"Versunkene" Obstkuchen glänzen mit Puderzucker

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

"Versunkene" Obstkuchen glänzen, wenn man sie vor dem Backen hauchdünn mit Puderzucker besiebt. Zunächst den Teig, dann das Obst in die Backform geben und dann mit einem Sieb ca. 1 bis 2 TL Puderzucker darüber verteilen, dann wie gewohnt backen.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1
23.6.10, 15:02
Das ist schonmal gut zu wissen... Würdest du bitte auch noch ein Rezept posten? Ich liebe diesen Kuchen kann ihn aber nicht backen...
#2 Valentine
24.6.10, 13:33
Gerne ;-)

125 Gramm Butter oder Margarine
125 Gramm Zucker
2-3 Eier
2 EL Zitronensaft
150 Gramm Mehl
50 Gramm Speisestärke
2 TL Backpulver
750 Gramm Obst
Puderzucker

Aus den Zutaten von Butter bis Backpulver wie gewohnt einen Rührteig bereiten (ich schmelze die Butter in der Microwelle, werfe alles andere in die Rührschüssel und verrühre mit dem Handmixer- den Zinnober mit Eier trennen, Eischnee schlagen etc. spar ich mir. Und wenn ich keine Zitrone zur Hand habe, nehme ich ersatzweise 2 EL Rum oder Wasser...)
Teig in eine vorbereitete ( = gebutterte und gebröselte) Springform geben, Obst darauf verteilen, mit Puderzucker bestäuben und dann bei 190 bis 200 °C ca. 50 bis 60 Minuten backen.

Für eine normale Springform braucht man z. B. 1 großes Glas Schattenmorellen oder ungefähr 3 bis 4 Äpfel. Verwendet man Äpfel, so müssen diese erst mal geschält und halbiert oder geviertelt werden. Die gewölbte Seite im Abstand von 1-2 mm ca. 1 cm tief einschneiden und mit dieser Seite nach oben auf den Teig legen.
#3
29.6.10, 12:26
Von Sachse zu Sachse: fein, lecker, mjam, weitermachen...
#4
29.6.10, 12:28
Sorry hab dich verwechselt, auch ohne Ortsangabe: fein, lecker, mjam, weitermachen...
#5 Valentine
29.6.10, 13:09
Nix gegen Sachsen, aber ich bin gebürtige Oldenburgerin - deshalb auch Graf Anton Günther auf Kranich als Avatar ;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen