Verschiedene Öle

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

"Kürbiskernöl"/"Kernöl": grünes Öl aus den Samen des Kürbis gepresst, riecht und schmeckt nussig. Sehr gut geeignet für grünen Salat und Käferbohnensalat. Es wird ihm nachgesagt, dass es gut für die Prostata ist (Prostataleiden/Prostatakrebs Vorsorge), allerdings wurde das in keinen Studien bis jetzt verlässlich bestätigt. Dazu: Apfelessig.

Olivenöl: "kaltgepresstes" bzw. "extra vergine" ist das qualitativ hochwertige Olivenöl. Passt sehr gut auf Salat, der zu italienischen Gerichten serviert wird. (Tomatensalat mit Basilikum, ...) Es wird ihm nachgesagt, dass es sehr gut fürs Herz ist (Herzinfarktrisiko sinkt) Dazu: Rotweinessig.

Rapsöl: sehr gesund dank ungesättigter Fettsäuren, cholesterinfrei. Wird wie normales Salatöl verwendet. Schmeckt etwas anders.

Sonnenblumenöl: nur kaltgepresstes verwenden!

Salatöl: minderwertiges Öl. Zb wird Kernöl mit minderwertigem Sonnenblumenöl gemischt.

Öl aus Baumwollsamen: eher minderwertig, weil es nur durch Raffinieren hergestellt werden kann.

Grundsätzliches:
kaltgepresste Öle: sind hochwertige Öle, das Öl wird aus den Samen gewonnen, indem sie nur gepresst werden.

Raffinierte Öle: sind weniger hochwertige Öle. Das Öl wird aus Samen gewonnen, die vorher bereits gepresst wurden, oder wo pressen keine Ergebnisse erzielt. Das Öl wird aus den Samen gelöst, indem sie in giftige Stoffe eingeweicht werden. Danach werden die giftigen Stoffe wieder herausgefiltert, das Öl wird stark erhitzt. Duftstoffe werden entzogen (weil das Öl trotzdem noch nach dem giftigen Zeug riecht) usw... am Ende hat das Öl so gut wie keine Vitamine mehr (durch Erhitzen zerstört).


Eingestellt am

14 Kommentare


#1 Ölmüller
3.4.07, 14:33
[...] "in giftige Stoffe eingeweicht werden" [...]
Sehr originell beschrieben, leider falsch. Das Ganze ist ein Lösungsvorgang und wird üblicherweise mit Hexan durchgeführt. Gleichwohl Hexan gesundheitsschädlich und ein Suchtstoff ist, ist es nicht giftig.
#2
3.4.07, 15:32
Hab' mir mal sagen lassen, dass man mit Olivenöl nicht braten soll.

Kommentar dazu?
#3 Katja
3.4.07, 16:06
Du hast Leinöl vergessen, sehr gesund und sehr lecker, z.B. mit Quark und Pellkartoffeln. Sollte man ebenfalls nicht erhitzen. Ist allerdings bissl teurer.
#4 Frau Bertolli
3.4.07, 19:30
Hallo 15:34, man kann ruhig braten mit Olivenöl, aber eher "sanft". Wenn man etwas scharf anzubratendes hat, wie z.B. ein Steak, Gulasch o.ä. muss das Öl zu hoh erhitzt werden. Das bringt u.U.einen bitteren Geschmack ins Spiel, das feine Olivenaroma geht verloren. "Böse" ist es nicht! Gerichte, die sanft angebraten werden, können auch mit Olivenöl gebruzzelt werden.Am besten ist es jedoch, Olivenöl für kalte Speisen zu verwenden.
#5 hummelbub
3.4.07, 20:29
Wenn ich scharf anbraten will nehm ich entweder Rapsöl oder Butterschmalz, wobei Butterschmalz schon etwas eigenwilliges Aroma entwickelt.
#6 MamaLeone
3.4.07, 21:29
zum anbraten empfehle ich Erdnussöl. Das kann man bedenkenlos extrem erhitzen, ohne dass es sich verändert
#7 Icki
4.4.07, 14:38
Danke für diese Übersicht!
#8 Lanonna
7.4.07, 02:01
Olivenöl ist sehr gut zu erhitzen. Wie jedes andere Fett verliert es bei großer Hitze an Vitaminen, ist aber immer noch gesünder als manch anderes Fett.
Bei Olivenöl bitte unbedingt auf das blau-gelbe DOP-Zeichen achten. Damit ist man in Sachen "gutes Olivenöl" auf der sicheren Seite. Lasst euch nicht von schönen Toscana-Bildchen blenden! Und verzichtet unbedingt auf billige Olivenöle. Wer mehr zu den Olivenölen wissen will, dem gebe ich gern Auskunft.
Übrigens, ein Stich Butter wertet in Olivenöl Gebratenes auf. Umgekehrt ein Schuss Olivenöl zur bereits aufgelösten Butter ergibt einen besonders feinen Geschmack.
#9 Gabi
7.4.07, 08:01
Lanonna: "Und verzichtet unbedingt auf billige Olivenöle." Ein teures Öl muss nicht unbedingt besser sein. Da gibt es z.B. ein preisgünstiges Olivenöl von Lidl, das hat vor einiger Zeit mit sehr gut im Warentest abgeschnitten.
#10 mök
21.8.07, 22:50
entwickelt olivenöl giftige bzw schädliche stoffe, wenn es zum anbraten genommen wird?
#11 olivia
21.8.07, 23:29
@mök
nö, wenndes nit zu stark erhitzest.
#12 Martin
9.1.08, 22:19
Wenn aus Sonnenblumen-Sonnenblumenöl,und aus Raps-Rapsöl gemacht wird.Aus was wird dann Babyöl gemacht?
Hihi
#13
23.3.09, 17:51
dieses ist gut
#14
3.4.12, 14:50
Ich dahte, Kürbisöl ist gut für die Blase? Es gibt doch so eine Werbung, bei der es ums pinkeln geht?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen