank werden.
#47
15.11.15, 14:15
@benissa: Ich habe auch einen Thermomix, habe darin aber noch keinen Eierlikör gemacht. Das Rezept werde ich mir mal raussuchen. Danke für den Tip!
#48
15.11.15, 14:18
@benissa: Da habe ich auch darüber nachgedacht, schließlich will ich den Likör mit reinen Gewissen schlürfen.
In der Literatur steht oft, dass man das Eigelb drei Tage lang nur mit den Alkohol stehen lassen soll.
Insgesamt soll man nicht soviel Milchprodukte dabei verwenden und mindestens über 10% liegen. Je höher, um so sicherer.
#49
15.11.15, 14:28
Wenn ich die Zutaten im Rezept zusammenzähle komme ich in etwa auf 550 Gramm.

Ich glaube, die Alkoholmenge ist schon ein bisschen wenig. Ich habe es mit dem Dreisatz nicht so. Könnten ist 7% Alkoholgehalt sein?
1
#50
15.11.15, 15:37
Man kann auch den Rhum durch Zitronensaft ersetzen .. dann wird man wenigstens nicht besoffen davon, nur dick...
#51
15.11.15, 15:50
@Maeusel: ja, Maeusel, da hast du was versäumt. Da kannst du alles andere vergessen. Alle Freunde lieben ihn. Und er ist nicht roh. Das verstehe ich nicht, dass man da keine Angst hat.
#52
15.11.15, 15:51
@Rumburak: was sind schon 3 Tage, meiner hält Monate
#53
15.11.15, 16:43
statt mit Rum mit Kirschwasser - scheckt auch sehr gut ! Ich habe beides schon probiert und beide Varianten sind lecker :-)
1
#54 alteolle
15.11.15, 16:57
Hier ein erprobtes Bail. Rp.:
200g Zucker,
4 eier
1 Tl. lösl. Kaffee (n.M. Mocca)
150ml Weingeist 90%
-----------------------------------------
1 l. Sahne
Alles vermischen und 1 Tag ziehen lassen (auch wenn es schwer fällt)
Zum Schluss 1l Sahne unterrühren-und genießen.
#55 hungerhaken
15.11.15, 17:45
Der Alkohol desinfiziert und konserviert. Habe immer ganz frische Eier genommen und auch nicht zu wenig Alkohol. Muss schon bisschen drehen! Ansonsten wird es irgend so ein Ei-Glibber, den will doch niemand. Und da wäre ich bestimmt auch vorsichtig.
1
#56
15.11.15, 18:12
Ich habe bis jetzt die Eier auch nie gekocht, und trotzdem war der Eierlikör immer lange haltbar.
@alteolle: Vielen Dank für das Baileys-Rezept!
#57
15.11.15, 19:00
@Maeusel: du hast nicht richtig gelesen. 80° ist nicht gekocht. Bei 100° würde doch alles verklumpen.
Wie aber 2605 geschrieben hat, ist die Masse roh. Das finde ich bedrohlich.
1
#58
15.11.15, 19:20
@benissa: Du hast recht. Aber vor ein paar Tagen habe ich gerade gehört, man solle irgendetwas, ich weiß nicht mehr, was es war, "bei 80° kochen"!
Das ist allerdings auch nicht meine Ausdrucksweise. Bei Dir habe ich einfach nicht genau gelesen.
2
#59
15.11.15, 20:11
Ich liebe Eierlikör &Co. und habe ihn auch am liebsten mit Rum gemacht. Was den Bailey's betrifft, so habe ich ziemlich jedes Rezept im Internet ausprobiert. Es sind einige ganz nette Liköre dabei heraus gekommen, aber NIEMALS Bailey's.

@alteolle: Wie ist das mit den Eiern in Deinem Rezept gemeint? Kommen die ganz rein, mit dem Eirweiß? Dann wird es doch eigentlich ein Flip, den man gleich trinken muss.

@benissa: Wenn man die Eigelb auf 80 Grad erhitzt, dann gibt das doch Rührei, denn Ei stockt doch bei 60 Grad...?

LG
#60 alteolle
15.11.15, 20:19
@benissa: Es kann definitiv nichts passieren-solange der Likör immer schön gekühlt wird. Ausserdem ist ja hochprozentiger Alkohol dabei (der sich zar erst verdünnt per anderer Zutaten, aber durch den Zucker evtl. wieder potenziert?)
1
#61 alteolle
15.11.15, 20:22
@Psipsina: Ich kenne das Rezept nur mit ganzen Eiern.
Es schmeckt wirklich sehr gut-ob "echte Bailys"-Fans das auch so sehen und "schmecken" weiss ich leider nicht. Vielleicht einfach beides, Eierlikör und mein Rezept, nachmachen und hier berichten.
#62
15.11.15, 20:42
@reven0216: Hab ich auch schon gedacht ,aber einen ganzen Suppentellerinhalt muß es nicht immer sein.
Aber man könnte das ja mal ausprobieren ?
2
#63
15.11.15, 20:55
es sind nur Eigelb, wie ich geschrieben habe. Aber ich beteilige mich nicht mehr, langsam wird es mir zu albern.
Tschüss und Prost, mit welchem Schnaps auch immer.
#64
15.11.15, 20:58
@alteolle: Ich danke dir für das super Rezept ,
Aber bin noch Neuling in solchen Sachen ,hab noch nie Likör (egal welcher Art)gemacht ,darum hab ich mir das Rezept sofort aufgeschrieben.
Aber man kann aber auch und bestimmt ,anstatt die 200gr.Zucker ,Puderzucker nehmen oder?
Und die Eier werden die getrennt oder kommen nur das Eigelb oder werden die ganz gelassen?
#65
15.11.15, 21:08
Danke sehr für das Rezept.👍🏻hört sich super lecker an und werde ich auf jeden Fall nachmachen. 😀
1
#66
16.11.15, 05:31
Probiert das Rezept einfach aus. Ihr werdet sehen, dass der Eierlikör schnell weggeht (sage ich als eigentlich nicht-eierlikör-trinkerin) und somit keine Chance hat zum schlecht werden.
Außerdem wird das Zeug ja mit Alkohol und Zucker vermischt (macht auch haltbarer) und kommt nach der Zubereitung sofort wieder in den Kühlschrank. Dass man frische Eier verwenden sollte, müsste eigentlich klar sein.

Danke Leute für eure ganzen netten Bewertungen und Kommentare. Freut mich, dass das Rezept ankommt. :-)
#67 alteolle
16.11.15, 10:20
@reinigungskraft: Hallo, die Eier werden ganz verwendet und nat. kannst du auch Puderzucker nehmen. Vielleicht wird der Likör dann sogar noch feiner.
Wenn du ihn probiert hast, kannst du ja mal berichten, ob er dem Original nahe kommt?
#68
16.11.15, 18:31
ich benutze Primasprit zum Ansetzen (bei uns im E-Neukauf erhältlich (67%) später verdünne ich mit einfachem Korn oder Wodka.
#69
16.11.15, 18:41
@xldeluxe_reloaded: s.o. im E-Neukauf bei uns ( 0.5Ltr.)
#70
16.11.15, 23:05
@alteolle: Werde ich machen ,bin auch mal gespannt?
1
#71
27.12.15, 21:20
Hört sich gut an und ist - glaube ich - schnell gemacht. Schade, das ich das Rezept nicht vor Weihnachten gelesen habe. Nun muss ich warten bis zu meinem Geburtstag. Und dann mach ich es mit Schokoladeneis drunter......... und den Eierlikör drüber . Das wird der Knaller werden!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen