Verstopfung im Abfluss durch Haare vermeiden.

Verstopften Abfluss vermeiden: Haare

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Neben dem Sieb im Abfluss sollte man schon die Menge an Haaren reduzieren, die überhaupt in Reichweite des Abflusses kommen :-)

Ich bürste die relativ langen Haare vor jedem Duschen/Baden/Haarewaschen intensiv über dem trockenen Waschbecken aus. Die Haare im Waschbecken sammle ich zusammen, indem ich einfach mit dem Finger solange kreisförmig durchs Waschbecken fahre, bis ich alle Haare in einem Knäuel zusammen habe. Diese wandern dann in den Hausmüll.

Viel bleibt dann nicht mehr, was im Abfluss landet und die paar Haare hol ich jedes vierte oder fünfte Mal da raus und entsorge sie ebenfalls im Hausmüll.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


#1 Nele
31.1.08, 11:56
Ja, das mache ich ebenfalls so! Super Tipp!
#2 Elisabeth
31.1.08, 18:40
Ich mache es ebenfalls genauso.
#3
31.1.08, 19:28
Hihihi, ich dachte bei der Überschrift, es ginge um Verdauungsprobleme....
#4 Cappy
31.1.08, 21:34
Das macht doch wohl jeder so, oder?
#5 Hanne
31.1.08, 21:58
Nee, ich habe kurze Haare, ich mache es nicht so.
#6 silke
3.2.08, 10:28
also ich gehe auch nie ungekämmt unter die Dusche......

Jonas, das ist für mich ein "Gebrauchsgegenstand", den ich regelmässig morgens schlaftrunken nutze, wöchentlich reinige und etwa monatlich kriegt er die "volle Kanne" Dra**, sorry, das lebe ich halt etwas anders aus.
#7
3.2.08, 11:56
Einfach so n kleines Gitter in Abfluß!
1
#8 Laanghaarige
11.2.08, 23:11
ja ein Gitter oder ein Zewa ins trockene Waschbecken legen. ist auch gut beim schminken. wenn dann der kajal mal aus den fingern rutscht muss man keine angst haben das er im abfluss verschwindet :)
#9 Voki
19.2.08, 10:09
das mit dem Zewa find ich gut

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen