Wackelpeter bzw. Wackelpudding

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten:
======

500ml roter Früchtesaft (entweder aus dem Geschäft oder selbstentsaftet, z.B. Erdbeeren)

2 EL Zucker (je nach Wunsch)

1 Beutel Agar Agar (z.B. von Ruf im 3er Pack - im Backregal)

Zubereitung:

Den Saft, den Zucker und das Agar Agar Pulver in einen Topf geben und aufkochen.

In Puddingförmchen oder Dessertschälchen füllen. Dieses Rezept reicht bei mir für 4 Portionen.

Abkühlen lassen und anschließend in den Kühlschrank stellen.

Das Agar Agar Pulver kann durch 6 Blatt Gelatine ersetzt werden.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1
3.7.07, 09:46
Klasse, muß ich unbedingt mal nachmachen.
Ein Wackelpudding ohne massenhaft Zusatzstoffe.
#2
3.7.07, 11:56
Gefällt mir.
#3 Santos
3.7.07, 14:46
Je nach verwendeten Früchten können zwei Löffel Zucker etwas knapp bemessen sein :-)
Ich denke da nur an Johannisbeeren ...
Aber die Idee finde ich Klasse - werde ich ausprobieren!
#4 Apfelblüte
3.7.07, 16:28
Die 2 EL Zucker kann man natürl. individuell
erhöhen. Ich denke, bei roten Johanisbeeren darf man etwas mehr davon verwenden.

Oder man könnte versuchen, die Säure, durch eine oder zwei Messerspitzen Natron,
abzumildern.
Ausprobiert habe ich dies aber bisher noch nicht.
#5
12.7.07, 19:12
hallo du was mahst du.
#6
19.8.08, 16:32
zucker kann durch süßstoff ersetzt werden, somit sind es weniger Kohlenhydrate
#7 Ingeburg
18.7.13, 09:36
@ Apfelblüte: ich benutze statt Agar Agar Pulver einfach Speisetärke. Und zwar auf 750 ml Saft 40g. LG Ingeburg

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen