Vorm Haare färben Babyöl

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Seit langer Zeit färbe ich mir meine Haare schwarz. Doch bevor ich damit anfange, streiche ich meinen Kopf (einmal ums Gesicht herum) und die Ohren mit Babyöl ein, so bleibt das Schwarz kaum haften und ich bekomm es nach dem Färben wieder leicht von der Haut.

Alternativ geht natürlich auch Sonnenblumenöl etc.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


#1 Icki:-)
28.1.08, 01:32
Da ich heute abend entschieden habe, mir morgen die Haare zu tönen, kommt dieser Tipp jetzt grad perfekt:-)
1
#2 Picolina85
29.1.08, 15:22
ja und creme tut es auch
#3
26.1.10, 13:01
kein kommentar =)
#4
4.6.12, 14:54
@Picolina85: nachdem mir meine Friseuse bei der Dauerwelle etwas Haut an der Stirn verätzte, hat sie dann immer mit etwas Hautcreme den übergangsbereich gecremt, sodass es nicht wieder passierte. Als ich mich beim Selber- Tönen dann mal ziemlich beschmiert hatte, viel mir der Trick wieder ein. aber selbst wenn man den Tipp zuspät liest, die farbigen stellen auf der Haut lassen sich recht gut mit Babyöl, oder Hautcreme (keine lotionen auf Hydrobasis) von der Farbe befreien, zumindest stark abmildern. Daumen hoch für euch beide

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen