Verbrannter Kuchen

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn der Kuchen schon gut gebräunt, insgesamt aber noch nicht durchgebacken ist, einfach mit Alufolie abdecken. Er gart dann weiter, nimmt aber keine Farbe mehr an. Beim Umluftbackofen daran denken, die Folie etwas festzustecken, damit sie nicht herumflattert.

Ist die Sache leider schon gelaufen und der Kuchen zu dunkel, einfach mit Puderzucker bestäuben oder Glasur drüber.


Eingestellt am

9 Kommentare


#1
24.4.04, 10:59
Hei, das mit der Alu... ist ja ein recht interessant Tip.
Gruß Renate
1
#2 Fanny
15.5.04, 19:38
Topfkuchen, Gugelhupf etc. nicht auf dem Backbleck in den Ofen stellen, sondern auf dem Rost. Der Boden backt sonst nicht richtig durch.
#3 S.Bösing
18.5.04, 13:06
Das ist zwar schon eine gute Idee, aber mann kann die Kuchenoberfläche auch mit einer Küchenreibe leicht abreiben bis die angebrannten Stellen weg sind. So schmekt der Kuchen auch nicht mehr verbrannt. Danach wäre eine Glasur oder Puderzucker gut.
#4 Kira
24.6.04, 13:18
Genialer Tipp, probiere ich aus, ist letztes gerade wieder passiert. Kuchen innen noch nicht fertig, aussen megabraun
#5 Pamina
13.9.05, 14:36
Je dicker der Puderzucker, desto verbrannter der Kuchen! (Gilt auch für anderes!)
#6
17.3.06, 21:14
Verbrannter Kuchen gehört in den Mülleimer und nicht auf den Tisch.
Er enthält Benzpyren, polyzyklische Kohlenwasserstoffe und andere krebserregende Substanzen
#7
8.10.06, 13:43
Kuchen nicht mit Umluft backen sondern mit Ober/Unterhitze. Dann brennt auch nichts an.
1
#8
18.4.07, 19:22
funktioniert statt mit alu-folie auch mit backpapier!
#9 Irmgard Meier
20.6.08, 17:38
Obstkuchenboden war ziemlich dunkel, da der Kurzzeitwecker nicht geklingelt hat. Habe den gewellten Rand abgeschnitten und die ziemlich dunkle "Decke" mit einem scharfen Reibeisen abgerieben. Gut mit Likör tränken, üppig belegen und rand mit der Sahnespritze dekorieren. Kuchen gerettet!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen