Müffelnde Wäsche nach dem Waschen? Waschmittelschublade mal gründlich zu reinigen.

Wäsche müffelt nach dem Waschen?

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Sollte die Wäsche nach dem Waschen muffig riechen, empfiehlt es sich, die Waschmittelschublade mal gründlich zu reinigen.

Oft setzt sich an der Unterseite Schimmel fest (ich hab auch schon Schubladen gesehn, die komplett schwarz waren). Auch im Dichtungsring an der Klappe sammelt sich - für das Auge des Besitzers meist unsichtbar - so einiges ekliges an, das seinen üblen Duft gerne mal an die Wäsche abgibt.

Waschmittelschublade einfach mit dem harten Duschstrahl (ja Mädels - DER) abbrausen und mit Essig abwischen (evtl. etwas Chlorix benutzen). Dichtung vorsichtig mit einem Lappen (mit Essig) auswischen.

Von
Eingestellt am


68 Kommentare


#1 Sabine
25.4.05, 21:29
Super Tipp!Danke!
#2
9.5.05, 00:22
Ich hatte bei einem längeren Aufenthalt in einem fremden Haushalt mal die Begegnung mit einem schwarzen Waschmittelfach. Essigessenz half da nicht mehr. Ich habs 24h in einem Eimer mit Wasser und Chlor baden lassen. Danach hab ich mich wieder getraut meine Wäsche zu waschen.
#3 Susanne
13.5.05, 18:44
Der Tipp war toll! Er ist auch bei einer neuen Maschine anzuwenden, wenn die Wäsche nach dem Waschen müffelt! Vielen Dank!
#4 schuberd
16.5.05, 01:47
Waschmaschine stinkt faulig, Wäsche riecht nach dem Waschen muffig

Vereinzelt kommt es zur Reklamation, das Waschmaschine, aber auch die Wäsche nach dem Waschen unangenehm riecht- stinkt. Kunden beschreiben diesen Geruch als faulig- muffig.

Die Ursache hierfür kann unterschiedlich sein, nachfolgende Info beschreibt davon einige.
In den meisten Fällen lagern sich Waschmittel und Fettrückstände vor allem am Flusensieb (Klammerfalle), in der Türmanschette, unter der Türmanschette am Übergang zum Laugenbottich aber auch auf der Rückseite der Trommel- am Trommelkreuz ab ( für Kunden nicht sichtbar).
Bisher haben wir herausgefunden, dass die Hauptursache für diese Art Reklamation an:
• sehr häufig verwendeten Kurzprogrammen,
• an niedrigen Waschtemperaturen
• aber auch an Unter- bzw. Überdosierung des Waschmittel liegen kann.
• In vielen Fällen wird aber auch über permanenten Einsatz von Flüssigwaschmittel berichtet.

Als Lösung des Problems kann folgendes empfohlen werden:
• Wird das Problem durch den Kunden geschildert, raten Sie ihm, dass er zunächst das Flusensieb reinigt und mit warmen Wasser abspült und trocknet.
• Als nächstes wird der Waschmittelkasten herausgenommen und ebenfalls gründlich gereinigt.
• Zur Reinigung des Laugenbehälters und der Manschette benötigt der Kunde einen Waschmaschinen- Reiniger. Am besten in flüssiger Form, aber auch W-pro Produkte. Dieser Reiniger wird entsprechend Packungsaufdruck dosiert, es wird ein 60°C Buntwaschprogramm eingestellt - dieses lässt man komplett ohne Wäsche ablaufen. Gegebenenfalls den Reinigungsvorgang wiederholen.
• Waschen Sie Koch- und Buntwäsche (Baumwolle, Leinen) auch einmal mit einer höheren Temperatur, als 40°C, beachten Sie hierzu die Kennzeichnung auf dem Wäscheetikett.
• Verwenden Sie für diese Wäsche ein Vollwaschmittel, da deren Zusammensetzung sich von kompakten und Flüssigwaschmitteln unterscheidet.
• Dosieren Sie das Waschmittel entsprechend der Maschinenbeladung.
• Beachten Sie bitte, dass die Fernsehwerbung „Schalten Sie öfter mal runter auf 40 oder 30°C“ nicht aus dem Hause der Waschmaschinen Hersteller stammt.
• Es kann auch zu braun/grünlichen Belägen in der Manschette kommen, vor allem auf der linken Seite der Manschette. In diesen Fällen kann es notwendig sein, die Manschette zu wechseln.
#5 DasUlli
23.5.05, 18:58
Gibt es tatsächlich einen "fertigen" Waschmaschinenreiniger??? Ich finde immer nur Maschinenpfleger für den Geschirrspüler... geht der auch????
mir ist nämlich der ganze Essig- und Ökokram zu anstrengend!
#6 Skorpion131
1.7.05, 19:20
Wenn die Wäsche riecht,kann es auch daran liegen,das es alte Abflußrohre sind,wie bei mir,,,dann einfach mehr Waschmittel rein geben im Fach...
1
#7 Shifra
5.8.05, 01:01
Das sind Bakterien, kann davon kommen, dass man die Türen (tromme, waschmittelfach) immer geschlossen lässt). Ich lasse die immer offen nach dem Waschen.
Wenn es trotzdem mal muffelte, dann nur wegen diesem feuchten Milieu. einmal 95° evtl. mit einem Schuss chlorix und alles ist wieder ok.
lüften halte ich aber für das A und O. Ebenso seifenreste regelmäßig entfernen. meine Mutter benutzte immer ne Zahnbürste fürs Waschmittelfach, da konnte sich dann gar nichts ansammeln. habe ich übernommen :)
#8 Nicky
8.9.05, 21:38
Die Idee ist gut, aber es geht laut meinem Kundendienst noch einfacher...
Waschmittelfach grob vorsäubern und dann ab damit in die Spülmaschine...
und schon ist es wieder sauber.
1
#9
8.9.05, 22:00
es kann auch daran liegen, wenn man die fertig geweaschene wäsche zulange in der maschien lässt.
#10 Christian
9.9.05, 23:09
So is es! Außerdem zu viel Waschmittel verstopfen die Abflußrohre!!!
1
#11 Dany
12.9.05, 09:21
Man sollte 1 mal im Monat die Maschine auf 95°C leer mit etwas Zitronensäure (ca. 2 Essl. in Waschpulverfach) durchlaufen lassen. Tötet die Bakterien in Trommel und Schlauch und alles ist wieder sauber.
#12 Annett
13.9.05, 10:28
sehr guter tipp danke schön!!
#13
4.10.05, 19:02
Waschmittellade spüle ich vorher aus...und dann ab in die spülmaschine...durch die heißen temperaturen werden keime abgetötet....
#14 Dana
10.2.06, 17:50
Dieses Problem hatte ich früher auch.
Aber allein die Reinigung derWaschmaschiene reicht da nicht aus.
Man sollte die Maschiene in regelmäßigen Abständen bei 95° laufen lassen (was heute fast keiner mehr macht ) und nach Gebrauch immer die Tür und Waschmittelklappe offen lassen zum Austrocknen. Damit ist das Problem für immer behoben
#15 Karin
14.2.06, 22:55
1000 Dank, endlich kriege ich die ekelige Schmiere aus der Schublade!!! Hab schon Kukident probiert, die hier leider auch versagt haben...
#16 annarosa
27.3.06, 10:06
oder für ganz faule...die ganze schublade in die geschirrspülmaschine stecken, dort wird sie garantiert sauber...auch in den ecken.
#17 Anton
9.4.06, 14:24
Hallo,
gebe zu jeder Wäsche einen Esslöffel SODA in den Hauptwaschgang!
Keine Gerüche und verhindert zugleich Kalkablagerung!
LG anton
#18 Stefan
20.4.06, 01:04
hm, man sollte doch merken wenn der waschmittelschacht sich mit Schimmel zu setzt, da frag ich mich wie es zu nem schwarzen waschmittelfach kommen kann...

Naja, sicher trotzdem ein guter Tipp
1
#19
2.6.06, 02:45
Bei mir hat nicht die Wäsche, sondern die Waschmaschine gemüffelt (merkte ich immer wenn ich die Wäsche in die Trommel tat). Schublade war aber nicht schimmelig und Flusensiebleeren hat auch nicht geholfen. Bin aber kürzlich zufällig auf die Lösung gekommen: Es lag am Küchen-Spülbecken-abfluss der wohl irgendwie mit dem Abpumpschlauch der Waschmaschine verbunden ist. Abfluss war nicht verstopft deshalb hab ich's erst nicht gemerkt. Seit ich aber neulich mal Gebissreinigertabletten, Backpulver und kochendes Wasser in den Abfluss geschüttet hab um ihn prophylaktisch zu reinigen, stinkt die Waschmaschinentrommel nicht mehr. So einfach kann's manchmal auch sein!!!
#20 Simon78
6.7.06, 15:25
es gibt beckmanns waschmaschinenreiniger... der macht Maschine und wäsche wieder geruchlos... kann nur empfehlen;-))
#21 chris
9.7.06, 19:45
Bei mir lag es eindeutig an der waschmaschine, hatte ne sehr teure siemens maschine, und meine ganze wäsche muffelte nach dem waschen, trotz hoher temperaturen, maschinenreiniger, waschmittelfachreinigen usw. ich hab wirklich alles probiert, jetzt hab ich eine bauknecht und meine wäsche richt so frisch auch noch wochen nach dem waschen....liegt halt auch an der maschine...
#22 Heike
1.8.06, 23:09
MMMhhh, ich habe meine Maschine schon einmal mit dem Reiniger von Dr. Beckmann gesäubert, dass Waschmittelfach mache ich regelmäßig sauber und die Gummidichtung auch. Leider müffelt meine Wäsche immer noch leicht. Vielleicht mache ich noch was falsch....
#23 Karin
3.8.06, 16:00
Super Tipp!!!
#24 heavenly
4.9.06, 12:40
Hallo,
hat jemand einen Tiop, wie ich das Waschmittelfach bei meinem Toplader reiniger kann? Lässt sich nicht rausziehen und einweichen. Danke.
#25 Steffi
8.9.06, 12:35
Wäre vielleicht noch gut zu sagen, daß man den "Fremdkörpersieb", des Abwasserablaufes reinigen sollte.
#26 Frank
8.10.06, 14:20
hallo,
bei uns muffeln immer die handtücher (duschhandtücher) einmal abgetrocknet und schon muffeln die, echt wiederlich. an was kann das liegen?
#27 Freiherr von und zu Saunatuch
8.10.06, 21:22
@Frank
Hängst Du die am Haken auf? Besser ist ausgebreitet, z.B. über der Heizung
#28 sandy2701
17.10.06, 14:33
meine waschmaschine holt sich nicht mehr richtig den weichspüler, und wenn er sich das holt dann hab ich dafür aber in der wäschekammer wasser stehen was tu ich nun
1
#29 Romy
17.10.06, 20:37
Ich mache nach jedem Waschen die Schublade komplett aus der Maschine, spüle sie ab und lasse sie neben der Maschine trocknen. Ebenso muß man die Türe auflassen, sonst schimmelt es in der Trommel.
Wenn das Weichspülerfach nicht mehr richtig abläuft, ist der innenliegende Zuflußkanal verstopft. Fach rausmachen, mit der Stricknadel die gröbsten Verkrustungen im Kanal lösen, über Nacht einweichen und nochmals nachstochern. Man kann das Fach dann anschließend mal in der Spülmaschine mitspülen, damit schlußendlich alles wieder sauber ist.
Ich reinige ab und zu mit dem Dampfgerät auch alle sichtbaren Einspülkanäle der Waschmaschine....weil man ja immer nur bis zur nächsten Ecke sieht....und was dahinter ist.???...ich hoffe nichts Übles.
#30 Miele
18.12.06, 20:47
Hatte einen wirklich teuren AEG Toplader. Wäsche hat nach dem Waschen gemuffelt. Flusensieb war verdreckt, aber reinigen hat wenig geholfen. Waschmittelfach im Deckel konnte nicht gereinigt werden, weil komplett verschweißt (Tipp: beim Kauf der WaMa auf "Reinigungsfähigkeit" achten!) Heiß waschen hat wenig gebracht. Trocken hat wenig gebracht. Hab sie letztendlich im alter von 5 Jahren entsorgt! Neupreis 1600 DM! Nie wieder AEG Toplader! Das Waschmittelfach ist immer noch gleich doof konstruiert!
#31 die wahre hilde
7.2.07, 19:32
ja, das ist ja ein ganz toller tip...
wie nur kriege ich meine dusche runter zur waschmaschine-- bzw die waschmaschine hoch zur dusche??
#32 Conny
10.2.07, 13:39
Am besten das Waschmittelfach nach jedem Waschen kurz ausspülen, dann spart man sich die Mühe! Und natürlich das Fach und die Trommel gut trocknen lassen!!!
#33 Marylin
5.3.07, 19:12
Meine Wäsche hat auch immer bei 60 Grad gemüffelt, hab jetzt mal den Abfluss gereinigt wo der Abblußschlauch drinsteckt, man das war vielleicht dreckig und total verstopft.
#34 genervte Frau
13.3.07, 17:35
Was für ein dämlicher Tipp, den Waschmttelbehälter in die Spülmaschine zu stecken! Hab ihn gerade herausgenommen. Toll, jetzt ist das Plastik gelb! Vielen Dank!!!
1
#35 Romy
13.3.07, 20:39
Als meine Waschmaschine fast kein Wasser mehr in die Schublade einfliessen ließ, habe ich den Deckel der WM heruntergeschraubt und die Waschmaschine demontiert, d.h. ich habe das Einspülelement ausgebaut und....tagelang...!!! eingeweicht und gereinigt!!!
Wenn man die Einspülrohre und die Rohre bis zur Trommel anschaut, graust es Einem!!!. Da hilft wirklich auch nicht, wenn nur die Schublade gereinigt wird!!! Davor und dahinter sind ja auch die gleichen Schimmelteile!!! Eklig!! Man hat ja auch schon mal mit der Maschine Wäsche gefärbt - oder? Und so sieht es auch in den Eingeweiden der WM aus.
Ich habe versucht, alles zu reinigen und die WM wieder zusammengebaut....nur ein Schraube blieb übrig, aber die Maschine wäscht wieder super!!
Meine Erkenntnis:
Nur was man alles im direkten Blickfeld hat, ist keimsicher....und das ist sicher bei der WM nicht der Fall.....
was nützt es also, 95 Grad Kochwäsche zu waschen, wenn das Spülwasser durch die verschimmelten Rohre einfliesst????
#36 Patrick
28.3.07, 16:13
Ich habe das Problem, dass meine Shirts nicht muffig riechen wenn sie aus der Wäsche kommen, sondern unter den Achseln selbst nach mehrmaligem Waschen wieder nach Schweiß riechen. Was kann ich dagegen tun?
#37 Dominik
3.7.07, 20:24
Hallo,

ich stehe kurz vor der absoluten Verzweiflung.
Auch ich habe das Problem mit der stinkenden Wäsche. Was aber einfach nicht zu verstehe ist, dass meine Mitbewohner dieses Problem nicht haben!
Ich habe schon alles probiert: Die waschmaschine bei 90° laufen lassen; mit und ohne Geschirrspültabs. Habe das Lusensieb gereinigt. Die Waschmachine voll gemacht, die Waschmaschine mit nur wenig Wäsche befüllt. In verschiedenen Räumen die Wäsche verschieden schnell trocknen lassen.Mir die Ökobleiche, wie in Hobbythek beschrieben, gekauft. Das Waschmittel gewechselt und auch das von meinen Mitbewohnern probiert. Nichts hat geholfen. Ich mache mir ernsthaft sorgen, dass ich irgend einen Stoff absondere der Wäsche stinken lässt. ;) Achja, dieses Phänomen tritt nur in meiner Wohnung auf, nicht zuhause, wenn meine Mutter mal die Klamotten wäscht.

Ich versteh die Welt nicht mehr und brauche dringend Hilfe bevor die Waschmaschine einen schrecklichen Tod erleiden wird. Danke!
#38 olgi
4.7.07, 18:01
wnn deine wäsche bei mutti nicht müffelt, muss es an deiner maschine liegen. hast du die maschine schon leer, ohne wäsche, mit soda auf 60grad laufen lassen? ich hatte dieses problem glücklicherweise noch nie. viel erfolg
#39 Dominik
4.7.07, 19:22
Nicht mit Soda auf 60° sondern mit den Geschirrspültabs auf 90°. Ich finds nur arg merkwürdig, jetzt mal abgesehen vom Gestank als solches, dass die Wäsche meiner Mitbewohner gar nicht riecht...Ich werde als Konsequenz nun auch nicht mehr in meiner WG waschen. Punkt!
#40 Tanousy
18.7.07, 21:53
SUPER! Hab gerade die Schublade sauber gemacht - sah aus wie NEU! - mal schauen ob die Wäsche wieder duftend angenehm riecht. Gruß T
#41 Don Alfonso
20.7.07, 15:42
@ Dominik
Probiere mal so zu waschen, wie Deine Mitbewohner. Waschprogramm, Temperatur und gleiches Waschmittel.
#42 Die jetzt glückliche
31.7.07, 11:32
Meine Wäsche müffelte auch bei 40°. Auch die Reinigung der Waschmaschine mit mehreren 95° Durchläufen änderte nichts. Jetzt habe ich 40° ohne Weichspüler mit einem Zusatzprodukt Oxi/Soda und mit Intensiv-Spülen gewaschen. Der Gestank ist weg! Ich werde noch mal mit einem Schuß Weichspüler beim nächsten Mal probieren, weil sich die Wäsche doch anders anfühlt. Aber ich glaube, es liegt tatsächlich an Rückständen in der Kleidung ...
#43 Kerstin
2.9.07, 16:52
Hallo,
ich habe das Problem mit der muffigen Wäsche grundsätzlich nur bei der dunklen Wäsche und da am schlimmsten bei Jeans und schweren Stoffen. Hat jemand einen Tipp dafür?
#44 Grrrr...
7.9.07, 00:22
@Kerstin, hab 1:1 dein Problem ... waschen mit höhere Temperatur hilft nur sehr begrenzt, schadet auch den Farben ... nehme die Wäsche daher direkt nach dem Waschen aus der Maschine und hänge sie mit ausreichend Platz untereinander direkt vor der Heizung auf den Wäschtrockner ... ist 'ne teure Siemens Wama ...
#45 Omma
7.9.07, 18:03
Eigentlich sollte es allgemein bekannt sein, daß man nach jedem Waschtag
1. die Gummidichtung vom Bullauge trocknet, speziell den Falz zwischen den beiden Lippen.
2. die Waschmittelschublade trocknet.
3. das Flusensieb ausräumt.
4. Bullauge, Flusensiebdeckel und sonstige Öffnungen zum Austrocknen geöffnet läßt.
Und
5. natürlich muß das Wasser vom letzten Spülgang vollständig abgepumpt sein.
Wer diese 5 Punkte beachtet, sollte eigentlich kein Problem mit muffig riechender Wäsche haben- es sei denn, man trägt die Unterwäsche, bis sie faulig riecht. Der Geruch geht dann auch beim Waschen nur teilweise raus.
#46 Karen
23.9.07, 14:01
Ich hatte auch immer Probleme mit dem Geruch meiner dunklen Wäsche, die ich mit Flüssigwaschmittel für farbige Textilien gewaschen habe. In solchen Waschmitteln fehlt irgend ein Zusatzstoff, der den Geruch wegnimmt. Ich bin jetzt wieder auf Pulver umgestiegen, mache die Maschine nicht mehr ganz so voll und zusätzlich noch einen Weichspüler mit Febreeze-Technik rein. klapt prima!
#47 chrisi
20.10.07, 16:27
Die artikel zum Waschmaschinen und Wäschemief waren sehr aufschlußreich. Ich plag mich auch damit herum, nichts hilft. Habe eine siwamat XL 1643 von Siemens. Die Siemenswaschmaschinen dürften für dieses Problem anfällig sein, wie man liest. Also Hände weg von dieser Marke.
#48 Dedina
31.10.07, 13:13
Ich brauche dringend Hilfe:
Habe alles schon ausprobiert bei meiner Waschmaschine. Ist ne Siemens und knapp ein Jahr alt. Meine dunkle Wäsche stinkt. Egal ob ich sie bei 60 oder 40 Grad wasche.
Meine Mitbewohnerin wäscht ihre dunkle Wäsche in derselben Maschine benutzt aber Weischspüler, ihre Wäsche muffelt nicht.
Ich vertrage aber keinen Weichspüler und mag es einfach nicht wenn die Handtücher das Wasser absondern statt aufsaugen. ICH HASSE ALSO WEICHSPÜLER
Aber habt ihr eine Idee woran es liegen kann, dass nur meine Buntwäsche muffelt und die helle bzw. Kochwäsche nicht.
Habe wirklich schon alles gemacht. Sieb geputzt. Wasser unten rausgelassen. Entkalkt. Leer zweimal hintereinander bei 90° waschen lassen.
Ich weiß wirklich nicht mehr weiter.
Bitte helft mir.
#49 Marika
8.12.07, 14:55
Das mit der Schublade ist ein guter Tipp...ABER meine Schublade geht nicht raus und die ist voll verschimmelt, WIE GEHT DIE SCHUBLADE RAUS?
#50
26.1.08, 14:30
Waschmittelschublade einfach mit dem harten Duschstrahl (ja Mädels - DER)...
...LOL, wie cool
#51 Mario O.
14.2.08, 11:25
Hallo Habe folgendes Problem, wenn ich meine Wäsche aniehe, dann richt sie noch frisch, habe ich sie aber einige stunden getragen dann faängt sie an zu müffeln, was kann ich tun??
#52 tom
3.3.08, 13:22
Hi, wenn Du keinen Weichspüler magst, kannst Du stattdessen auch wenige Tropfen ätherisches Öl nehmen, z.B. Lavendelöl.
#53 chemikus
3.6.08, 22:07
alles schön und gut, aber chlorreinigern wie "chlorix" würde ich persöhnlich nicht in verbindung mit essig benutzen, da es dabei zu einer reaktion kommt, bei der chlorgas entsteht. nicht sehr angenehm xD aber wenns hilft...
#54
20.6.08, 12:38
Ich habe das Problem jetzt endlich in den Griff bekommen, die ganze Maschine zerlegt und überall wo man dran kommt, die Waschmittelreste entfernt. Hier und da sollte man die Wäsche auch mal draußen in der Sonne trocknen, da man mit der UV und IR Strahlung der Sonne gewisse Keime und Bakterien abtöten kann, also da hilft kein Trockner und Kellerraum ! Das ist bei dunkler Wäsche um so wichtger !!! Den Weichspüler habe ich auf 1/3 reduziert (habe früher immer alles randvoll gemacht) und Waschmittel auch auf 1/2 reduziert, zusätzlich benutze ich noch Kalgon aber wenn die zuende sind, las ich die weg, weil das in fast allen Waschmitteln schon drinnen ist.

LG Mark
#55 Lisa
17.5.09, 17:55
Ich habe das problem das bei mir ein t-shirt schimmelig geworden ist, wie krieg ich den schimmel wieder raus??? Danke für eure hilfe
#56 Diana
7.8.09, 13:08
Ist ein super Tipp, was ich auch schon gemacht habe, doch die Wäsche riecht trotzdem weiter, und das komische daran ist, es ist nur die dunkle Wäsche. Die weiße Wäsche u Handtücher riechen immer super nach dem waschen.
An was könnte das denn liegen??
#57 Angela
28.8.09, 14:46
Ich habe das auch meistens nur bei der dunklen Wäsche bemerkt. Vielleicht liegt es am Innenleben der Waschmaschinen oder vielleicht haben diese dunklen Textilien irgendwelche besondere Fasern oder seltsam riechende Farbmittel, welche in diesem "stinkigem" Weg reagieren auf Waschmittel, Weichspüler und niedrige Temperaturen. Aber sobald es wieder passiert, fahre ich die Maschine leer mit Essig im Weichspülerfach...danach habe ich das Problem wieder für eine Weile gekillt.
#58
7.10.09, 22:10
Super Tipp. Nur was will uns der Verfasser mit dem "harten Duschstrahl" sagen??? ;-)
#59 Stefan
19.10.09, 09:02
Ich habe es ausprobiert, hat super geklappt!!!
#60
26.11.09, 22:02
Unsere Wäsche stinkt als wenn sie tagelang in der Lauge gelegen hätte obwohl ich die Wäsche sofort nach Beendigung des Waschganges rausnehme. Flusensieb ist sauber auch die Waschmittelmulde. Eine Maschine haben wir schon verschrottet eine neue gekauft und ich habe daselbe Problem. Bin am verzweifeln. Bitte helft mir
#61 *Britta*
6.1.10, 15:25
Hihoo... ;-)
vielleicht noch ein paar Tips - für all die, die auch nicht den Dusch-Kopf bis an die WaMa bekommen *ggg*:
* mit so 'nem handlichen Dampfreiniger drangehen - das hilft auch bei den Topladern - maybe hat ja jemand im Freundeskreis ein solches Gerät (Dampf-Ente ?!?) zwecks Ausleihe...
* bei meinen Erstversuchen hab ich mir mit dem 'harten Strahl' des Pflanzen-Besprühers geholfen - bei Jungs ja vielleicht die Hartstrahl-Düse aus der Handsprüher-Pumpe, wie man ihn z.B. zum Tapeten-Anlösen verwendet - oder im Garten mit Unkrautvernichter *uuups* ;-) .. jedenfalls irgendwas mit einem 'festen' Strahl, natürlich nicht auf 'Pflanzen-Sommerregen' einstellen *lol*
* haben übrigens ohne Probleme - aber mit grossem Erfolg - den flüssigen Reiniger, der für die Spülmaschine ausgelegt war, durch die WaMa gejagt, aufgeteilt in Vorspülfach, Hauptwaschgang & Weichspüler. Das Ganze bei 90° und schon müffelte nix mehr ;-)
Grüssis
*Britta*
#62 Dominik
2.6.10, 09:05
Die Waschmaschine auf 95 Grad laufen zu lassen ist vollkommener Unsinn.
Es reicht, wenn alle 4 Wochen die Maschine einmal auf 60 Grad läuft. Bei 60 Grad über eine Dauer von 1 Std und mehr wird alles abgetötet. 95 Grad ist absolut überflüssig und nur bei ansteckenden Krankheiten ratsam.

Ich darf hier auf den aktuellsten Test von der Stiftung Warentest verweisen:

http://www.test.de/themen/haus-garten/test/Vollwaschmittel-Pulver-sind-besser-1765670-1762574/

"Abwechseln. Legen Sie ab und zu ein 60-Grad-Programm mit weißer Wäsche ein – auch wenn Sie hauptsächlich bei niedrigen Temperaturen waschen. Das hält die Waschmaschine frei von Keimen und Gerüchen. Öffnen Sie Maschinentür und Dosierschublade, wenn die Maschine nicht genutzt wird."

"Die Kochwäsche brauchen Sie nur für Windeln oder bei ansteckenden Krankheiten."

Wer also auf 95 Grad wäscht, verbrauchst unnötig Strom.

Gruß
Dominik
#63 Ursa
2.8.10, 22:09
wascht doch einfach mal mit Waschnüssen und gebt ein wenig ätherisches Öl (Lavendel, Orangenblüten, etc.) zusammen mit Essig oder verdünnter Citro- oder Essigessenz ins Weichspülerfach. Nicht vergessen: austrocknen, Luke auf, Waschmittelfach weit auf!
#64 cita
11.9.10, 20:40
Das erklärt alles nicht, warum nur oder hauptsächlich die dunkle Wäsche stinkt.
#65
3.2.11, 00:07
hallo leute,

ich hab mal ne frage, und zwar:

in meiner waschmaschiene bleibt nach dem waschen immer wasser stehen, ist dass normal oder nicht?

weil bei der waschmaschiene meiner mutter ist dies nicht der fall.

könnt ihr mir helfen?

grüßle nils
#66
3.2.11, 01:24
@nils86: Bist neu hier ... herzlich willkommen ;)
Obwohl Du vielleicht versäumt hast in FM (FragMutti) zu stöbern, ob die Frage evtl. schon ähnlich gestellt wurde, gibt es da verschiedene Möglichkeiten.
1.Hast Du das Abwasser der Spülmaschine in gleicher Abfluß? Hatten wir selber mal und mußte das T-Rohr höher gesetzt werden, da es ein Rücklauf gab.
2.Hast Du Schleuderstopp im Programm aktiviert?
3.Flusensieb könnte verstopft sein, dann wird der Schleudergang erst gar nicht gestartet oder ist unzureichend.
Schau ansonsten mal unter "Waschmaschinen Problem, läuft immer mit Wasser voll" Ganz runter scrollen - gibt 2 Seiten, glaube ich.
Wäre ansonsten besser künftig eine extra Anfrage zu starten, als in einem alten Tipp reinzuschreiben :)
LG Backoefele
#67
31.8.12, 23:39
Checkt mal, ob die Waschmaschine das ganze Pulver gleich zu Beginn des Waschprogramms aus dem Pulverfach in die Trommel spült.
Falls ja, dann schüttet beim nächsten Mal das Pulver direkt in die Trommel auf die Wäsche und nicht mehr in die Schublade: Weil was nicht genutzt wird, versifft und stickt nicht.

Dieses Vorgehen eignet sich für alle Wasch-Programme, wo kein Pulver oder Weichspüler erst später im Programmablauf dazukommt.
#68 SilkeFriedrichs
6.1.14, 14:34
Ich lasse ca. 1 x im Monat ein Programm bei 95 Grad durchlaufen und verwende dann Waschpulver. Dies ist wichtig, denn nur Pulver enthält - im Gegensatz zu Flüssig-Waschmitteln - Bleiche. Die Bleiche und eine Waschtemperatur ab 60 Grad beseitigen zuverlässig Rückstände an den Geräteteilen und vernichtet Bakterien, die für die "Müffelei" meist verantwortlich sind. Bei vielen Sparprogrammen werden 60 Grad effektiv nicht erreicht. Darum gehe ich mit 95 Grad sicher.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen