Verlorene Eier

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Helle Sauce zubereiten; Fertig-Instant-Sauce von Knorr oder Maggi

oder klassische helle Sauce:

1 - 2 EL Butter in Pfanne schmelzen lassen, 1 - 2 EL Mehl überstäuben, unter ständigem Rühren zum Kochen bringen, kalte (!) Fleischbrühe einrühren und weiter kochen lassen, bis glatte Sauce entsteht. Du kannst auch halb Fleischbrühe, halb Milch oder Sahne nehmen (gehaltvoller)! Mit Senf kräftig abschmecken.

Salzwasser mit einem kräftigen Schuss Essig zum Kochen bringen. Rohe Eier einzeln vorsichtig aufschlagen und ebenso vorsichtig ins kochende Wasser gleiten lassen. Ca. 3 bis 4 Minuten köcheln lassen, bis das Eiweiß gut gebunden ist.
Eier mit Schöpflöffel herausnehmen und gut abgetropft in die Sauce geben.

Dazu passen Salzkartoffeln und grüner Salat.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


1
#1 wuscheli
9.3.07, 07:15
Klasse !!!
Wie bei Oma...
Man kann auch noch Speck an die Soße machen...
#2 Luna
12.3.07, 12:24
Klingt lecker! Mal ausprobieren!
1
#3
22.5.10, 00:20
Die Eier können auch in der heißen Sauce gar ziehen. Hat meine Oma immer so gemacht.
Super lecker!!!
#4
29.9.10, 11:33
@gartenfine: genau so habe ich das auch von meiner Omi gelernt. Die Eier schmecken durch das Garziehen direkt in der Soße noch würziger. Die hohe Kunst ist, es zu schaffen, dass das Eiweis fest ist, aber das Eigelb noch flüssig.
Unsere Kinder lieben dieses Gericht. Wenn sie uns besuchen kommen brauchen wir nie fragen, was sie gern essen möchten!
Bei uns wird übrigens vor dem Anschwitzen Speck und Zwiebel angebraten, dann das Mehl drübergestäubt. Um die Soße nicht zu scharf nach Senf schmecken zu lassen, machen wir noch eine Prise Zucker und Essig nach Geschmack dran, dafür nicht zu viel Senf.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen